Was ist bei Radio 7 in Ulm los?


s.matze

Benutzer
Reaktionen...ich überleg grad wie die aussehen könnten.
Du meinst weniger Regionalbezug und mehr Musik oder so?
Oder meinst du alte Titel (vor 2010) raus und nur noch aktuelle Hits?

Donau3FM und Ohr haben auch stark verloren, dabei sind die noch mit die "besseren" Regionalsender. Da hört man auch mal Infos aus der Region und nicht nur Musik.
Und RadioTon (eher mehr Musik und wenig Inhalt) verliert weniger stark als Radio 7.
Wenn ich mal bei "BadenFM" reinhöre verstehe ich auch nicht so recht wie die um über 26 bzw. fast 29 Prozent zulegen konnten!

Hauptsache Radio7 macht jetzt nicht auch den selben Fehler wie nebenan Antenne Bayern nur noch Hitmusik der letzten Jahre zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Hauptsache Radio7 macht jetzt nicht auch den selben Fehler wie nebenan Antenne Bayern nur noch Hitmusik der letzten Jahre zu spielen.
Dann wären die ja absolut gar nicht mehr zu unterscheiden. Antenne Bayern hat sich ja mit Markus Kästle als Stationvoice den Radio 7 Sound nach Bayern geholt. Klingt zumindest sehr danach. Bin echt gespannt wie lange das gut geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi2105

Benutzer
Reaktionen...ich überleg grad wie die aussehen könnten.
Du meinst weniger Regionalbezug und mehr Musik oder so?
Oder meinst du alte Titel (vor 2010) raus und nur noch aktuelle Hits?

Donau3FM und Ohr haben auch stark verloren, dabei sind die noch mit die "besseren" Regionalsender. Da hört man auch mal Infos aus der Region und nicht nur Musik.
Und RadioTon (eher mehr Musik und wenig Inhalt) verliert weniger stark als Radio 7.
Wenn ich mal bei "BadenFM" reinhöre verstehe ich auch nicht so recht wie die um über 26 bzw. fast 29 Prozent zulegen konnten!

Hauptsache Radio7 macht jetzt nicht auch den selben Fehler wie nebenan Antenne Bayern nur noch Hitmusik der letzten Jahre zu spielen.

Genau. Hoffe die Verantwortlichen wachen auf und bringen wieder mehr Infos, mehr Regionalität und kommen mal von dem Dudel-Schema-F weg.
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Dass sie Kompetenz können beweisen sie ja schon erfolgreich in der Mixshow am Samstagabend. Diese Art von Progressivität (nicht im Bezug auf die Musikrichtung der Mixshow) kann sich gerne aufs Rest Programm abfärben.
 

mein name

Benutzer
offe die Verantwortlichen wachen auf und bringen wieder mehr Infos, mehr Regionalität und kommen mal von dem Dudel-Schema-F weg.
Naja, nach dem Weggang von Merx 2013 wurden ja die Regionalnachrichten ausgebaut und liefen morgens und Nachmittags sogar halbstündlich. Dann gingen die Einschaltquoten zurück, man hat die Nachrichten um halb mit ein paar Schlagzeilen getauscht und schließlich nachmittags die Regionalnachrichten ganz entfernt. Mittlerweile ist man auf dem absoluten Tiefpunkt angekommen, sowohl von der Qualität, als auch bei den Einschaltquoten.
Und ehrlich gesagt hab ich keine großen Hoffnungen, dass da noch in echte Regionalität investiert wird. Schließlich haben sich die Einschaltquoten fast halbiert, die lagen ja mal bei über 200.000 pro Stunde und jetzt bei 110.000. Was das für die Einnahmen bedeutet kann man sich ja ausrechnen..
Die neue Morningshow wird es sicher auch nicht bringen, zwar wirken die Doppelmoderationen nicht mehr ganz so gescripted wie beim Pauls, (den ich eigentlich sehr gerne höre, nur die MoShow war echt nix), aber der Inhalt ist halt echt gleich null. Und wenn ich dann noch höre, wie Gäste angeblich "live" im Studio sind, aber dann so klingen wie aus ner Blechbüchse...
Schlimmer finde ich nur noch bei Donau3fm das Schwabenquiz. Da wird man zweimal morgens, zu verschiedenen Uhrzeiten aufgefordert anzurufen, mit der gleichen Frage, um irgendeine Tasse oder so zu gewinnen. Es läuft aber beides Mal das gleiche aufgezeichnete Gespräch mit einem Hörer. So kann man seine Hörer auch verarschen...
 

Lorenzo05

Benutzer
Ich frag mich auch was mit Dominik Link los ist Er ist jetzt schon 5 Wochen oder länger nicht mehr zu hören. Und nach eigener Aussage hatte er erst kurz davor Urlaub.
 

Lord Helmchen

Benutzer
@Fan Gab Radio:
Nicht zu vergessen der ganze Voicetrack-Kram mit dem den Hörern vorgegaukelt werden soll, dass die Sendungen live gefahren werden. Dann lieber unmoderiertes Nonstop-Musikprogramm, wie es früher nachts bei den Lokalsendern in Baden-Württemberg oft üblich war.
Dass aber zweimal am Tag ein und das selbe aufgezeichnete Gespräch über den Sender geht, aber als live verkauft wird ist schon ein richtig starkes Stück. Da würde es mich nicht wundern wenn dieses Schwabenquiz ein einziger Fake ist, und die "Gewinnerin" normalerweise am Empfang sitzt.
 

Lord Helmchen

Benutzer
@mein name:
Das ist ja dann schon wirklich ein starkes Stück. Wenn die derart ihre Hörer verarschen darf ja wirklich angezweifelt werden, ob die "Gewinnerin" auch wirklich gewonnen hat.

Mal abgesehen von der Hörerverarsche: Donau 3 FM ist nichts anderes als 0815-Privatfunk made in Germany. Es wird erstmal ordentlich gelabert was das Zeug hält bevor man auf den Punkt kommt, man hält sich für geborene Komiker, und die Stimmen über den Jingles klingen wie vielen anderen Sendern auch elektronisch verzerrt und unecht.
Einfach ungenießbar.
 

doglife

Benutzer
Bei mir auf Arbeit läuft täglich Radio 7 oder Donau 3FM, & ich muß gestehen: Es ist ein Graus!
Musikalisch läuft jeden Tag das Gleiche - & zwar mehrmals.
Wortbeiträge sind auf teenagerniveau gehalten, vermutlich der Hörerschaft wegen.
Alle Stunde kommen Nachrichten, die sind schnell & substanzlos, dann die Radarfallen.
Absolut. Mein Chef hat gespendet & durfte seine Firma promoten, lol.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lorenzo05

Benutzer
Gerade schon wieder so eine Verarsche bei Radio 7: Beim Anruf an Frank Januschke in der Abendshow wurde einfach das gleiche Gespräch wie am Montag gesendet und dann für Live verkauft...
 

Lord Helmchen

Benutzer
Das beste ist einfach solche Sender zu ignorieren. Ich höre Stationen á la Radio 7 - zumindest aus freien Stücken - seit einigen Jahren schon nicht mehr.
 

Lappesepp

Benutzer
Ich bin der Musikchef und verstehe diesen Post nicht! Du solltest doch als "alter" Radiohase wissen, wie das Geschäft läuft! Mit freundlichen Grooves... Matze Ihring (kompetenter Musikchef laut Lorenzo05) Radio 7

Repsekt!

Der kompetente Musikchef dar f auch nur das spielen, was die lieben Berater vorgeben...und bloß keine Ausbrüche aus dem Format....der Hörer könnte ja vergrault werden.....

Stimmt doch?: :D
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Eigentlich sollte der Musikchef bestimmen können, was der Berater ihm vorschlägt. Denn er ist ja der Chef und hat das Sagen und nicht der Berater.
 

Matrix

Benutzer
Ach Leute...
Die Berater werden alle für teuer Geld engagiert, weil es nachweislich ist, dass sie alles falsch machen und für schlechte Quoten sorgen.
Jetzt mal die Wahrheit: Der Musikchef sollte durchaus auch das tun, was der Berater ihm sagt, weil der Berater Erfahrung + Blick von außen hat und vielleicht auch ne Menge Know-How in Sachen Programmierung und Strategie.
Anders gesagt: Wenn der Berater berät, aber nur so, wie es der Musikchef (also des Beraters Chef) will, dann kann man sich das Berater-Honorar ja sparen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben