Was ist dein Lieblingsradiosender?

Was ist dein Lieblingsradiosender?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    29
  • Umfrage geschlossen .

#51
Dann versuch ich mich auch mal an einer "groben" Übersicht: :D

- Belgien: topradio, RTBF Pure Like
- Deutschland: Fritz
- Frankreich: Radio FG, NRJ (+Webchannels)
- Italien: Discoradio, Radio Ibiza
- Litauen: Power Hit Radio
- Niederlande: SLAM!, Radio 538, FunX Dance
- Norwegen: P10 Country
- Österreich: FM4
- Polen: Planeta FM, Muzyczne Radio, PR4 Czworka, Radio Plus Legnica
- Slowakei: Radio One
- Spanien: Maxima FM
- Tschechien: Expres FM, Dance Radio, Evropa 2
- UK: BBC Radio 1, Kiss FM UK, Kerrang!Radio, Chris Country
 
#52
Erstaunlich, wie viele hier den DLF als ihr "Lieblingsradio" angeben.
Ich kann mit dem Tagesprogramm des DLF nichts anfangen, da ist einfach viel zu viel für mich Unrelevantes dabei. Ich habe es ein paar Male versucht, aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich genau im Einschaltmoment einen Beitrag höre, der mich interessiert, ist verschwindend gering.
Deshalb werfe ich regelmäßig einen Blick in die Mediathek. Und wenn ein Beitrag dabei ist, der mich interessiert, dann höre ich mir den dort an.
 
Gefällt mir: padd
#53
Deutschlandfunk begleitet mich morgens auf den Weg zur Arbeit. Auf der Arbeit höre ich dann einen anderen Sender (meistens Radioeins) und auf den Rückweg dann wieder Deutschlandfunk.
Das ist zumindest mein Grund den genannt zu haben.

Informationstechnisch ist der Dlf unschlagbar und bei der Musik trifft Radioeins genau meinen Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:
#58
WDR 3, WDR 5, NDR Kultur, NDR Info, Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur, SWR2, SWR Aktuell, Bayern 2, BR-Klassik, B5 Aktuell,
Wacken Radio, Radio Metal Hammer, MetalFM
Radio Paralax, Radio Nintendo, Vocaloid Radio.
 
Zuletzt bearbeitet:
#67
Bei der Arbeit in Niedersachsen: Bremen Vier

Zu Hause in Kiel: KielFM oder Bremen Vier bzw. 1Live Diggi im Webchannel

Bei meinen (Schwieger)Eltern in Husum: WestküsteFM
 
Zuletzt bearbeitet:
#68
Sag mal, was hast du denn geraucht? Wie sagt der Sachse? "Sglatschtglei!"
Die genannten Sender sind um Welten besser als das, was der NDR bringt. Früher habe ich NDR 2 gehört, aber der war ab 1990 so abgeflacht, daß ich zu den Privaten geflohen bin - und da bin ich heute noch.
Da haste dich ja vom Regen in die Traufe begeben...und bist da geblieben.
Was bitte ist da besser ?
 
#69
Seit WDR II gegen Ende der 90er zum Werbe- und Dudelinferno entartete, begleiten mich DLF und Dradio Berlin, bzw. D(LF)Kultur durch den Tag.
Am Sonntag bin ich regelmäßig zu Gast bei Radio eins. "Zei auf eins" sowie die sich anschließenden "Sonntagsfahrer" bieten beste Unterhaltung ohne Werbung.
Mit diesen drei Wellen fühle ich mich hervorragend bedient, ohne einen Fernseher zu vermissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#70
Ich höre, wenn schon Radio, am liebsten NKL's, Offene Kanäle, Uniradios, auch gern amerikanische College Radios oder australische Community Radios, die sehr "lekkere" Musik-Specials für jeden Geschmack anbieten, und die dafür, dass dort "nur" Amateure am Werk sind, die in der Regel ehrenamtlich arbeiten, einen erstaunlich guten Job machen, sich mit ihrer Materie auskennen und meist auch sehr professionell rüberkommen.
Manchmal höre ich auch reine Webradios, die Indie-Rock, Hard Rock und Metal spielen, z.B. The Independent FM, Hard Rock Hell Radio, Neue Regel Radio, Metal Express, Maximum Threshold, TotalRock oder das deutsche Rockhaus Radio, das zur RMN-Gruppe gehört.
Ab und zu höre ich aber auch gerne Sender wie Radio Eins, FluxFM, ByteFM oder Cosmo.
Oder ich höre auch mal bei den polnischen (PR Trojka, Radio Wroclaw, Radio Zachod, Radio Afera, Antyradio) und belgischen Nachbarn (Studio Brussel, Radio 1) rein.
Das ist schon eine Menge, gell ?! Internet macht's möglich. Danke.
 
#71
Standort: Frankfurt am Main, Hessen.

Bevorzugter Radiosender: hr info.
Früher™ gerne auch mal längere Sendestrecken; seit der Umstellung auf den 20-Minuten-Takt eher kürzer. Man wollte ja den Infohäppchen-Hörer, also hat man mich auch zu jenem gemacht.
Schade. :(

Musiksender: Fast gar nicht. Hin und wieder mal you FM, einfach so.
hr 1 hingegen geht gar nicht (mehr), der ist komplett raus. Grauenhaft.

Notiz: Aus diesem gesamten Musikstreaming-Sch*** halte ich mich auch raus, das ist mir zu albern.
Insofern hat das Musikradio mich nicht an alternative Wettbewerber verloren, sondern nur an sich selbst.
 
#72
Der "Musikstreaming-Sch***" ist überhaupt nicht "albern", sondern eine tolle Sache.

Echte Auswahl abseits jeglichen Mainstreams findet man bisher eben nur im Internet,
und im terrestrischen Radio gibt es nur das, was einem regional vorgesetzt wird.
 
#74
Da haste dich ja vom Regen in die Traufe begeben...und bist da geblieben.
Was bitte ist da besser ?
Sag mal, was drescht ihr eigentlich alle auf die Privatsender im Norden ein? Ok, das Wechsel von Alsterradio zu Rockantenne ist ein Rückschritt, aber HH Zwei kann sich mit seinen 80er Wochenenden sehr gut hören lassen, bringt für mich als Mittvierziger gute Jugenderinnerungen. RHH bleibt unangefochten meine Nummer 1.
Und im Gegensatz zu NDR 2 wird bei den Privaten nicht so viel gelabert. Wenn ich Radio höre, tu ich das, um Musik zu hören. Nerviges Gelaber gibt es in Bus und Bahn genug, vor allem wenn man mit Mädchen- oder Frauengruppen zusammenrauscht...
 
#75
Sag mal, was drescht ihr eigentlich alle auf die Privatsender im Norden ein? Ok, das Wechsel von Alsterradio zu Rockantenne ist ein Rückschritt, aber HH Zwei kann sich mit seinen 80er Wochenenden sehr gut hören lassen, bringt für mich als Mittvierziger gute Jugenderinnerungen. RHH bleibt unangefochten meine Nummer 1.
Und im Gegensatz zu NDR 2 wird bei den Privaten nicht so viel gelabert. Wenn ich Radio höre, tu ich das, um Musik zu hören. Nerviges Gelaber gibt es in Bus und Bahn genug, vor allem wenn man mit Mädchen- oder Frauengruppen zusammenrauscht...
Die Kritik liegt daran, da die meisten hier im Forum solche Sender nicht ertragen können. Hier werden Sender wie R SH, NDR2 ... umgehend gemieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben