Was ist mit Gerd Tille?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Seit das 17-Uhr-Magazin nur noch "Der Tag" heißt, ist Gerd Tille ("... der Tach heute... ") nicht mehr da ! Hat er andere Aufgaben übernommen oder ist er länger im Urlaub ?

Oliver Thoma war auch lange nicht mehr am Mikro.

Gut daß Uwe Schulz dafür öfter zu hören ist.

Weiß W2F hier mehr ?
 
#3
Klar weiß W2F mehr. Er darf es hier aber nicht schreiben. TW hat's ihm verboten, weil er die Postings von W2F für allzu radiofern hielt. Und jetzt, wo uns W2F kompetent weiterhelfen könnte, kann er nicht, weil er nicht darf.
Jetzt sitzen wir da, wollen kompetent über's Radio diskutieren, uns informieren und können nicht. Wie dumm ...
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#4
Ach, was heißt denn "er darf nicht mehr"? Wie dumm müßte W2F dann sein? Laß mal gut sein, W2F ist schon in Ordnung - man muß ihn nur kennen. So wie wir, stimmt's, beobachterchen? Dann ist der Verlust eigentlich gar nicht mehr gegenwärtig!

Einen schönen Abend wünscht

Euer GUESS :D

P.S. Des Menschen Tille ist sein Himmelreich! Amen.
 
#5
Aber Guess, mir Rätsel aufgebender, was meinst du? Soll ich am Ende schon wieder zwischen den Zeilen lesen? Du siehst mich verwundert und ich kann so rein gar nicht in den Kopf kriegen, was du mir sagen willst. Bin doch sonst nicht so auf den Kopf gefallen... Rätsel über Rätsel und Schall über Rauch. Da glich ein Name einem Nichts. ;)

Immerhin bin ich erfreut, wenn des Tilles Gerd so dann und wann noch unter Rotlicht arbeitet.
db :D
 
#11
Tille nun doch wieder on air !

O.K., hätte ich mit meinem Thread noch 51 Minuten gewartet, wäre meine Frage überflüssig geworden.

So hatte ich aber zumindest die bedauernswerte Info über W2F schon etwas früher, ich sollte wohl öfter ins allgemeine Forum hineingehen.

Mit Euren zurückliegenden Postings habt Ihr mir Mut gemacht und ich komme wohl über den Verlust von W2F schneller hinweg als angenommen.

Schade aber, daß das WDR-Logo erst'mal optisch entfällt. Vielleicht greifst Du, mistoseb, die blau-weiße Deko irgendwann 'mal auf, Du bist ja da etwas flexibler als wir.




Eine meiner Fragen ist noch offen: Weiß jemand was über Thoma ? (nicht Helmut, sondern Oliver !)
 
#13
Hirsch-Bild

Ich hätte das eher einem Winnie-Puuh-Film o.ä. zugeordnet.



Aber um noch'mal auf's Thema zurückzukommen:

Der gesuchte Sympathieträger ist wieder an gewohnter Stelle aufgetaucht:

GERD TILLE in WDR2 - Der Tag ! Heute seit 17.05 Uhr.
 
#18
AW: Was ist mit Gerd Tille ?

...mittlerweile macht es gar den Anschein, dass die neue Hauptaufgabe von Gerd Tille "seine" Sendung Weltzeit. Die Sendung "Der Tag" macht er nur noch ganz selten.

Unter anderem wollte ich anmerken, dass mir aufgefallen ist, dass Oliver Thoma neben WDR2 auch bei DeutschlandRadio Berlin moderiert. Habe ihn dort mehrfach bei der Ortszeit um 22.30 und in der Call In Sendung 2254 gehört!

Außerdem scheint es mir, als sei jemand zurück zur Westzeit gekommen. Ralf Andreas Bürk (http://www.wdr.de/radio/radiomenschen/buerk.html). / Dachte zuerst, er würde nur Ostervertretung für die 3 üblichen Mods machen. Aber heut am Mittwoch isser immer noch da! Ich finde er hat immer noch einen Klasse Moderationsstil!
 
#19
Ralf-Andreas Bürk

Danke für die Info !

Ich wollte schon ins Forum fragen, wer die neue Stimme kennt.

Angenehmer Moderator der RAB, eine Mischung aus Tom Hegermann und Uwe Schulz.

Haben wir jetzt vier Mods in der Westzeit oder ist einer ausgeschieden ?
 
#20
AW: Was ist mit Gerd Tille ?

Also um es nur noch einmal klarzustellen: Neu ist er nicht, er ist nur zurückgekehrt. Waren es zu Bongards Zeiten nicht auch 4 Moderatoren?

Finde ihn auch klasse! :cool:
 
#21
AW: Quoos bei Rhein und Weser

Seit Bürk nun zurückgekehrt ist, wurde wohl Stefan Quoos in den Nachmittag versetzt. Heute ist er erstmalig in ZRUW zu hören. Nachdem Gudrun Höpker nun auch wieder regelmäßig on air ist, hat die Sendung ja einen richtigen Personalüberhang.
 
#22
AW: Was ist mit Gerd Tille ?

Habe ihn heute auch (allerdings nur kurzzeitig) in ZRUW hören können. Ist schon klasse der Mann! Aber ich finde man sollte ihn eher ins Morgenmagazin-Team aufnehmen. Wäre sehr erfrischend. Denn mir gefallen die Morgenmagazine mit einem humorvollen Morgenmoderator ( Helmut Rehmsen ) viel frischer und angenehmer zu hören sind. Das ist die perfekte Mischung. Eine feine Brise scharfen Humor und dazu fundierte Information. St. Karkowski ist meiner Meinung nach eher für ZRUW geeignet.

Weiß jemand, ob Quoos freiwillig nach Köln zurück wollte ?

Wieso war Bürk weg ? Wieso ist er zurückgekehrt ?

Seit wann gibt es geregelte MoMa-Moderationspläne ? (zB. Helmut Rehmsen immer Mi, DO)

Gestern Abend war auch in den Soundfiles eine neue Stimme: Christiane Ehlers (!?!?!)
 

MartinB

Gesperrter Benutzer
#23
AW: Was ist mit Gerd Tille ?

ey endlich jemand der das auch merkt sehr gewagt meine These aber da die Christiane Ehrhardt oder Ehlers wie Ulrike Ferdinand klingt und schon öfter on Air war vielleicht eine Klausel damit Ulrike Ferdinand nicht ihre Arbeitstage als "Freie" überschreitet?
Dass Stefan Quoos aus der Westzeit raus ist war mir spätestens klar als Ralf Andreas Bürck diese Woche schon wieder sendete.
 
#24
AW: Was ist mit Gerd Tille ?

Christiane Erhardt ist feste musikredakteurin bei WDR2.
und da außer ulrike ferdinand keine weibliche stimme in den soundfiles zu hören ist, soll sie wohl die frauenquote hochhalten. aber davon abgesehern find ich sie sehr angenehm in der moderation. kein vergleich mit den aufgeregten zickenstimmen am nachmittag. Höpker, knispel , brackmann sind über 2 stunden mit ihrem "bin ich nicht taff" image einfach ne zumutung und für wdr2 kein aushängeschild.
da sind steffi neu, katrin schmick oder gisela steinhauer eine andere spielklasse. die einen labern in der kreisklasse, die anderen bezaubern eben in der bundesliga.
so isses - anders wär auch schlecht
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben