Was sind das für Mikrofone?


Neper

Gesperrter Benutzer
Beim BFBS hatten wir auch eins im Mikrofonkoffer. Ist während meiner Zeit nur einmal bei der Live-Übertragung eines Rugby-Spiels eingesetzt worden.
 

U87

Benutzer
Die "87" soll wohl eine falsche Reaktion im Unterbewusstsein des Betrachters auslösen.
Die Optik dieses Schallwandlers deutet auch darauf hin.
IMHO eine eher fragwürdige Angelegenheit. ☹️

Zitat aus Goethes "Tasso": "Man merkt die Absicht und man ist verstimmt".
IMHO ist es eher arrogant, so etwas zu schreiben - du hast dieses Mikrofon doch noch gar nicht gehört... Insofern sitzt du da auf einem ziemlich hohen Ross.

Zudem wird doch auch ganz klar bei der Beschreibung erwähnt, dass es vom U87 inspiriert sei und keinesfalls eine Kopie.

Hauptsache, immer alles erstmal schlecht machen, was nicht von Neumann kommt... Ich bin selbst auch Neumann-Fan, musste aber gerade in letzter Zeit erfahren, dass auch andere, zum Teil erheblich billigere Mikros einen absoluten Top-Job machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Komplett unterhalb meines Radars ist bisher diese skandinavische Firma geflogen..
Besonders die sehr kleinen CM3 bzw. die Nachfolger CM4 werden allerorten gepriesen, unabhängig von ihrem sensationellen Preis (1200 Schwedische Kronen entsprechen etwa 115€).
Hat jemand damit praktische Erfahrungswerte?
 

Neper

Gesperrter Benutzer
Es gibt bei taperssection.com und bei gearslutz.com ausführliche Threads dazu mit Tonbeispielen, z.B. im Vergleich zu Schoeps. Auch bei Youtube gibt es einiges. Schon erstaunlich, was man da hört.

Sie sind nur leider etwas schwierig zu kriegen, weil sie ständig ausverkauft sind. Hinzu kommt, dass derjenige, der den belgischen Vertrieb macht, sich 'aus Prinzip' weigert, mir ein Paar zur Abholung zu verkaufen. Ich sehe wiederum nicht ein, unnötig viel Porto zu zahlen. Sonst hätte ich längst welche und könnte berichten.
 

Neper

Gesperrter Benutzer
Ich weiß. In Dormagen war ich zum letzten Mal vor etwa 10 Jahren und müsste eigens hinfahren. Nach Lüttich komme ich in Friedenszeiten jede Woche.
 

U87

Benutzer
Um was für ein Mikrofon handelt es sich hier?

Edit: Microtech Gefell UM 70😉 hab mich vom Stativhalter von Audio Technica irritieren lassen...

0B78D82F-C0AE-4FD0-AEEE-3D3665C3A4F2.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Philclock

Benutzer
@U87

Oh das schaut wie das Studio von Babara Schöneberger aus.
Die Frau hat schon einige Mikrofone ausprobiert.
Ich sehe da öfters mal einen Wechsel.


Hier z.B. mit Podmic

 

Philclock

Benutzer
Ah klar, ich hab zuerst gedacht, dieses Studio wurde mehrmals umgebaut.

Mit diesen neuen Erkenntnissen muss ich aber sagen, dass dieses Studio ganz schön klapprig aussieht.

Ich hab mich gerade auf der Internetseite umgeschaut.....
Meine Güte die haben ja überall Ihre Finger im Spiel.:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Danke @RainerK , warst schneller.

Die beiden Videos sind aber wahrlich keine Paradebeispiele gelungener Tonaufnahme.
Das eine offenbar Ansteckmikrofone, was die Sprchvrstndlchktt vom Gast nicht eben nach vorn bringt, und das andere feinster Büroklang.
 

Meijer

Gesperrter Benutzer
Schalldämpfung bitte !!!
"...Schalldämmung dient der akustischen Trennung von Räumen untereinander oder nach außen. Schalldämpfung findet hingegen in einem Raum statt und bezeichnet alle Maßnahmen, die die Umwandlung von Schallwellen in Wärmeenergie im Fokus haben, also die Verringerung der Nachhallzeit und die Optimierung der Raumakustik..."
Interessanterweise werden auf der Internetseite "Schallabsorber" wieder diese Begriffe durcheinander geworfen.
Vielleicht einigt man sich auf den Begriff "Material zur Raumakustikverbesserung zur Anbringung an Wänden"
 

RainerK

Benutzer
Vielleicht einigt man sich auf den Begriff "Material zur Raumakustikverbesserung zur Anbringung an Wänden"
"Material zur Raumakustikverbesserung" ist i.O.
Aber "Anbringung an Wänden" ist eine unzulässige Einschränkung, denn Maßnahmen an Decken und Böden, frei aufgestellte Absorber sowie Konstruktionsmaßnahmen an Mobiliar und Raum-Grundrissen darf man nicht ausschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pianist_Berlin

Benutzer
Jedenfalls sind auch das wieder poröse Absorber, die den mittleren Frequenzbereich deutlich und den oberen Frequenzbereich kräftig absorbieren. Im unteren Bereich sind sie jedoch vollkommen unwirksam. Wenn da also nicht noch andere Maßnahmen getroffen wurden, kann ich mir schon vom Ansehen vorstellen, wie der Raum klingt, nämlich dumpf und überdämpft.

Matthias
 

Philclock

Benutzer
Hallo Leute,
kann mir Jemand sagen, was das hier für Mikrofone sind?

Vor allem das Mikrofon des Bongo-Spielers interessiert mich.
Könnte das was aus dem Hause AKG sein?

 

Funkminister

Benutzer
Sieht nach AKG C414 aus.
Scheint tatsächlich eines zu sein, wenn auch die Stativhalterung etwas ungewohnt aussieht:

Bei den Kleinmembranern habe ich keinen Tipp, die Videoaufnahme gibt leider nicht genug Details her.

Lustig: Senor de Lucia sitzt mit seinem 6Därmer echt dicht am Mikrofon und stößt bei 1'35 dagegen...
 
Oben