WDR 2 - aktuelle Entwicklungen


Hembsen-FM

Benutzer
Habe Udo Vieth immer gern gehört. War auf jeden Fall alte Moderatoren-Schule. Find ich immer positiv, sowas. Das mit dem Fahren, tja keine Ahnung. Aber: Der Rockmusik-Anteil und auch der Anteil der Musik, die sonst nicht umbedingt auf WDR2 lief, war in seinen Spätabend-Sendungen immer recht hoch. Ich vermute, für heutige Verhältnisse: undenkbar hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Nachdem er die Abendschienf verlassen hatte, wurde er Sonntags eingesetzt. Im Wechsel mit Tobias Häusler und anderen ehemaligen Abendmoderatoren. Mittletweile hört man da auch Frau Te Uhle.
 

Ralle_Köln

Benutzer
Nöö. Er hätte es ja lernen können, wenn er gewollt hätte. Und dem hättet Ihr die eventuellen Fahrfehler sicherlich verziehen. Oder täusche ich mich da?
Nein, nicht jeder hat das Talent zum Selbstfahren, und nicht jeder muss das haben.

... und nein, warum sollte man grobe handwerkliche Fehler bzw. „Üben auf dem Sender“ verzeihen? Eher sollte man anklagen, dass guten Leuten vor dem Mikrofon keine guten Leute auf der anderen Seite der Scheibe gegönnt werden.

Fahrfehler verzeihe ich nur beim Studentenradio, das ist immerhin ehrenamtlich und zum „Üben auf dem Sender“.
 

Yannick91

Benutzer
Nein, nicht jeder hat das Talent zum Selbstfahren, und nicht jeder muss das haben.

... und nein, warum sollte man grobe handwerkliche Fehler bzw. „Üben auf dem Sender“ verzeihen? Eher sollte man anklagen, dass guten Leuten vor dem Mikrofon keine guten Leute auf der anderen Seite der Scheibe gegönnt werden.

Fahrfehler verzeihe ich nur beim Studentenradio, das ist immerhin ehrenamtlich und zum „Üben auf dem Sender“.

Entschuldige bitte, ich weiß nicht wie vielen Nachwuchsmoderatoren und Volontären ich fahren beigebracht habe, unzählig. Das ist nicht schwer, das kann jeder lernen. Alle anderen bei den öffentlich-Rechtlichen haben es Ende der 90er ja auch gelernt (NDR-Sender haben 1996 bei fast allen Sendern umgestellt). Und so ist es bei WDR 2 auch...

Und „üben auf dem Sender“ geht gar nicht. Dafür gibt es in jedem Sender mehrere Studios. Alter Spruch: wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raumschiff

Benutzer
Michael Zimmermann als leitender festangestellter Musikredakteur ist in Rente gegangen, kurz drauf ging der freie Mitarbeiter Udo Vieth. Suprise, surprise.
 

thorr

Benutzer
Michael Zimmermann als leitender festangestellter Musikredakteur ist in Rente gegangen, kurz drauf ging der freie Mitarbeiter Udo Vieth. Suprise, surprise.
Im Dlf ist oder war er ja auch bis vor Kurzem noch regelmäßig zu hören:
Und er ist offenbar jetzt komplett im Ruhestand, beim DLF war er das letzte Mal am 14.11.2020 zu hören.
Scheint dann insgesamt gut vernetzt zu sein in Köln.
 

Ralle_Köln

Benutzer
Entschuldige bitte, ich weiß nicht wie vielen Nachwuchsmoderatoren und Volontären ich fahren beigebracht habe, unzählig. Das ist nicht schwer, das kann jeder lernen. Alle anderen bei den öffentlich-Rechtlichen haben es Ende der 90er ja auch gelernt (NDR-Sender haben 1996 bei fast allen Sendern umgestellt). Und so ist es bei WDR 2 auch...

Ich möchte wirklich niemandem zu Nahe treten, aber zwischen „grobe Fehler vermeiden lernen“ und „gut Fahren“ ist ein himmelweiter Unterschied - da spreche ich auch aus Erfahrung.

Ist wie beim anderen Fahren, dem Skifahren: ich komme vielleicht ohne größere Blessuren den Idiotenhügel runter, andere meistern mit Bravour die schwarze Piste. Ist beides Skifahren, nur das ich nicht behaupten würde es zu können - bloß weil ich es mal geschafft habe, bei geringer Anforderung (einfachste Strecke) ohne größere Fehler und Unfälle unten anzukommen.

Bei WDR 2 wurde übrigens der überwiegende Teil der Senungen bis mindestens Ende 2004 technikgefahren. Vielleicht noch darüber hinaus, das entzieht sich meiner praktischen Erfahrung.
 

NRWler

Benutzer
Morgen- und Mittagsmagazin sowie die Arena bis zu ihrer Einstellung und die Zugabe bis zum Umzug in die Arkaden. Heute nur noch die Samstagsausgabe (und auch die Ausgaben bei englischer Woche) von Liga Live. Das ist sonst zu aufwendig, selbst Bahn und Roschitz bei NDR2 haben dann ja eine Technikerin oder einen Techniker dabei.

Bei WDR4 werden der Soundtrack, der Scheinwerfer, Klassik Populär und alle Sendungen die von Reinhard Kröhnert und Wicky Junggeburth allein moderiert werden noch technikgefahren. Ebenso alljährlich Brüggemanns Silvesterparty.
 
Zuletzt bearbeitet:

thorr

Benutzer
@NRWler: Auch wenn es off topic ist, aber wenn wir schonmal dabei sind: Ist dir bekannt, welche Sendungen bei WDR 5 von der Technik und welche selbstgefahren werden?
 

Ralle_Köln

Benutzer
Morgen- und Mittagsmagazin sowie die Arena bis zu ihrer Einstellung und die Zugabe bis zum Umzug in die Arkaden. Heute nur noch die Samstagsausgabe (und auch die Ausgaben bei englischer Woche) von Liga Live. Das ist sonst zu aufwendig, selbst Bahn und Roschitz bei NDR2 haben dann ja eine Technikerin oder einen Techniker dabei.
Die „Westzeit“ nicht zu vergessen, zumindest so lange sie aus Dortmund kam.
 

NRWler

Benutzer
@NRWler: Auch wenn es off topic ist, aber wenn wir schonmal dabei sind: Ist dir bekannt, welche Sendungen bei WDR 5 von der Technik und welche selbstgefahren werden?
Leider nein, ich weiß lediglich, das bei Bornemann und Naumer selbstgefahren wird. Da gabs mal ein Filmchen irgendwo über Satire Deluxe und man sah Bornemann deutlich die Regler bedienen, während Naumer auf dem Co-Mod Platz saß.
 

Maschi

Benutzer
Montag gibts gleich 15 Stunden lang Musikwünsche, da die "Musikbeichte" (welche man hier nachhören kann) gerade erst war, heißt es nun "Mutmacher XXL", man verlängert also die nachmittägliche Wunschstunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben