WDR 4 - aktuelle Entwicklungen


grün

Benutzer
Ich denk, Du vergötterst den WDR, dann solltest Du es auch wissen!

Aber immherin haben wir mal einen gefunden, der die Gebühren so gern an den WDR abgibt, also ich kenn bessere Anstalten! Verschenktes Geld! Aber immerhin, einen sehr treuen Hörer haben sie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Die kenne ich auch. Höre sogar einen viel besseren Sender. Und am allerliebsten höre ich die Musik von meinen Festplatten, die garantiert nicht im Radio läuft. Denn zum Erkunden von Musik bin ich auf das Radio nicht angewiesen, denn da finde ich eh nix, was mir gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Na super, läuft beides wohl auch auf WDR 2, soviel zur Unterscheidbarkeit. 1LIVE hingegen dürfte Van Halen allenfalls mal bei der Übernahme dabei haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

grün

Benutzer
Ok. werden wir konkret: 1Live spielt überwiegend Charts, mit ein paar eingestreuten Hits von den 2000ern und den 90ern. Passt aber leider vorne und hinten nicht zusammen, die musikalische Abstimmung fehlt.

WDR2 spielt (leider) auch überwiegend aktuelle Titel, streut hier und da mal nen Achtziger oder Neunziger ein (ok, jede Stunde, aber auch hier: Die Abstimmung stimmt vorne und hinten nicht: Manchmal laufen laut Playlist drei aktuellere Titel von 19 oder 20 hintereinander, dann auf einmal was aus den 90s und dann aus 2000+, natürlich unmeldiös zusammengestellt.

WDR4 spielt eh nur Kraut und Rüben, da passt rein gar nix zusammen! Von den 60s bis aktuell kann da alles vorkommen, aber melodiös ist das keinesfalls! Die Leute vom WDR haben keine Musikkompetenz, man stellt nicht nach Jahrzehnten zusammen, sondern nach Klangfarbe, Rhythmus, nach Genre, Tempo (schnell, mittel, langsam) usw. usf. Genau daran krankt der WDR, sie können das einfach nicht und spielen irgendwas, was gerade griffbereit ist! Und genau deswegen, aber nicht nur deswegen, lehne ich den WDR ab!

Von der überwiegend "piefigen" und "anbiedernden" Moderation bei WDR2, der übeheblichen Moderation bei 1LIVE (Comedy können die auch nicht, völlig unlusitig) und der nicht gekonnten Ansprache bei WDR4 (die tun manchmal auf hipp, sinds aber nicht) mal abgesehen.

An WDR5 übe ich keine Kritik, die sind gut, muss ich zugeben, aber das wars dann auch.

Ansonsten kann man den WDR mal getrost in die Tonne treten, nochmals danke für die Gebühren, danke für Nichts!
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Die Geschmäcker sind gottseidank verschieden und das ist gut so. Da ich in der Tat neben radioeins auch WDR2 höre, muss ich sagen, das ich da zumindest musikalisch d'accord gehe. Das Musikprogramm ist in der Tat grottig, weshalb ich meine musikalischen Präferenzen abseits vom Radio stille.
 
Ok. werden wir konkret: 1Live spielt überwiegend Charts, mit ein paar eingestreuten Hits von den 2000ern
Wäre die Aufgabe von WDR 2. Die aktuellen Charts und die Hits der letzten 20 Jahre. Aber nicht nur Alibimäßig eingestreut, sondern in einer größeren Mischung, damit ich nicht gleich nach 3 Stunden wieder wechseln muss.

1 Live wiederum sollte als "Junge Welle" die Hits erstmal entdecken, bevor diese auf anderen Popwellen gedudelt werden. Wenn sie das nicht können oder wollen, kann man 1 Live und WDR 2 auch zusammenlegen (siehe Diskussion N-Joy/NDR2)

WDR2 spielt (leider) auch überwiegend aktuelle Titel, streut hier und da mal nen Achtziger oder Neunziger
Abgesehen von den aktuellen Titeln wären 80er und 90er zusammen mit den 70ern die Aufgabe von WDR 4. Selbstverständlich nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern vielleicht auch mal mit Songs, die man gar nicht mehr auf den Bildschirm hat. Also bitte ebenfalls mit einer Mischung, die dafür sorgt, dass ich nicht nach 3 Stunden genervt bin.

An WDR5 übe ich keine Kritik, die sind gut, muss ich zugeben, aber das wars dann auch.
Und da ja WDR 2 nicht mehr die Informationsleitwelle, umso wichtiger.

Aber was reden wir hier, es wird sich sowieso nichts ändern. Drei "Musikwellen", die sich nicht wirklich unterscheiden. Im Westen nichts neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seefunk

Benutzer
WDR4 spielt eh nur Kraut und Rüben, da passt rein gar nix zusammen! Von den 60s bis aktuell kann da alles vorkommen, aber melodiös ist das keinesfalls!

Ansonsten kann man den WDR mal getrost in die Tonne treten, nochmals danke für die Gebühren, danke für Nichts!

Geschmäcker sind Gott sei Dank verschieden. Soooo schlecht finde ich den WDR beispielsweise gar nicht. WDR 2 schalte ich durchaus gerne mal ein, besonders Sonntags, wenn Marco Schreyl auf Sendung ist. Einer meiner Stammsender ist aber tatsächlich WDR 4. Als Kind und Jugendliche hätte ich mir das auch nie träumen lassen. Meine Eltern haben immer WDR 4 gehört, bzw. hören ihn immer noch, und ich war damals logischerweise wenig begeistert.
Aber heute, mit 35, höre ich WDR 4 sehr gerne. Neben der Musikauswahl finde ich auch die Moderatoren sehr angenehm. Man ist lockerer geworden. Wenn ich an früher zurück denke, da waren die Moderatoren zum Teil sehr steif. Klar es gab Ausnahmen: Charley Wagner oder auch in den 90ern schon Stefan Verhasselt. Er hatte damals eine Lockerheit, die andere ich nicht hatten bei WDR 4.
Ich kenne aber auch andere, die heute gerne WDR 4 hören, weil sich der Sender verändert hat.
 

Jürgen1888

Benutzer
Hallo, hat einer von euch vielleicht längere Mitschnitte von WDR 4 noch aus der Goldenen „Schönes bleibt.“ Schlager Zeit? Vom Pavilon oder andere? Wenn ja würde mich übers reinstellen freuen ; )

Was das jetzige angeht habe es von meinem Autoradio vor 2 Jahren gelöscht für mich existiert WDR 4 nicht , das könnte man in "Hit-Radio NRW" umbenennen..
 
Oben