WDR 5 ändert sein Nachmittagsprogramm


#27
Nur weil der NDR mit der Abrissbirne hantiert muss der WDR das in seinen letzten Qualitätswellen ja nicht nachmachen.
Dein Wort in Tom Buhrows Ohren! Ich bin mir nicht sicher, ob man beim WDR so sehr hinter seinem besten Programm steht wie man das beim RBB tut.

In der Woche vielleicht noch der Tag um 6 in etwas verlängerter Form und dann Profit im Anschluss?
Das wäre in der Tat eine Überlegung, die nicht neu wäre. Sie wäre aber ein herber Verlust, zumal die Echo-Sendungen von der Ansprache her seriöser sind als der "Der Tag um 12".
 
Zuletzt bearbeitet:
#28
Das Tagesecho ist sogar eine der ältesten bestehenden ARD-Produktionen.
https://www.ard.de/home/die-ard/fakten/485818/index.html

Angesichts der Sendeplätze vom Zeitzeichen ( https://www.ard.de/home/die-ard/fakten/ZeitZeichen/484756/index.html ) werden sich auch andere Sender Gedanken machen müssen wie diese Zeit künftig zu füllen ist, zb der arme SR.
Die senden das sogar noch um 9.05 Uhr, da wo ich es auch kennengelernt habe damals, noch früher in seiner Geschichte kam es um 8.45 Uhr.

http://radiojunkie.de/wdr2.html
 
Zuletzt bearbeitet:
#29
Zuletzt bearbeitet:
#30
Ein Nachtrag noch zum aktuellen, veränderten Schema, das gilt nun offenbar doch noch mindestens eine Woche länger und man schließt "Jane Eyre" auch noch mit einer Nachbesprechung ab und leitet dann über zu "Schachnovelle".
 
Zuletzt bearbeitet:
#34
"Lies mir was vor" bleibt auf jeden Fall an genau derselben Stelle auch im Juni im Programm, macht ja auch durchaus Sinn damit Wiederholungen ("Dok 5") oder wegen Corona weiterhin nicht durchführbare Formate (z.B. Tisch-, Funkhaus-und Stadtgespräche) zu ersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#35
Wieso ist kein Tischgespräch durchführbar? Zwei Personen, Moderator und Gast, da sollten sich die Abstände doch problemlos einhalten lassen. Thadeusz macht seinen Talk auf WDR 2 doch auch weiter, oder laufen da nur noch Wiederholungen?
 
#38
Das Europamagazin kehrt zurück und es ändern sich noch ein paar mehr Sachen bei der Rückkehr zum Regelschema am Nachmittag:

Dass "Lies mir was vor" bleibt, war ja bekannt.

Am 13.6. kehrt o.g. Europamagazin zurück und läuft dann samstags von 12 bis 13 Uhr, lief hier nicht früher auch "Euro-Scala"?

Das Medienmagazin bleibt damit auf dem 10 Uhr-Sendeplatz und das Reisemagazin außen vor.

Sonntags gibt es dann ab Ende Mai um 16 Uhr die Redezeit, was da aus "Neugier genügt" (vermutlich) genau wiederholt wird ist nicht bekannt.

Schon am 30.5. geht "WDR 5 punktEU" samstags um 18 Uhr an den Start und ersetzt das "Sportecho", dafür verschwindet offenbar die "Polit-WG".

Ferner gibt es am 6.6. ein 10-stündiges "Philosophie spezial" (von 10 bis 20 Uhr, Wiederholung ab 21 Uhr und in Teilen auf dem U22-Platz in der Folgewoche)
 
Zuletzt bearbeitet:
#42
Ich denke doch, dass das dann in Kraft tretende Programmschema noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Zum Beispiel geht das Sportecho noch nicht wieder auf Sendung und auch die Abendsendungen sind bis auf Weiteres auf Eis gelegt.
 
#43
Das betrifft aber nur noch die Gesprächsformate am Mittwoch und Donnerstag, Dok 5 am Montagabend ist die Wiederholung vom Sonntag und das Europamagazin zieht um. Vielleicht ersetzt die sonntägliche Redezeit auch das Tischgespräch, muss man abwarten.

Sport findet abseits der Bundesliga und generell des Fussballs kaum noch statt, da ergibt es schon Sinn die Sendung weiterhin entfallen zu lassen, und ich könnte mir gut vorstellen, dass die neue Sendung auf dem Platz die Nachfolge der WG ist.

Ich nehme aber mal an, dass man die Veränderungen noch gewohnt offen kommunizieren wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
#48
WDR 4 meldete in den Nachrichten am Sonntag um 19.03 Uhr, dass die Moderatorin Münch gestorben sei (ich hatte den Vornamen nicht verstanden). Um 19.05 meldete WDR 4, dass nun "Klassik populär" folge, moderiert von der Moderatorin Münch (ich hatte den Vornamen wieder nicht verstanden). Das war ... verwirrend :confused: Die WDR-Internetseite klärte dann auf, dass Julitta Münch gestorben sei :cry: und Regina Münch "Klassik populär" moderiert. Waren die beiden miteinander verwandt?

Ich habe mal nachgefragt: Die Polit-WG findet sich weiterhin statt.
Das ist schön. Denn immer wenn ich das bekloppte Gelaber der Polit-WG höre, wird offenbar, wie klug, weise und lebenserfahren ich bin :thumbsup: - im Gegensatz zu diesem Schwadronier-Stammtisch der Verwirrten.
 
Zuletzt bearbeitet:
#49
Hier die offizielle Bestätigung der Änderungen, die meisten davon gelten wie erwartet vorerst.
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/programmaenderung-100.html
Ab Montag (25.05.20) gibt es folgende Programmänderungen bei uns:
  • Montags bis donnerstags ab 20.04 Uhr hören Sie bei WDR 5 Klassiker der Weltliteratur. Die Reihe "Lies mir was vor" tritt bis vorerst Mitte August an die Stelle der Wiederholungssendung "Dok 5", des "Europamagazins", des "Tischgesprächs" sowie der "Funkhausgespräche" bzw. "Stadtgespräche".
  • Das Reisemagazin "Mit Neugier unterwegs" senden wir aktuell nicht.
  • Das Europamagazin bekommt vorerst einen neuen Sendeplatz: Samstag, 12.04 Uhr.
  • Mehr Europa haben wir am frühen Samstagabend im Programm: Auf dem Sendeplatz des Sport-Echos (18.04 Uhr) senden wir vorerst punkEU, den Europapolitik-Podcast aus unserem Studio Brüssel.
  • Das Medienmagazin "Töne – Texte – Bilder" läuft zwei Stunden früher als gewohnt: am Samstag um 10.04 Uhr.
  • Das Feature "Dok 5" bekommt einen neuen Wiederholungsplatz am Sonntagabend um 23.04 Uhr.
  • Am Sonntagmorgen wiederholen wir um 6.04 Uhr das "Philosophische Radio".
  • Am Sonntagnachmittag um 16.04 Uhr wiederholen wir ausgesuchte Gespräche der Reihe "Redezeit" aus der Sendung "Neugier genügt".
Stand: 25.05.2020, 08:00
 
Zuletzt bearbeitet:
#50
WDR 4 meldete in den Nachrichten am Sonntag um 19.03 Uhr, dass die Moderatorin Münch gestorben sei (ich hatte den Vornamen nicht verstanden). Um 19.05 meldete WDR 4, dass nun "Klassik populär" folge, moderiert von der Moderatorin Münch (ich hatte den Vornamen wieder nicht verstanden). Das war ... verwirrend :confused: Die WDR-Internetseite klärte dann auf, dass Julitta Münch gestorben sei :cry: und Regina Münch "Klassik populär" moderiert. Waren die beiden miteinander verwandt?
Gestoben ist Julitta Münch. Mit der Sprecherin Regina Münch hat sie nichts zu tun.
 
Oben