WDR2 - neues Programmschema?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Fänd ich gut.
WDR2 ist zwar ok, aber neue Jingles zum Beispiel würden mal nichts schaden. Oder mal´n klares Konzept. Bis jetzt fand ich das immer ´n bisschen komisch: Erst 5 neue, dann 5 alte Titel. Ich glaub das könnte man mal ein bisschen mehr mischen. Wär jedenfalls schön, und villeicht für NRW auch mal notwendig.

Wiedersehen!

PS: Gibt´s nicht für NRW ein eigenes Forum?
 
#3
Neues Jinglepaket ist in Arbeit, die Moderation wird verjüngt und die Musik kommt aus dem Computer- allerdings haben die Musikredakteure (zum Glück) die Hand drauf.
 
#7
Vielleicht schalten die Kölner mal auf die 92,4 - dann könnten sie hören, wie man ein Programm für eine ältere Zielgruppe gestalten kann. Obwohl ich nicht mehr daran glaube, dass WDR2 den jetzigen nervigen Weg so schnell wieder verlassen wird. Schade um einen ehemals sehr guten Sender, hoffentlich bleiben die Special-Sendungen am Abend noch lange Zeit erhalten.
 
#8
Vielleicht fließen ja mal die Ergebnisse von WDR 200 etwas stärker ins Programm ein. Wäre zu begrüßen (momentan spielen sie mir einfach zu viel Chart-Schrott, als dass ich mit meinem Gewissen ein Einschalten vereinbaren könnte). Hoffe nur, die folgen nicht dem Beispiel von NDR 2 und kippen ihre Magazine.
 
#9
wdr2 und das Leben beginnt

Endlisch klasse Radio auf 99,2 und allen anderen Sendern. Bitte macht das Ndr2 Format. Ich finde die so klasse.
 
#10
WDR 2 ist einer der wenigen Sender, bei denen das, was gesagt wird noch viel mit Wissen, Kompetenz und Niveau zu tun hat. Ich freue mich jedes Mal nach NRW zu kommen und höre mit Genuss der gesunden Mischung aus guter Musik und Information zu.

Irgendwelche lästigen Jingles und anderes Geträller braucht keiner der WDR 2 hört. Ganz im Gegenteil: Das Erfolgs-Geheimnis dieser Station liegt darin, dass es rundherum ruhig zu geht. Die Höhepunkte sind die Musik, die Beiträge und die Qulaität der Moderatoren und Reporter.

Möge WDR2 lange so bleiben wie es jetzt ist!
 
#11
Allerdings!
WDR 2 bietet hohen Hörgenuss - und neulich haben sie nachmittags die Cranberries "Animal Instinct" gespielt.
Einfach so.
Gott, das war wie...Champagner und so, und Obstsalat, und frisch polierte Motorhaube und Fotoalbum voller Erinnerungen und Terrassensessions mit der ganzen radioszene.

WDR 2 ist einer der besten Sender Deutschlands (und sie haben JP-Beiersdorf in den Soundfiles).

Voilá.
 
#12
Ich arbeite da. Am Inhalt und am Magazinformat ändert sich nix. Nur die Anmutung wird etwas entstaubt. Jüngere Moderatoren, neue Jingles (deutlich unterscheidbar vom Rest der Rampampamsender) und ausgewählte Comedy schon jetzt (WDR 2 Tagesschau-Remix z.B.) Also nix wird nachgemacht, Kompetenz wird beibehalten, das Programm bekommt eine Art Feintuning.
 
#13
Herzlichen Glückwunsch. Genieß es, Ameise. Und erhöht eure Sendeleistungen...
Kurze Frage: Wieviel bekommt man als Freier beim WDR für einen BmE ("normale" Länge, 1´30 - 2´30)?
Hab mal gehört, dass es deutlich mehr sein soll, als z.B. beim NDR - da gibts so round about 300-350 D-Mark - brutto, versteht sich.
Danke.
 
#14
Warum sollte WDR 2 eine Art NDR2 werden ? Schau Dir doch mal die Hörerzahlen an - da darf dreimal drüber gelacht werden.
Zur Zeit ist die WDR2-Musik tatsächlich ein Abschalt-, bzw. Leisedreh-Faktor. Aber dies wird sich sicherlich irgendwann wieder ändern ( nach den nächsten Analysen ). Wer in NRW wohnt, bekommt bei den Lokalsendern meist ruhigere Klänge geboten - hier jedoch mit deutlich unruhigerem Programmablauf.
So jedenfalls ist mein Eindruck. Den ganzen Tag J.Lo., Cher und Shakira ist einfach nicht ertragbar !
 
#18
Wann das Jinglepaket genau kommt, weiß ich nicht. Bisher ist nur der Grundsound klar- und dazu (verständlicherweise) kein Kommentar.

Der TS-Remix wird von einem freien Mitarbeiter namens Martin Kissel angeboten, der sowohl für SWR 3 als auch für WDR 2 arbeitet. Beide Sender bekommen eigne Remixe. Kissel arbeitet allerdings lieber für WDR 2, weil er bei SWR 3 nur 20 Sekunden abliefern darf. Und die dürfen dann auch keinem weh tun, sind also selten bissig. Bei uns sind die Remixe bösartiger.

Honrorzahlen nenne ich nicht, sie liegen höher als beim Rest der ARD. In der Primetime gibt es E(Einfach-), S(Standard-) und A(Anspruchshonorare) Nicht die Länge ist entscheidend sondern Qualität und Aufwand. Der Redakteur entscheidet über E, S oder A. Ein perfekter 1´45´´er kann also mit einem A belohnt werden. Wer nur E-Honorare kassiert, kann allerdings auch fürs gleiche Geld bei NDR2 arbeiten (kleiner Witz)
 
#19
Ameise: Hey, Du enttarnst Dich gerade mit Deiner Zurückhaltung. Ich glaube das schonmal so aus Deinem Mund gehört zu haben


Aber gut, es stimmt was er sagt. Ich arbeite zwar nicht da, habe aber sehr gute Verbinungen ins Haus. Also im Sommer wirds wohl nicht mehr werden, aber die "heisse Jahreszeit" kommt in diesem Jahr sowieso etwas später. Also warten wir mal den Herbst ab. Jetzt sind sowieso alle im Urlaub, glaube ich jedenfalls.

Auf jeden Fall freue mich schon auf das neue OnAir-Design.

Sag mal Ameise, hast Du eigentlich schon was von der neuen Station-Voice gehört? Mir liegt da eine Information vor, das sie jünger werden soll?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben