• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 60er-Songs sollten dringend im Radio laufen?


In Gedenken an den gestern verstorbenen Prince Buster, Ex-Straßenboxer, Gang-Mitglied, Security eines einflußreichen Musik-Promoters und eben Schlüsselfigur bei der Erschaffung des Jamaican Ska, das weltweiten Einfluß nahm. SPON war Prince Busters Konvertierung zum Islam am erwähnenswertesten. Sowas nenn ich Lückenpresse...

 
Zuletzt bearbeitet:
Spirit of John Morgan - I want you

Ja, genau. Dich will ich. Zumindest wieder im Radio hören. Der Song der britischen Band pflegt eine musikalische Verwandtschaft zu ähnlich gelagerten Liedern von Spooky Tooth oder The Crazy World of Arthur Brown.

Love Sculpture - In The Land of the Few

Ausgekoppelt aus dem Album "Forms and Feelings" blieb es beim Radiohit ohne nennenswerte Verewigungen in den Verkaufscharts. Bekannt wurde die Band durch ihre auf dem Album befindliche Rockaddaption "Sabre Dance". Dave Edmunds hatte später eine Solokarriere.

Love - A House is not a Motel

Eine total unterschätzte amerikanische Band, die auf schöne Weise verschiedene Stile vermischte: Rock, Folk und Psychodelia. Arthur Lee, der Hauptkopf der Band, gilt zudem als großer Förderer von The Doors in deren Anfangsjahren. Weitere schöne Titel sind "The Red Telephone" und das später sehr häufig gecoverte "Alone again or". Alle Songs sind auf dem wunderbaren Album "Forever Changes" enthalten.

Velvet Underground - Venus in Furs

Aus dem legendären Album "The Velvet Underground and Nico", im Volksmund ja auch als das "Bananenalbum" bekannt. In diesem Song der amerikanischen Formation geht es sehr anrüchig zur Sache. Doch wenn "Bobby Brown" von Frank Zappa problemlos im Radio läuft, sollte auch dieser Titel spielbar sein.

Etta James - I'd Rather Go Blind

Hierbei handelt es sich um die B-Seite ihrer Single "Tell Mama". Wunderschöner Gesang zu einer schönen souligen Blues-Nummer, dieser unterschätzten amerikanischen Sängerin. Der Song wurde später von den britischen Chicken Shack gecovert.
 
Der Song basiert auf dem Folksong "Stenka Rasin" der Don-Kosaken während des Widerstandes gegen das russische Zarenreich vor 350 Jahren.
Hier mit engl. lyrics, geschrieben von Dionysius P. A. O'Brien, besser bekannt als Tom Springfield, dem Bruder von Dusty Springfield, und perfekt vorgetragen von der wunderbaren und stimmgewaltigen Judith Durham und den Seekers

 
Zuletzt bearbeitet:
Sie waren eine der ersten Beatbands, die sich aus weiblichen Mitgliedern
zusammensetzte. Durch Auftritte im Star-Club waren sie vor allem in Norddeutschland bekannt. Ins Radio haben es die Liverpoolerinnen wohl
kaum geschafft, schon gar nicht in das süddeutsche.
The Liverbirds mit Why Do You Hang Around Me (1965).
 
Oben