• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 90er-Songs sollten dringend im Radio laufen?


Red Hot Chili Peppers - Otherside

Auf der einen Seite kann sich die Band nicht darüber beklagen, dass sie zu wenig Einsatzzeiten im deutschen Radio bekommt. Auf der anderen Seite jedoch vermisst man als Hörer den einen oder anderen Hit der amerikanischen Gruppe. "Otherside" als Bestandteil des Albums "Californication" gehört ohne Zweifel in diese Kategorie. Während man den Titeltrack beinahe schon auswendig kann, wird "Otherside" nahezu nicht beachtet.

Gin Blossoms - Hey Jealousy

Obgleich diese Band Anfang der 90er-Jahre zu den erfolgreichsten Bands der Vereinigten Staaten gehörte, geriet ihre Musik leider in Vergessenheit. Eine wie ich finde melodiöse Musik, die ich irgendwo zwischen The Replacements, Tom Petty und R.E.M. einordnen würde. "Hey Jealousy" wurde aus dem Album "New Miserable Experience" ausgekoppelt.

Glass Tiger - My Town

Nach soviel Musik aus den Vereinigten Staaten einen kleinen Abstecher ins nördlich liegende Kanada. Glass Tiger wurden mit melodiösem, softem Rock gegen Ende der 80er-Jahre bekannt. Anfang der 90er-Jahre gelang ihnen mit genanntem Titel nochmals ein schöner Radiohit in Deutschland, der aber mittlerweile völlig vergessen wurde.

Ringo Starr - Weight Of The World

Von den fabelhaften Beatles galt er ja als derjenige mit dem geringsten musikalischen Talent. Zu Unrecht wie ich finde. Immer wieder war er für den einen oder anderen Song gut, der haften blieb. So auch zu Anfang der 90er-Jahre als er mit dem genannten Titel am Start war und damit einen schönen Radiohit landen konnte. Der aber heutzutage weitestgehend in Vergessenheit geriet.

Silverchair - Ana's Song (Open Fire)

Diese australische Band gehört meiner bescheidenen Meinung nach zu den originellsten Vertretern der sogenannten zweiten Grunge-Welle, da sie den ursprünglichen Grunge mit einigen akustischen Elementen sowie dezenten Anleihen des Artrock anreicherten. Ausgekoppelt wurde "Ana's Song (Open Fire)" aus dem Album "Neon Ballroom".

Rialto - Monday Morning 5.19

Nach meinem Dafürhalten die unterschätzteste Band im Bereich des Britpop. Sie gingen zumindest in Deutschland ein wenig unter. Im Blickpunkt standen hier zumeist nur Oasis und deren ständige Sticheleien gegenüber so sämtlichen musikalischen Zeitgenossen. Ausserdem wurden sie meiner Meinung nach zu Unrecht als Pulp-Nachahmer eingeordnet. Ich höre sie eher als moderne Ausgabe von den amerikanischen The Walker Brothers. "Monday Morning 5:19" wurde aus dem dem Album "Rialto" ausgekoppelt. Ein One-Album-Wonder. Aber bestimmt kein One-Hit-Wonder.

Obligatorisch halte ich alle der genannten Titel für geeignet und bereichernd für "Erwachsenenradios". Und bitte um Entschuldigung für meinen letzten Beitrag. Sehr schlampiges Deutsch. Aber viel schlimmer: das Album von The Verve heisst natürlich "Urban Hymns". So etwas darf nicht passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben