Welche Ausdrucksweise ist richtig???


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Also ich habe mal gelernt, dass man für etwas demonstriert und gegen eine bestimmte Sache protestiert. In letzter Zeit hört man bei manchen Sendern immer häufiger "...tausende Menschen haben in xyz gegen die Hartz IV-Reform demonstriert..". Eigentlich müsste es doch aber heißen "...haben gegen die Hartz IV-Reform protestiert..." oder? Habe schon mal meinen Duden zu Rate gezogen, aber der konnte mir da auch nicht weiterhelfen - also immer her mit den Erklärungen, wie es wirklich richtig ist (am besten mit Quelle dazu).
Ich danke euch!
 
#2
AW: Welche Ausdrucksweise ist richtig???

Meinem Sprachverständnis nach würde ich beides für richtig halten, da ich sowohl demonstrieren kann, dass ich für als auch gegen etwas bin. Ich laße mich aber diesbezüglich gern eines besseren belehren ...
 
#3
AW: Welche Ausdrucksweise ist richtig???

Da ich überhaupt alles demonstrieren kann, kann ich also auch für oder gegen etwas demonstrieren. Schließlich geht es im besagten Fall um eine Demonstration einer Meinung.
 
#4
AW: Welche Ausdrucksweise ist richtig???

Mein Sprachgefühl sagt mir, daß beide Möglichkeiten richtig sind. Das deutsche Wörterbuch, der Wahrig - für mich der bessere Duden - sagt hierzu u.a.:

"demonstrieren: 1 anschaulich vorführen, darlegen, beweisen... 2 eine Demonstration veranstalten, an ihr teilnehmen (lat. demonstrare = genau zeigen, aufmerksam machen)

protestieren: widersprechen, Einspruch erheben, sich gegen etwas verwahren... (lat. protestari = öffentlich bezeugen, erklären, eine Gegenerklärung abgeben, mißbillligen)"
 
#5
AW: Welche Ausdrucksweise ist richtig???

Wichtig ist meiner Meinung nach vor allem die schnelle Verständlichkeit. Der Vorteil des Verbs "demonstrieren" ist, dass man automatisch das Bild einer Demonstration (Menschen auf der Straße mit Transparenten usw.) erzeugt. Benutzt man dagegen "protestieren", produziert man eine weniger eindeutige und womöglich sogar weniger friedliche Assoziationen, denn Protest kann eine friedliche Demonstration sein, kann aber auch als Unruhe (miss-)verstanden werden, weiß die Jasemine

PS: genau diese feinen Unterschiede werden gerne für sublime Wertung genutzt. In einigen Medien liest man nur von demonstrierenden Kriegsgegnern und von protestierenden Neonazis. Oder umgekehrt. Je nach politischer Ausrichtung...
 
#6
AW: Welche Ausdrucksweise ist richtig???

@ Jasemine

Richtig. Der Begriff "Demonstration" wird verwandt um flugs beim Medien-Konsumenten das Bild einer Massenveranstaltung zu evozieren; demonstrieren sieht imposant und gefährlich ("für die da oben") aus, ist aber zugleich ehrbares Bürgerrecht; staatlich legitimierter ziviler Ungehorsam - für jedes Medium Weihnachten und Ostern zusammen.

Protest hingegen kann keinerlei visuelle Assoziationen heraufbeschwören; die Möglichkeit, daß die Beteiligten sich nicht organisiert haben, kann mit dieser Wendung nicht ausgeschlossen werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben