Welche Software empfehlt ihr für Webradios?

Welche bekannte Software könnt ihr empfehlen?

  • mAirlist

  • RadioDJ

  • BUTT

  • RadioBattler

  • SAM Broadcaster Pro

  • RadioBOSS

  • PlayIt Live

  • PlayoutONE

  • StationPlaylist

  • NextKast


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung einsehbar.

#1
Hallo liebe "radioforen.de"-Community

Ich suche eine gut-funktionierende Radio-Software (Automations-Software), die beim Live senden eine gute Hilfe leistet.

Sie sollte eine Automations-Tool enthalten, mit Ice-/Shoutcast verbunden werden können und sollte von der Oberfläche her, selbsterklärend sein (nicht zu komplex). (Preis spielt keine Rolle.)

Mit welcher Software habt ihr schon gute Erfahrungen gemacht? (Vorteile?)

Vielen Dank!

Gruss Mr. OnAir
 
#3
mAirList ist natürlich der »Gold Standard«, Airtime ist leider tot (das Cloud-Angebot mag ich nicht).

Ich werfe mal noch ein (und mische dabei alle Arten von Dingen :)):
  • IDJC (Internet DJ Console, in vielen Linux-Distros enthalten)
    Grandios stabil und super-einfach zu bedienen.
  • Mixxx (eigentlich eine DJ-Software, kann aber auch streamen)
  • LiquidSoap (Audio & Video Streaming Language, ziemlich genial)
  • ices0.4.6 (Streaming-Client, gut für programmatische oder Playlisten-basierte AutoDJ-Funktion)
  • AzuraCast (neuer Mitspieler, könnte interessant werden, ähnl. dem früheren Airtime)
 
#4
Was ist denn mit dem Fork, Libretime?
Da sind zumindest ziemlich aktuelle Aktivitäten. Habe das aber nicht genau genug verfolgt.

Die UrForm, von Airtime als Desktop App, fand ich allerdings den besseren Ansatz.
Und wenn schon Linux, dann sollte Rivendell auch Erwähnung finden, wenngleich ich es noch nie so weit bekommen habe, dass es wirklich produktiv Nutzbar gewesen wäre. Das ist doch eine ziemliche Frickelei. Das ist mit Mixxx oder IDJC deutlich einfacher aber als mAirlist User der ersten Stunden, fehlt mir da natürlich einiges.
 
#5
Für mein Empfinden ist Libretime wohl auch stagniert – sehr schade. Und Rivendell war mal toll, zielte aber immer auf spezielle Hardware ab und wollte unbedingt alles in WAV konvertieren. Frickelig war es auch. Für mich nicht mehr zeitgemäß.

Naja, und früher hab’ ich mal DRS 2006 geliebt. Aber das gibt’s nur für Windows und ist für den »Normalo« unerschwinglich. Dann lieber Torben und seine grandiose Arbeit an mAirList finanzieren!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben