Welche Songs werden vom deutschen Radio ignoriert?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Es gibt so viele klasse Songs, die in anderen Ländern Hits waren, hier aber ignoriert wurden...

- Billy Bragg - Moving the Goalposts / Cindy of a thousand lives
- James - Sit down / Born of frustration
- Enya - Wild child
- Underworld - born slippy
- Echo and the bunnymen - Bring on the dancing horses
- Blur - The universal
- Oasis - Sunday morning call
- David Gray - Say hello wave goodbye / This years love
- Ocean Colour scene - Profit in peace
- Air - Kelly watch the stars
- Feeder - Buck Rogers
- The Verve - Bittersweet Symphony / The drugs don´t work
- Primal Scream - Loaded
- Lou Reed - Perfect day
- Runrig - The greatest flame / Protect and survive
- Moby - Porcelain
- Nick Cave - The ship song
- Jackie Leven - You have lost that loving feeling

Die hätten allesamt auch in D großes Hitpotential gehabt (zumindest für einen Radiohit), wenn mehr Airplay dagewesen wäre...(und bis auf Verve wird eigentlich nichts gespielt). Weitere Vorschläge?

[Dieser Beitrag wurde von AdamCurry am 20.12.2001 editiert.]
 
#4
Einige dieser Titel liefen sehr wohl im Radio:

"James" mit "Sit Down" auf SWF3 und RPR1

"Born Slippy" auf WDR1 / EinsLive

"The Verve" dudelte und dudeln heute eigentlich noch überall wie du schon erwähntest

"Porcelain" und andere Titel von Moby sind heute noch auf EinsLive, Das Ding und teilweise sogar auf SWR3 zu hören.

Und SWR3 hatte sogar einige Zeit von "Manau" den Titel "La tribu de Dana" im Programm. Schade, daß nur das gespielt wird, "wo man niemandem weh tut" - das ist die Einstellung der Musikredakteure von heute.
 
#5
...und genau wegen diesen Titeln hat es sich mal gelohnt die Glotze einzuschalten und VIVA ZWEI zu sehen (hören).
Gab´s auch mal als Radio im DAB.

Doch in einer Woche ist Schluß damit.
Dann gibts auch da die "größten Hits"...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben