Welches Radio hat Dich heute überrascht?


Warum nun der Bayer im allgemeinen für Deinen eher einfach ausgeprägten Musikgeschmack verantwortlich ist, wirst Du mir sicherlich noch gewohnt eloquent und schlagfertig erklären können; und sei es anhand regional-kulinarischer Köstlichkeiten. Schlimmer als jedes Fischbrötchen, ob mit oder ohne oder gerade wegen Windstärke 5 dürfte für jeden Bayer die Hamburger Radiolandschaft sein.

Ich habe übrigens lange genug in Hamburg gewohnt um zu wissen, dass die Hybris um die „schönste Stadt der Welt“ an absoluter Lächerlichkeit kaum zu überbieten sind, genauso wie des „mia-san-mia“-G‘schiss oder „Millionendorf mit Herz“ und was es alles so an Ausgeburten gibt.

Ich bin im übrigen weder in München bzw. Bayern geboren, geschweige denn aufgewachsen, noch nicht einmal in diesem Land.
Ich kann Dir jedoch versichern: was München an Work-Life-Balance - trotz horrender Mieten und Wohneigentumspreisen - bietet, wird Hamburg nicht erreichen können. Vom Umland ganz zu schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
Auf Hitradio Ö3 war der heutige "Freaky Friday" für mich persönlich weniger nervig als es ansonsten oft der Fall ist.... Zugegeben, beim heutigen Thema "Die kitschigsten Lovesongs" lief jede Menge "Schnarch"-Musik (Anm.: ist aber nicht abfällig gemeint) von Robin Beck, Elton John, Mariah Carey, Enrique Iglesias, Glenn Medeiros und ein paar mehr noch, diese sind aber um diese Uhrzeit absolut angenehmer zu hören als es ansonsten z.B. bei Songs zu Themen wie z.B. "Die nervigsten Ohrwürmer" oder "Die größten Ski-Hütten-Klassiker" der Fall ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Möge das Programm noch lange erhalten bleiben.
Toller Sender, kommt auch gut nach Sachsen rein.

Ich befürchte nur, den wird sich Blanik / Media Bohemia nächstes Jahr (2022) einverleiben.

Genau in dem Überlappungsbereich zwischen 87,8 Prag / 106,5 Chomutov / 104,7 Pilsen sehe ich noch Lücken. Insbesondere zwischen Melnik, Roudnice, Kralupy sowie Slany/Louny und im Raum Beroun.


Ein Aufkauf der Frequenzen zur Signalverbesserung im Autoradio ist doch strategisch konsequent.
Für mich liegt das leider auf der Hand. Sehr bedauerlich, aber früher oder später wird das passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cavemaen

Benutzer
... er tat es schon wieder;

er kriminalisierte nicht, Werner Reinke setzte heute früh am Samstag mit seiner Sondersendung mit Instrumentaltiteln ohne reinzureden wieder eine Sendung, an die andere Moderatoren oder Sender herankommen müssen!

 

Musikminister

Benutzer
- Osteewelle mit einem kruden Partymix am Osertsonntag (Scooter, Helene Fischer, 90er, Currents a la VIZE)
- Radio Osnabrück ab Sonntagmittag (Soul, Funk und Dance als mehrstündiges DJ-Set, entsprechend moderiert/präsentiert, entspricht so gar nicht dem gängigen Formatradio)
 

s.matze

Benutzer
Der 90er-Tag auf SR 1 ist doch eine positive Überraschung.
Neben den unvermeidlichen "Gähn!"-Dudelhits (Coco Jambo, Narcotic, 3 Lions, Lemon Tree)
laufen auch ein paar Titel die man heute nur noch zu solchen
seltenen Anlässen hört wie "Semi charged life" oder auch
"der Picknicker" (Michi Beck) - beides typische Songs aus
der Anfangszeit von N-JOY Radio.
Oder auch "Iron like the lion in Zion" (Bob Marley),
ein Bayern 3-Klassiker.
Überraschend auch dass man jede Stunde 2 Dreier-CD-Pakete Bravo Hits verlost.
Wer außer den Schlagerfreaks hört heute noch CDs ? 🥴
 
Die sächsischen Lokalsender Radio Dresden, Leipzig & Co erfüllten bei den "Oster-Wunschhits XXL" einen Hörerwunsch aus den 40ern "mit Musik geht alles besser", wie wahr! Die Musikmischung ist dank grandioser Hörerwünsche phänomenal und es wird tatsächlich auch vieles erfüllt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwerg#8

Benutzer
Apropos Connie Francis: Wem z.B. "Die Liebe ist ein seltsames Spiel" zu schlagerhaft ist, der vergisst, daß sie als US-Amerikanerin zunächst "international" erfolgreich war. Insofern tut es auch mal eine Originalversion im Radio:
 

Anhänge

  • conny_francis.jpg
    conny_francis.jpg
    76,1 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

Hembsen-FM

Benutzer
Wer außer den Schlagerfreaks hört heute noch CDs ? 🥴
Ich auch. Die Schallplatten laufen immer so umständlich im Autoradio. ;)

wie "Semi charged life"
Der Titel heißt "Semi-charmed Life" und die Album-CD, auf der dieser drauf ist, kann ich nur jedem ans Herz legen, sie sich mal anzuhören sofern noch nicht geschehen. :) Da könnte man durchaus mehrere Songs von spielen als immer nur (ganz selten mal) diesen. Aber hey, deutsches Radio!
 
Zuletzt bearbeitet:

maxhue

Benutzer
Die Uwe Carsten Show im Schwarzwaldradio. Das war heute wieder einmal Unterhaltung der Extraklasse mit viel überraschender Musik und nachdem Uwe eine ABBA Frage gestellt hat, die mit Fridas Stiefel zu tun hatte, den Thomas Herrmanns bei einer Auktion ersteigerte, hat sich tatsächlich etwas später ein Hörer gemeldet, der bei der besagten Auktion auch dabei war.

Uwe dachte erst es wäre Agnethas Stiefel gewesen, bis der Zeitzeuge das dann richtig stellte.

Das zeigt schon einmal, dass wirklich viele Menschen Schwarzwaldradio hören und das finde ich gut :)
 

maxhue

Benutzer
und wie genau zeigt sich das, wenn sich ein einzelner Hörer zu einem Thema meldet?

Natürlich zeigt mir das nicht, wie viele Hörer gerade zuhören und ob es die große Masse ist. Aber ist schon ein großer Zufall, dass bei einem Quiz über den von Thomas Herrmanns erworbenen ABBA Stiefel gesprochen wird und dass sich dann tatsächlich Jemand meldet, der auch bei dieser Auktion dabei war.

Sowas ähnliches war schon einmal in der ARD PopNacht von SWR3 vor ca 10 Jahren, wo sich ein Hörer bei Braunsche Röhre über die schlechte Sychnronisation von Futurama und Co aufgeregt hat und knapp 2 Stunden später war dann eine Synchron-Autorin und Dialogregiesseurin aus Frankfurt am Main am Telefon, die klar stellte, wie schwer die Synchronarbeit doch ist und das mans eben nie wortgenau übersetzen und nie jeden Recht machen kann.
 

Musikminister

Benutzer
Ich kenne in meinem Umfeld eine Person die "öfter" mal Schwarzwaldradio hört. Das ist jemand, der zufällig DAB im Auto hat und radiobegeistert ist. In der Regel hört er italienische Sender mit Disco-, Funk oder 80s-Formaten.
 
Oben