Welches Radio hat Dich heute überrascht?


Gestern im Auto hörte ich bei DLF Kultur den Song Wait For Me von William Fitzsimmons. Und heute bei der Heimfahrt, der gleiche Titel bei MDR Kultur zur fast selben Uhrzeit wie gestern.
 
Ich habe aber auch mal gelesen, dass auch NRJ, FUN und SKYROCK sich auf den vorderen Plätzen tummeln was Musik angeht. Generell versteh ich nicht warum es in Frankreich eine so bunte Vielfalt alleine nur im UKW Band hat und wir in Deutschland da nicht mal mit UKW und DAB+ zusammen rankommen.
Hat Frankreich vielleicht ein anderes MA System das selbst den Anbietern eine Chance gibt, die Radio mit Herzblut machen?
Und jetzt erzählt mir bitte nicht, es würde an der anderen Kultur liegen. Damit hat eine vielfältige Radiolandschaft in der Regel nichts zu tun.

Was ist falsch mit Deutschland?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: U87
Vorhin überraschte mich planet radio. Spielten sie doch tatsächlich Frank Ocean mit Lost. Das hab ich vor knapp
3 Jahren bei Fritz mal gehört und dann später nie wieder. Ein einziges Mal kam es irgendwann letzte Woche bei egoFM. Aber dass dieser doch eher anspruchsvollere Song auch mal in einem Mainstream Charts Programm kommt hätte ich jetzt nicht gedacht.
 
Nun sei es drum, die Wortradios EUROPE 1, FRANCE INTER und RMC werden am meisten gehört. FRANCE BLEU wird lokal gemacht und hat auch einen hohen Anteil an Wort, einschließlich Sportübertragungen.
Das liegt wohl an der Sprache. Dabei fällt mir ein, neben den vielen Dialekten die es in Frankreich gibt, ist die Stadt Tours ein gutes Beispiel für Hochfranzösisch. Praktisch das Göttingen Frankreichs ))
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber wie kann es dann sein, dass es in Deutschland genau SO nicht ist? Sind wir "krank"? In Frankreich hat es 5 grosse nationale Infosender 3 davon sogar privat. Das hier in Deutschland laufende MEGA Radio SNA in Berlin , Mannheim/Ludwigshafen und Frankfurt/Main per DAB+ wäre damit vielleicht vergleichbar aber das ist eben das einzige 24H reine Wortprogramm in Deutschland welches aus privater
Hand kommt (die Propaganda-AfD-Sache des Senders die hier mal irgendwo zu Recht kritisiert wurde, lass ich jetzt mal außen vor, es geht nur ums Prinzip).
 
Zuletzt bearbeitet:
Rockland.fm (Rockland Sachsen-Anhalt)

Dokken - Alone Again
Scorpions - Loving You Sunday Morning

Welcher Rocksender spielt solche Songs im Tagesprogramm?

Leider scheint es außer am Morgen keine Moderation zu geben, aber das Musikprogramm besteht definitiv nicht nur aus den üblichen Verdächtigen!
 
Vorhin überraschte mich planet radio. Spielten sie doch tatsächlich Frank Ocean mit Lost. Das hab ich vor knapp
3 Jahren bei Fritz mal gehört und dann später nie wieder. Ein einziges Mal kam es irgendwann letzte Woche bei egoFM. Aber dass dieser doch eher anspruchsvollere Song auch mal in einem Mainstream Charts Programm kommt hätte ich jetzt nicht gedacht.
Also 2012 lief der bei allen Chartsendern
 
Letzte Nacht auf BFBS (natürlich) die englische Version von "So lang’ man Träume noch leben kann", also "Keeping the Dream Alive" von der Münchener Freiheit, genauso wie vor ein paar Wochen einmal "The Model" von Kraftwerk im moderierten deutschen Frühprogramm. Sowas hab ich da einfach nicht erwartet.
 
Letzten Mittwoch hatte ich einen beruflichen Termin in Karlsruhe. Hinterm Rasthof Rimberg (A5) zeigte mein Radio die Kennung 'Antenne' in meiner Senderliste an. Ich dachte mir, okay, wollen wir doch mal hören, was die Kollegen von Antenne Bayern so machen. Zu meiner Überrschung war es aber nicht Antenne Bayern, sondern Antenne Mainz (!!!). Was haben die denn für eine Fabelreichweite? Ich konnte diesen mir bislang völlig unbekannten Sender bis kurz vor Karlsruhe auf über 250 km hören, und das nächste wo ich an Mainz dran war, waren immerhin noch gut 30 km weg (Frankfurter Kreuz). Denke mal es war DAB, mein Radio zeigt das nicht an, da es immer zwischen FM und DAB springt, je nachdem, was besser hörbar ist.

Zum Programm: Die machen richtig gutes Lokalradio. Sachlich, unaufgeregt, informativ. Keine "lustigste Morgenshow", sondern ein wirklich ruhiger, aber sehr guter Morgenmoderator. Dazu immer wieder Beiträge über das Leben in der Region, Polizeireport, mehrere Interviews usw. Ab 10 gab's sowas wie eine Tourismus-Sendung für die Ferienregion Rheinhessen. Musikalisch für meinen Geschmack etwas zu "jung", viele CHR-Titel, hin und wieder mal ein Klassiker aus den 80ern.

Auf der Rückfahrt abends gab es eine Gesprächssendung mit einem Interviewgast mit - ungelogen - nur ca. 30% Musikanteil. Wo hört man denn sowas noch in einem kommerziellen Radioprogramm. Alles in allem ein Sender, der mich wirklich positiv überrascht hat.
 
@Gegenstromanlage: Antenne Mainz sendet in DAB auf Kanal 11C im gesamten südlichen Teil Hessens über die Standorte Feldberg/Taunus, FFM-Europaturm, Hardberg und Mainz-Kastel. Der Große Feldberg dürfte nach Norden mindestens bis Rimberg gehen und der Hardberg nach Süden mindestens bis Karlsruhe. So hat dieses Lokalprogramm schon einen beträchtlichen "Overspill".
Die Daten zu den DAB-Muxen hier: https://www.ukwtv.de/cms/deutschland-dab/hessen-dab.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Neulich überraschte mich morgens der tschechische Jugendsender Evropa 2... mit Klassik! Welches Stück da etwa 2 Minuten angespielt wurde, steht leider nicht in der Playlist und auch der Radiotext wollte es nicht verraten.
 
Auf der Rückfahrt abends gab es eine Gesprächssendung mit einem Interviewgast mit - ungelogen - nur ca. 30% Musikanteil. Wo hört man denn sowas noch in einem kommerziellen Radioprogramm. Alles in allem ein Sender, der mich wirklich positiv überrascht hat.
Der Wortanteil ist bei Antenne Mainz erstaunlich hoch.
Dürfte auch an Michael Hassinger und Volker Pietzsch liegen, zwei Vollblut-Radiomacher mit jahrzehntelanger Erfahrung, die seit Sendestart bei Antenne MZ an Bord sind.
 
zu Angel Radio - ein TV-Tipp:


Mo 24.12.2018 19:40-20:15 arte
Re: Radio der Engel
Wenn Englands Senioren senden
Tony Smith ist 64 und damit bei "Angel Radio" eher jung. Vor 18 Jahren hat er den Sender von Senioren für Senioren gegründet. Wenn einer seiner betagten Moderatoren Musik aus den Sechziger-, Siebziger- oder Achtzigerjahren spielen möchte, braucht er Tonys persönliche Genehmigung: zu modern. Viele Hörer von "Angel Radio" sind vollkommen vereinsamt, der Sender ist ihre persönliche Rettungsleine.
 
Oben