Wer hat Erfahrung mit Dabolino?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Liebe Tecks und Anwender :

Auf der Radioforen-Abteilung "Deutschland" wird auf der Bildschirmoberseite für eine Sendeablaufsteuerung von "Dabolino" geworben. Auf der Webseite wird hervorgehoben, dass diese SAS auf die Bedürfnisse von kleinen Sendern bzw. Bürgerfunk-Stationen zugeschnitten sei. Auf dem ersten Blick sieht die Oberfläche, sagen wir, sub-katastrophal aus, also auf jeden Fall sinnvoller als die meisten durchgesetzten SASen. Ich bin für das Miniradio Lotte (Weimar) auf der Suche nach einer neuen, wesentlichen besseren und bezahlbaren SAS, die die derzeit verwendete, sendeunsichere ersetzen soll. Und nun nach langer Vorrede die Frage :

Wer von Euch hat Erfahrung mit "Dabolino"?

Sind die Cartplayer faderstartfähig ?

und :

Welche möglichst günstige, andere SAS könnt Ihr empfehlen ?

Vielen Dank für Eure Meldungen, besonders Grüsse an Radiowaves und K 4,

Deason
 
#2
AW: Wer hat Erfahrung mit "Dabolino" ?

Hallo,

ich habe keine Erfahrungen mit Dabolino.

Aber: nach einem ersten Blick auf Screenshots und der "Beschreibung" auf der Homepage sage ich: Preis/Leistung nicht angemessen.

Ich empfehle www.mairlist.de

Kann auf jedenfall Faderstart und MIDI.
 
#3
AW: Wer hat Erfahrung mit "Dabolino" ?

Dabolino ist noch relativ neu, daher sind Erfahrungswerte mit diesem Progarmm selten. Das Programm ist eine stark abgespeckte Version von Dabis 800, das sehr weit verbreitet ist.
 
#7
AW: Wer hat Erfahrung mit "Dabolino"?

Hallo,

ich habe gerade DABOLino erhalten. Habe noch nicht viel testen können, der erste Eindruck ist aber sehr gut. Die Datenbankfunktionen der Planning Base finde ich unschlagbar gut (Suchfunktion mit Operatoren, übersichtlicher Fächerbaum, Tagesplanung über die Wellenverwaltung, Rechtevergabe, die Jinglepaketfunktion zum Zusammenfassen von Elementen fand ich schon beim großen Bruder DABiS immer sehr angenehm).

Wie die Zusammenarbeit mit einer GPIO-Karte ist, muss ich noch herausfinden, ebenso in wieweit die Automatisierungs- und Schaltfunktionen im Vergleich zum DABiS funktionierem.

Alles in allem scheint mir DABOLino auf den ersten Blick durchaus sein Geld wert zu sein.
 
#8
AW: Wer hat Erfahrung mit "Dabolino"?

Was ich noch anfügen wollte: Die Menschen hinter dem Produkt sind sehr nett und hilfsbereit. Mal Kontakt aufnehmen lohnt sich vielleicht.
 
#9
AW: Wer hat Erfahrung mit "Dabolino"?

@Deason

Ich habe lange Jahre in einem Dabis-gestützten Sender gearbeitet. Die Mitteilung von ADR ("weit verbreitet") solltest Du untersuchen. 10 - 15 Sender ist nicht "weit verbreitet". Es wird sicherlich eine Referenzliste geben. Prüf die doch mal auf Standfestigkeit, z.B. wer steht drin und wer hat es noch... mein alter Sender steht auch noch drin, hat es aber längst mehr.

Wenige Monate nach meinem Weggang aus dem alten Sender (2004) wurde Dabis dort abgeschaltet. Die Gründe sind mir nicht bekannt - ich erinnere aber noch, dass unsere damaligen Techniker immer über die ungeheuren Dienstleistungsgebühren stöhnten.

In meinem jetzigen Sender nutzen wir 2 unterschiedliche Systeme:
Hauptstudio A und Nebenstudio B: Digimedia
Mobilstudio (sehr häufig auf Sendung): Rosi

Derzeit prüfen wir die Möglichkeit, Rosi als Generalsoftware einzusetzen, weil die Auslieferung der neuen Digimedia Version wieder einmal verschoben wurde. Wenn Du die Systeme mal im Betrieb erleben willst, schick mir ne Mail und wir können gern einen Termin abstimmen.

Gruß Ansagerin
 
#10
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Moin zusammen,

ich kann nur d'accord empfehlen.
Die machen ihre Systeme inzwischen auch für kleine Sender (siehe Teddy) und haben das Ganze entsprechend auch preislich eingedampft.

Das Team in HH ist cool und der Support passt.

wer mehr wissen will, mail me
 
#11
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Was ist ROSI? Kannst Du bitte mal einen Link posten?
Ich kenne einen Sender, der seit ein paar Jahren Dabis einsetzt...die sind total begeistert davon.....
 
#14
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

so wie mir es demonstriert wurde :

zu teuer.
service unzureichemd.
titelübertragung nicht möglich.
weitere probleme : wav import muckt oft

die müssen noch viel lernen
 
#15
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Radiocube ist einer der Sendeautomationen, bei denen ich mir denke, dass die Entwickler blind wäre. Diese wurstigen Symbole, total unnötg. Die sollten lieber die Liste länger fassen, damit man einen größeren Überlick über den Ablaufplan hat.
 
#17
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Also Radiocube erinnert mich sehr an den Radioclient (www.radioclient.at) - Allerdings:

- Radioclient ist nicht so hässlich bunt
- Radioclient hat besser angeordnete Player und davon 2 - 3 Stück
- Radioclient ist besser ausgereift

(nein ich bin nicht beteiligt am Umsat *grins*) - Aber ich habs selbst im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.
 
#18
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Also ich habe das Dabolino auch mal testen können. Ist natürlich nur der
kleine "Bruder" von Dabis800 aber für den Einsatz in kleineren
Stationen sehr zu empfehlen. Der ganz große Vorteil ist die Datenbank die
keine Wünsche offen lässt. Der Studio-Controller ist, so scheint mir jedenfalls,
der selbe wie bei Dabis800. Der Preisvon rund 1000€ ist absolut gerechtfertigt.
Was ich noch betonen möchte: Der Support seitens Sohard ist richtig klasse.
Sollte mal etwas nicht so laufen wie es sollte bekommt man hier eine super
Unterstützung (Besten Dank nochmal :) ). Eines ist mir selber jedoch noch nicht klar
(Frage an Mil oder andere Dabo-User): Wie kann ich ein Live Event in der Automation planen?
Sprich die Umschaltung auf den Line-In Kanal? Ich wüsste jetzt bei bestem Willen
nicht, wie man das in der PlanningBase programmiert. In der SC Ini ist ja festgelegt,
welcher Line-In Kanal geschaltet werden soll.

Ansonsten: DAUMEN HOCH AN DIE MACHER!!!
 
#19
AW: Wer hat Erfahrung mit Dabolino?

Du beschreibst ja das der Support entsprechend gut ist, vielleicht rufst du einfach mal bei denen dann an.

Sie müssten dir ja sicherlich helfen oder im Manual stehts bestimmt auch drin.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben