Wer hört FM4?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich war letzte Woche unterwegs in Süddeutschland und hatte auf der Fahrt von Stuttgart nach Deggendorf fast durchgehend FM 4 (ORF) im Autoradio drin. Die haben ja eine Fabelreichweite in Süddeutschland und decken auf 102.1, 100.7, 104.6 und 104.0 den raim fast flächendeckend ab. Mit hat das Format gefallen: Is' mal was anderes als der Einheitsbrei. Frage nun: Wer von Euch Süddeutschen hört auch FM4?
 
#2
Immer wenn ich dort unterwegs bin und ins Empfangsgebiet gerate, höre ich dort rein.
Solch ein Programm fehlt in Deutschland fast völlig. Die Musik gefällt mir zwar nciht immer, aber es ist eben ein richtig öffebtlich-rechtliches Jugend- und Szeneradio fernab vom Kommerz. Früher war DRS3 dort mein Favorit, aber die sind mittlerweile im Tagesprogramm ziemlich auf der Kommerzschiene (spielen sogar Bee Gees)
Normal ist der Empfang ab der schwäb. Alb sowie entlang der A8 ab kurz vor Ulm möglich.
Da es die letzten Tage enorme Überreichweiten gab, dürfte das Programm zeitweise weiter nördlich zu hören gewesen sein.
Ich hatte es einmal auf 104.6 in der Nordeifel gehört!
 
#5
Man kann FM4 ab der Schwäbischen Alb hören auf UKW 102,1 MHz, ab da gehts durchgehend bis Lindau oder Füssen. In Richtung München muß man so ab Höhe Augsburg auf 100,7 MHz oder 104,6 MHz umschalten. Im Raum Stuttgart versendet sich auf der Frequenz ja noch Sunshine Live, da geht leider nix. Was auch blöd ist: Die leisten sich noch nicht mal nen Livestream im Internet, senden aber über Astra (DVB).
 
#6
Ich halte den Wert von FM4 für aüßerst fragwürdig. Der WDR betreibt doch schon so viele Programme, warum muss man jetzt auch noch seine Schlagerwelle überall empfangen können??
Steht Ihr etwa alle auf Schlager?
 
#8
fm4 ist einfach DIE alternative zum herkömmlichen AC/CHR-RADIO in deutschland und auch in österreich. fm4 veranstaltet auch sehr gut besuchte parties in österreich und auch deutschland. und dort läuft natürlich auch die gleich musik, wie auf der antenne. ich persönlich finde fm4 zu prall. aber der erfolg gibt dem sender recht. nur schade, dass für fm4 "blue danube radio" sterben musste.
zu drs3: das sparten-programm "cosmos" am wochenende, phillip maloney und die musikstrecken in der nacht (ohne werbung!!!) macht drs3 hörenswert *** drs3 - radio zum glück
 
#9
Höre ich zu den falschen (Nacht-)Zeiten DRS 3? Also die unmoderierte Musikschiene ist doch nichts anderes als der normale Einheitsbrei der auch tagsüber läuft. Außer du meinst vielleicht die nächtliche Übernahme vom Westschweizer Partner "Couleur 3". Die gibt's aber schon seit einiger Zeit nicht mehr. Und das auf den DRS-Sendern Werbung kommt, wäre mir auch neu - ist nämlich verboten.

Zurück zu FM4: Die FM4-Frequenzen scheinen ja wirklich eine enorme Reichweite zu haben. Ich kann jedenfalls zur 102,1 sagen, daß sich diese noch in weiten Teilen der Ostschweiz und des Kantons Zürich bis in einige Teile des Aargaus und Schwyz empfangen (getestet mit simpler Walkman-Antenne). Eigentlich interessant, daß FM4 in der Schweiz trotz riesiger Abdeckung dennoch dermaßen unbekannt ist, zumal es dort auch kaum Einheitsbrei-Alternativen gibt.
 
#10
FM 4 hört sich gut an,kann man aus dem Antenne,Regenbogen usw.Einerlei Gedudel mal hören.Aber die Moderation ist nur bei den original Einspielungen gut.Im Tagesgebrauch geht man dann doch wieder auf seine angestammte Station.
 
#11
FM4 tut genau das, wozu kein deutsches Programm den Mut hat: sie bedienen junge u n d interessierte Hörer.
Die Folge: interessantes Radio, meistens hochspannend, selten peinlich. Für mich gibts kein besseres Programm für Leute zwischen 20 und 35, die sich beim Radiohören noch ihre Neugier (inhaltlich und musikalisch) bewahrt haben. Hut ab vor Frau Eitensberger! Küss die Hand, gnä Frau
;))
 
#12
Die Dame heißt Eigensperger, nicht Eitensberger - Monika EIGENSPERGER.
Und die letzten Radiotestzahlen für FM4 sprechen auch eine eindeutige Sprache - der Wert in Wien ist sensationell gestiegen, obwohl diese Steigerung schon wieder an der Meßmethode zweifeln läßt...
 
#13
@kyle: Du hast vollommen recht. Eitensberger hieß eine Bürochefin aus seligen Ferienjobzeiten Ich verwechsel die immer...;-/ Hut ab anyway...
Ich frag mich ja ganz ketzerhaft, warum der BR nach der unselig gescheiterten Jugendradio-Debatte vor 2 Jahren nicht offiziell ein Kooperation mit FM4 eingeht. Jeder halbwegs intelligente Bayer, den ich kenne, hört eh FM4. Das bißchen Zündfunk ist mir, wenn ich in Bayern bin, zu wenig.
 
#15
FM 4 sendet vom Gaisberg (Salzburg) auf 104.6 Mhz mit 100 KW weit nach Deutschland hinein. Wir bekommen viele Reaktionen aus Deutschland.
Nach neustem Radiotest ( heute erschienen) hat FM 4 in Wien bereits den Marktanteil des stärksten Mainstream-Privat-Dudel-Formatsenders überholt !
Vielleicht findet dadurch endöich ein Umdenken statt. Das ewige gleiche Hit-Dudel-Formatradio ist am absteigenden Ast.
Auch in Bayern hat in der letzten MA Bayern2-Radio ( mit diversen verschiedensten SENDUNGEN) stark zugenommen !
 
#18
Mit Google kein Problem -FM4 online:

http://fm4.orf.at/

Die Zahlen für das 2. Halbjahr 2001 des Radiotests scheinen noch nicht im Netz veröffentlicht worden zu sein (auch nicht bei RMS Austria). Wenn FM4 in Wien noch vor dem größten Privatanbieter liegen sollte, ist das allerdings wirklich sehr beachtlich! Wer einen Link weiß, kann den ja mal posten. Danke.


[Dieser Beitrag wurde von AdamCurry am 24.01.2002 editiert.]
 
#23
@ CHR

Jaja, die Nachrichten sind immer englisch, die Schlagzeilen davor deutsch. Und vormittags wird auch so moderiert, wie es der Nationalität des Moderators entspricht. Müssen noch Überbleibsel aus der Blue Danube Radio - Zeit sein.
Ein Besuch der FM4-Homepage lohnt, auch wenn diese etwas eigenwillig zu navigieren ist. Den Sender hört man besser selektiv. Oft kommen einfach mal so Livekonzerte, zum Beispiel 85 Minuten Air aus Wien vom Tage davor. Sonntag früh gegen 0 Uhr plusminus 10 Minuten (so genau nehmens die nicht...) ist offizieller Livetermin, siehe
http://fm4.orf.at/station/35447/

Ein "umstrittenes" Highlight ist der sonntägliche "Zimmerservice" ab 19 Uhr mit Martin Blumenau. Zugegeben, manche Leute mögen seine Art, mit den Hörern umzugehen, nicht. Ich finde es mörderlustig. ;)
 
#24
Höre jetzt FM4 seit einigen Stunden. Also, was sicherlich viele schätzen werden, ist, daß FM4 keinerlei Kommerz spielt. Das ist zwar schön und gut, aber wenn man NUR unbekannte Titel hört, vergeht zumindest mir die Lust am Zuhören.

Spielt FM4 *IMMER* nur unbekannte Musik oder bin ich gerade in irgendeinem unbekannten Special drin? *g*
 
#25
@ CHR

Ich habe es mir angewöhnt, bei Programmen, die ich nicht kenne, immer erst mal in die Charts zu schauen, falls es welche gibt. Sagt sehr viel über die Erwartungshaltung der Hörerschaft oder zumindest über das, was man ihr auftischt, aus.
Bitteschön, die Charts vom 19. Januar, ähh, Jänner natürlich:
http://charts.orf.at/fm4/red/2002/01-19

FM4 ist schon sehr eigen...

Der Aha-Effekt funktioniert auch mit HOT*FM aus Hof. Wie lange noch?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben