Wer wird Nachfolger bei RPR 1?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
"Der Geschäftsführer von Radio RPR, Dr. Horst Fangerau, ist am Sonntag, den 14. Oktober 2001 im 58. Lebensjahr nach kurzer schwerer Krankheit verstorben."

Ist vielleicht noch zu frü die frage, aber da wir gerade beim Thema sind:
Wer wird Nachfolger bei RPR, bleibt Normann Schneider PD?
 
#2
Gut Frage. Aber dafür ist es wohl noch zu früh. Ich finde aber das RPR Eins besser geworden ist. Wiklich mal Abwechslung.
Normen Schneider ist zwar nicht beliebt aber hat er das Programm verbessert ?
 
#4
Habt ihr denn nichts besseres zu tun als jetzt schon über eine Nachfolge eines verstorbenen Geschäftsführers zu diskutieren?
Ich finde das ziemlich geschmacklos, wie ihr euch hier präsentiert. -RPR1-
Anscheinend habt ihr überhaupt kein Trauergefühl.
Na ja es soll auch Menschen geben, die kalt sind, wie ein Eisberg. *grrrrr*

Radio-PowerMichel
 
#5
Oha, Michel hat sich jetzt die nötige Power in seinen Nick reingeholt.

RadioPower Michel - mit den schnellsten Informationen von gestern, den klügsten Forumseinträgen von heute und der notwendigen Power von morgen.


[Dieser Beitrag wurde von CHR am 22.10.2001 editiert.]
 
#6
@CHR

Was ist denn nur so schlimm an Michel?
Noch vor kurzem (kurz nachdem man mich als Michel durchdiskutiert hatte), hast du quasi nach Ihm gebettelt!

Kaum ist er da, und das auch noch mit einem neuen "Programmschema", hackst du wieder auf Ihm rum!
 
#7
Ich verstehe halt alleine schon seinen Beitrag nicht. So wie er schreibt, müßte man meinen, daß die Antworten in diesem Thread nur von RPR1-Mitarbeitern stammen (was aber nicht der Fall ist).

Außerdem ist der neue Nick halt einfach nur peinlich, sorry.
 
#8
@CHR
Sollte Power-Michel wirklich der Ursprüngliche Lowpower-Michel sein, so ist der neue Nick sicherlich nicht gerade gelungen (diplomatisch, wa!? *g)

@Power-Mega-Super-Krass-Michel
Ich kann zwar nachvollziehen, das es schmerzvoll ist wenn ein Mensch stirbt.
Aber der Sender braucht trotzallem einen Nachfolger!
Und wie hat schon Queen treffend geträllert: "The Show must go on"...
 
#9
Natürlich wird es einen Nachfolger geben, trotzdem finde ich es zu früh, darüber eine Diskussion zu führen.
@CHR:
Wenn dir mein Nick nicht passt, hole dir doch die Genehmigung beim Administrator zum Abmelden. *lololol*

Radio-PowerMichel
 
#12
Es ist eine berechtigte Frage, über die
Nachfolge eines verstorbenen Chefs nachzudenken und spricht nicht gegen die Pietät. Die Radiowelt geht weiter - für Hörer und Mitarbeiter - und die erwarten gutes Programm und sichere Arbeitsplätze.
 
#13
zum thema pietät:
die gesellschafter haben wohl viel früher angefangen, zu diskutieren, wer nun der nachfolger werden könnte, als das hier im forum der fall ist. wen wundert's? das leben muss im sender weitergehen - ist schliesslich ein wirtschaftsunternehmen, das nicht lange ohne führung sein kann.

zum thema rpr besser?!
halte ich für ein gerücht. rpr ist genauso auf dem abfallenden ast wie rr schon lange. nur haben sie mit den "tollen" programm relaunches weit später begonnen und einen nicht so steilen weg nach unten gewählt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben