Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Da gerade auf vielen Nachrichtenseiten eine Eilmeldung zu einem neuen Video der entführten Deutschen im Irak kam, hier mal die Frage an die Radiomacher:
Wie verfahrt ihr mit Eilmeldungen? Sofort wenn sie über den Ticker gehen on Air schicken? Oder erst prüfen? Werden dafür auch mal längere Musikstrecken unterbrochen?
 
#2
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Wenn es relevant für das Sendegebiet ist, und das ist es hier in jedem Fall, bei nächster Gelegenheit moderativ verwursten mit dem Hinweis auf die Quelle und die folgende Nachrichtensendung sowie der hoffentlich vorhandenen Redaktion, die versucht, mehr zu erfahren. Sollten widersprüchliche Informationen vorliegen, auch darauf hinweisen. Damit ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite...
 
#3
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Bei der Ostseewelle gibt es einen Spezial-Eimeldungs-News-Jingle. Wird aber nur sehr selten eingesetzt, z.B. bei sowas wie den Terroranschlägen von London. (Geplante) Musikunterbrechungen finden nie statt.
 
#5
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

99% der Eilmeldungen sind doch für die Tüte.

Ich kann mich nicht entsinnen, daß - außer für die Meldung vom Tod des Papstes - schon mal das Programm der "Anstalt" für die ich arbeite unterbrochen wurde.

Eilmeldungen... das sind die rotunterlegten in "NewsWire". Ja, ganz toll. Da steht soviel langweiliger Blödsinn drin, daß man sich fragt, was dpa, AFP und Reuters sich eigentlich so denken, wenn sie diesen Käse als "Eilmeldungen" in die Welt schicken. Zur Zeit sind es doch nur irgendwelche Olympia-Quatsch-Meldungen über Medaillen-Siege. Ist das eine Eilmeldung wert? Ich denke: Nein!
 
#6
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Mit geplanten Musikunterbrechungen meinte ich, dass die Ostseewelle keinen Song bewusst für eine Eilmeldung unterbricht. Wenn mal eine Unterbrechung kommt, dann weil irgendjemand im Studio gegen einen Schalter gekommen ist oder Japke Flüssigkeit verschüttet hat.
 
#8
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Keine Meldung ist so wichtig, als dass sie es rechtfertigte, dass sie uns in dem unterbricht, in dem wir am besten sind: lange, ununterbrochene Musikstrecken.
 
#9
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Ich denke, es kommt darauf an, wie eilig eine Eilmeldung wirklich ist. Von vielen Sendern weiß ich, dass sie den laufenden Song noch zuende dudeln lassen und dann on air gehen (entweder moderativ oder mit einer Schalte in die News-Redaktion). Ich glaube, es gibt auch nur selten so wichtige Meldungen, die die Unterbrechung eines Songs rechtfertigen würden. Da muss dann schon einiges für passieren (z.B. "iranische Marschflugkörper befinden sich auf dem Weg nach Berlin."). Es gibt aber leider Sender, z.B. mal im norddeutschen Raum gehört, die sich ihre Nachrichtenkompetenz durch fragwürdige Dauer-News-Flashes kaputt machen. Da wird dann gemeldet: "Michael Jackson hat Hamburg soeben verlassen!". Da frage ich mich: "Wer?". Ein anderer: "Hä?". Ich: "Wer das wissen will?".

Was die Frage nach Überprüfung der Fakten anbelangt, ist meine Meinung: Eilmeldungen können sofort raus! Man muss sie natürlich so formulieren, dass sie vom Hörer nicht als "absolut" aufgefasst werden. In der folgenden News-Sendung kann man dann ausführlich berichten und relativieren.
 
#10
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Von vielen Sendern weiß ich, dass sie den laufenden Song noch zuende dudeln lassen und dann on air gehen (entweder moderativ oder mit einer Schalte in die News-Redaktion).
Das zeugt nicht gerade von einer besonderen Nachrichten-Kompetenz. Gibt es nicht den Ehrgeiz der Sender die Nachricht als erste zu bringen? Anscheinend wohl nicht.
 
#11
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Eilmeldungen der Agenturen werden bei uns (Hessischer Rundfunk, Hörfunknachrichten) nie unbestätigt auf den Sender gegeben. Selbstverständlich muss zumindest eine zweite Agentur die Meldung bringen. Rückversicherung beim Korrespondenten, wenn irgend möglich.
Früher wurden die Programme bei echten "Eilmeldungen" noch zusammengeschaltet und der zentrale Nachrichtensprecher verkündete nach mehreren Pausenzeichen z.B. den Tod des Papstes.
Heute wird es den einzelnen Wellenformaten überlassen, wie sie mit den Eilmeldungen verfahren.
Am 11. September 2001 wurden - as I remember - die laufenden Programme an einer Sollbruchstelle unterbrochen. In hr2 wurde die gerade laufende Sinfonie ausgespielt, danach kam die Meldung, dann wurde das Programmumfeld angepasst.
Ich kann übrigens für uns nicht bestätigen, dass die Reizschwelle für Eilmeldungen, wann also was auf den Sender kommt, niedriger geworden wäre.
 
#12
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Von der Auffassung ausgehend, beim Radio handle es sich sowieso um ein "Eilmedium" haben wir vor Jahren mal bei einem privaten Lokalsender das "Floaten" der Nachrichten eingeführt. D. h., eine Nachricht ging sofort über den Äther (nach dem Musiktitel), sobald die Redaktion sie sendefertig formuliert hatte. Das Experiment ging aber in die Hose, weil die Hörer ihren "festen Platz" für die Lokalnachrichten vermissten.
Im Nachhinein glaube ich aber, dass der Versuch eigentlich gut war, wir nur den Fehler gemacht haben, nicht gleichzeitig noch zur vollen oder halben Stunde einen festen Nachrichtenblock mit der Zusammenfassung aller "gefloateten" nachrichten anzubieten.
Jedenfalls bekam der Programmchef Angst vor der eigenen Courage und hat die lokalen News komplett abgeschafft. - Das war der Zeitpunkt, zu dem ich den Sender verlassen habe.
 
#13
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Zitat von Tweety:
Das zeugt nicht gerade von einer besonderen Nachrichten-Kompetenz. Gibt es nicht den Ehrgeiz der Sender die Nachricht als erste zu bringen? Anscheinend wohl nicht.
Niemand hört zwei Sender auf einmal. Solange der Hörer glaubt, sein Sender hätte die Nachricht zuerst gemeldet, ist doch alles in Ordnung.
 
#14
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Heute um 21:30 Uhr meldete Spreeradio die Vogelgrippefälle von Rügen als Eilmeldung.

Es dürfte interessant sein, zu beaobachten, welche Stationen kalt überrascht wurden und die ganze Nacht kein Wort davon vermelden, weil seit 20:00 Uhr niemand mehr im Sender ist...
 
#17
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Auf Antenne Brandenburg (ARD-Nachtexpress) läuft grad Karats "Wenn ein Schwan singt" (Schwanenkönig). passt ja zur zur Eilmeldung vom Abend mit den toten Schwänen auf Rügen...
 
#20
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Zitat von Zapper276:
Auf Antenne Brandenburg (ARD-Nachtexpress) läuft grad Karats "Wenn ein Schwan singt" (Schwanenkönig). passt ja zur zur Eilmeldung vom Abend mit den toten Schwänen auf Rügen...
Mag sich jetzt vielleicht zynisch anhören, aber ich finde den Song gar nicht so verkehrt, auch in Bezug auf das Ereignis... (siehe Songtext!)
 
#21
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Zitat von Zapper276:
Auf Antenne Brandenburg (ARD-Nachtexpress) läuft grad Karats "Wenn ein Schwan singt" (Schwanenkönig). passt ja zur zur Eilmeldung vom Abend mit den toten Schwänen auf Rügen...
Dafür war übrigens WDR 4 verantwortlich
http://www.wdr.de/radio/wdr4/programm/playlist.phtml?dt=1140003106
01.19 Uhr

Schwanenkönig

Karat
01.13 Uhr

The boxer

Simon & Garfunkel
01.08 Uhr

Die Schlampen sind müde

Rosenstolz
01.04 Uhr

Bring mir die Sonne wieder zurück

Lindner, Patrick
 
#22
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Zitat von Mich@:
Na sp wann kam bei der Ostseewelle eigentlich das "Spezial-Eimeldungs-News-Jingle" zum Einsatz ? :wow:
Hä? Soll das ein Test sein? Du kannst versichert sein, dass es so ein Jingle gibt. Ich habe es zuletzt am 7. Juli 2005 gehört.
 
#24
AW: Wie geht ihr mit Eilmeldungen um?

Zitat von BlueScorpio1963:
99% der Eilmeldungen sind doch für die Tüte.
[...]
Eilmeldungen... das sind die rotunterlegten in "NewsWire". Ja, ganz toll. Da steht soviel langweiliger Blödsinn drin, daß man sich fragt, was dpa, AFP und Reuters sich eigentlich so denken, wenn sie diesen Käse als "Eilmeldungen" in die Welt schicken. [..]
Sehr empfehlen kann ich in diesem Zusammenhang den Tagesschau-Ticker ;) - ein sehr feiner und aktueller Newsletter ... und fuer alles ausserhalb Europas ist CNN (mit viel Ami-Inlands-Abfall :( ) sehr hilfreich - allerdings eher als Hinweis, DASS das etwas passiert ist und man sich dann ans recherchieren machen kann...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben