Wie hört ihr Radio? UKW, DAB+,...


Badnerking

Benutzer
Hallo zusammen,
Da wir ja immer so viel über die Radiolandschaft diskutieren, würde ich gerne wissen, wie ihr euer Lieblingsprogramm hört. Einfach mal alles zusammentragen.

ich höre über Satellit und DAB+.
 

RadioHead

Benutzer
Internet, in der Küche UKW.

Satellit ist kaputt, DAB+ habe ich nicht.

Wobei ich im Internet nur UKW-Radios höre, keine reinen Internetstreams. (oder wenige, aber in der Regel echte Programme!)
 

lg74

Benutzer
In meinem Elternhaus:

DLF
In der Küche terrestrisch, im Wohnzimmer und in meinem Zimmer Kabel-UKW, aus terrestrischem UKW gewonnen. Optional in meinem Zimmer auch DVB-C, 1:1 aus Sat gewonnen.

DLF Kultur
Im Wohnzimmer und in meinem Zimmer Kabel-UKW, aus terrestrischem UKW gewonnen. Optional in meinem Zimmer auch DVB-C, 1:1 aus Sat gewonnen.

Bayern 2, BR Klassik, SWR 2, WDR 3, hr 2, OE1, FM4, DLF Nova, MDR Klassik. NDR Blue und ein paar mehr
Kabel-UKW, aus Sat gewonnen. Optional in meinem Zimmer auch DVB-C, 1:1 aus Sat gewonnen.

MDR Kultur, MDR Aktuell
Im Wohnzimmer und in meinem Zimmer Kabel-UKW, aus terrestrischem UKW gewonnen, optional in meinem Zimmer auch DVB-C, 1:1 aus Sat gewonnen

Für Mitschnitte nehme ich DVB, zum "Alltagshören" UKW, da die Endgeräte leichter bedienbar sind (Speichertasten, keine Startzeit).

Aus Anbietersicht nutze ich also ausschließlich die Distributionswege Sat und UKW.


In meiner eigenen Wohnung: alles via Sat.

DAB+ nur zu technischen "Prüfzwecken" (besitze nur einen DAB-Stick), Angebot und Audioqualität sind nicht überzeugend. Internetradio wäre mangels Endgerät nur am laufenden Rechner möglich und ist mir zu unbequem sowie bei der ARD klanglich schlechter als meine anderen Empfangswege.
 
Zuletzt bearbeitet:
DAB, ergänzend Internet.
Über Sat ginge auch, mach ich aber komischerweise nicht. Dabei weiss ich, das meine CO2-Bilanz mit jedem Stream weniger besser wird.
UkW kommt bei mir gar nicht mehr vor.
 
Ich will ja nicht Spielverderber sein, aber was bringt dir diese Umfrage hier? In sämtlichen Threads haben sich die Foristen schon zu den Übertragungswege geäußert. Die Befürworter, Gegner und DAB + Verkaufsberater erkenne ich mittlerweile im Traum wieder. Für eine Studie ist dieses Forum, wo sowieso nur Freaks unterwegs sind, nicht geeignet.

Also nochmal: Was willst du mit dieser Umfrage erreichen? Verändert das Ergebnis dein Kaufverhalten?
 

freiwild

Benutzer
Inzwischen überwiegend DAB+, daneben Internet (Streams bei der Arbeit oder Podcasts unterwegs).

DLF, DLFK, DLFN, egoFM, SWR2 und Klassikradio machen den Großteil der DAB+-Nutzung aus, dazu seltener SWR-Aktuell, Radio Teddy, Schwarzwaldradio und Hitradio Ohr. Die alle über DAB+ ist ein deutlicher Mehrwert von DAB+, und damit auch ein Grund, warum ich inzwischen wieder deutlich mehr lineares Radio höre.

Terrestrisches UKW, Kabel-UKW und DVB-C, über die ich noch vor zehn Jahren überwiegend gehört habe (hauptsächlich die Deutschlandradios) kommen praktisch nicht mehr vor.

In den traurigen Nulljahren (nach Einstellung SDR 1998 und der Aushöhlung des hr 2003/2004) hatte ich lineares Radio fast nur noch für den Deutschlandfunk genutzt und habe mich ansonsten mit Radio Eins, nächtlichen Aufnahmen des NDR-Info-Nachtclubs oder freien Radios durchgeschlagen (damit überhaupt mal etwas anderes ins Ohr kommt). Das war aber oft aufwendig und fühlte sich immer wie eine Notlösung an. DAB+ hat mich sozusagen mit diesem Medium, für das sich seit Kindheitstagen eine Faszination habe, versöhnt, und ich möchte es nicht mehr missen.
 
Ich habe mehrere DAB+ und Internet-Radios, daher wechsle ich oft hin und her. Möchte ich in Stuttgart den Sender Radio Leipzig hören, geht das nur über Internet, aber im Sendegebiet ist dies mittlerweile auch über DAB+ möglich, da höre ich aber auch sehr gern den Digitalsender "Radio Leipzig 2". Zudem höre ich in Stuttgart neben DAB+ auch viel über UKW.
 

chapri

Benutzer
DAB+
DLF, hr info und RPR

UKW
DLF, hr1 und SWR1

Internet (PC und Notebook)
DLF, hr info, Keizerstad FM, KALX, NPO Radio 2 oder 3 (NL),
MagicMalta, SoulRadio, Oe1, RadioCentroSuono und mein eigenes Werk :)

Kurzwelle
Oe1, Radio Romania und mein eigenes Werk :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Schaut bei mir ähnlich aus. Da ich hier alles was hier auf UKW sendet auch auf DAB+ empfange spielt UKW für mich keine Rolle mehr.
Ist hier auch so. In Gegenden wie Niedersachsen, Sachsen, NRW, M-V oder Thüringen ist das na klar anders.

Aus den Nullerjahren habe ich noch 2 Radios ohne DAB+. Eines ist in einer Anlage, die früher am analogen UKW-Kabel hing. Ist aber hier seit einigen Jahren abgeschaltet. Habe dann die original Wurfantenne dran gemacht. Und nur paar mal angehabt (geht nur Oly, Blutenburg und bedingt BR). Dann habe ich noch aus Nostalgiegründen (mit g) ein Sangean mit Kurbelteil für AM/FM. Sonst, inkl. Radiowecker, alle mit DAB+. Und die Mono-Home-Teile (Dual DAB 4, Panasonic und Silvercrest) , bis auf Bad und Schlafzimmer, alle an PC-Boxen für den vollkommen ausreichenden Klang angestöpselt😄.
Und ein Nur-Internetradio auch noch. Das ist hin und wieder für WDR 2, R.SH und Ostseewelle an.
 

Cha

Benutzer
Die Aufteilung des Radiokonsums auf die verschiedenen Empfangswege schaut bei mir in etwa so aus:

50% Internetradio (daheim, gelegentlich im Büro)
40% UKW (hauptsächlich im Auto, im Radiowecker sowie zum DXen)
restliche 10%: DVB-S Radio (19,2°E und 13°E), gelegentlich DXen auf MW, seltener Empfangstests auf DAB+

In Sachen DAB+ sieht es bei mir genauso aus wie bei lg74: Ich hab nur einen SDR-Stick als einzigen Empfänger, der hauptsächlich zum Testen dient.
 

Funkminister

Benutzer
Im Auto ganz klassisch per UKW.
Daheim je nach Aufenthaltsort UKW (im Westflügel) oder Satellit (im Salon) ;)
Und bei der Arbeit Postübergabepunkt.
 

Radiofreak01

Benutzer
Seit Zeit überwiegend Internet. Sowohl zu Hause wie auch auch der Arbeit, wenn ich dann mal wieder im Büro bin. Aber auch noch UKW, wenn ich im Zug unterwegs bin. Seltener DAB+
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Helmchen

Benutzer
Ich höre Radio über UKW und Internet.
DAB+-fähige Geräte habe ich nicht, und über Sat wird allenfalls mal durchgezappt.
Aber auch über Internet höre ich größtenteils UKW-Stationen.
 

CosmicKaizer

Benutzer
Da wir hier im Haus an mehreren Stellen bauen, bevorzuge ich Internet-Radio, welches völlig regelkonform über einen FM-Transmitter im Haus verteilt wird. Ja, ich weiß, das ist nicht High-End-Qualität. Aber Angel Radio soll überall parallel ohne große Latenzen vom Dachgeschoss bis zum Keller laufen.

Mobil Angel Radio bis vor kurzem über t24k.moo.com, welches leider nicht mehr online ist - Ersatz habe ich noch nicht gefunden.

Zu den Mahlzeiten inforadio vom rbb - ausschließlich über Internet.

Wenn Bundesliga ist, gerne MDR aktuell oder inforadio vom rbb.

Meine Lebensgefährtin bevorzugt als Begleitprogramm rbb kultur und das ausschließlich über DAB+.

Ab und an checke ich mal UKW und DAB+. UKW macht aber nicht wirklich Sinn, da das ganze Haus quasi ein einziges Kabelleck, aus dem .aber immerhin noch Kabel-UKW kommt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben