Wie sehen die Hörer-"Bilder" in Deutschland und in anderen Ländern aus?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
In jedem Land gibt es unterschiedliche "Methoden", wie die Radiostationen ihre Hörer ans Programm binden. Ich höre immer wieder ein Radio aus Puerto Rico, Cadena Salsoul (www.salsoul.com), wo der Sender mit Call-Ins und verrückten Moderatoren, die vor dem Mik alles undenkliche sagen, zum Nr. 1 Radio auf der karibischen Insel wurde. Dies bedingt aber, dass das Volk kommunikativ ist und auf die Aufrufe zur Meinungsäusserung auch wirklich beim Sender anrufen und ihren Senf dazugeben. Wie sehen die typischen Hörer anderer Länder aus? Wie lässt sich bspw. der typische deutsche Radiohörer ans Radio binden, abgesehen von Hits Hits Hits? Wie sehen andere ausländische Hörer-"Bilder" aus?
 
#2
AW: Wie sehen die Hörer-"Bilder" in Deutschland und in anderen Ländern aus?

Abgesehen von Hits, Hits, Hits? Durch Claims, Claims, Claims, die dem Hörer einreden, das seine Wahl, sich für das bestere, lautestere, aktuellste und hittigste Programm entschieden zu haben, goldrichtig war. :D
 
#3
AW: Wie sehen die Hörer-"Bilder" in Deutschland und in anderen Ländern aus?

Jede Radiostation hat die Hörer, die sie verdient. So, und nun schau Dir einfach mal die Programminhalte der Stationen an, dann hast Du das vorherrschende Bild des Hörers.

In Worten beschreiben werde ich es nicht, dazu habe ich eine zu gute Erziehung genossen.

(Bevor die üblichen Hinweise kommen, es geht mir hier um die Massenprogramme, nicht um die kleinen, oft sicher auch feinen, Stationen, deren Hörer und Macher sich persönlich kennen.)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben