Wie war SDR3?


So ist es, man hatte praktisch das Schema beibehalten. Nur der Vormittag änderte sich. Die "Gäste im Studio" wurden mit dem Relaunch von Radio 3 zu Südfunk 3 eingeführt. Der Treff nach 2 wurde in die Nachmittagsschiene integriert. Mit dem wilden Süden gab es dann wieder Namen, der Morgen "Popcorner" wie schon zuvor, die Vormittagsschiene "Tip", die Gäste wurden zu der bekannten "Leute"-Sendung und der Treff war auch wieder da. Neu waren dann die Aktuell-Schienen von 12 bis 13 und von 16 bis 17 Uhr sowie der Espresso, bei dem sich Hörergruppen von 13 bis 14 Uhr vorstellen und Musik wünschen konnten. Die Hörerwünsche blieben als Plattenpost.
 
Oben