Wieviel kostet ein Webstream im Monat?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Das kommt darauf an .....

Umsonst gibt es das auch, aber es stellt sich die Frage wieviele Hörer/innen möchte ich gleichzeitig zulassen und welches Ausmaß soll das Radio annehmen?

Es gibt wie vor genannt alle mögliche Kombinationen, aber richtig guter Stream mit vielen Zugriffen kostet auch richtig Geld.

Man muss immer sehen was man sich leisten kann und dann diverese Vergleiche anstellen was möglich ist.

Auf alle Fälle es soll Spaß machen und den Geldbeutel nicht bis auf das letzte belasten!

Gruß Steve Wilson
 
#3
so..

yo,steve hat recht. billig ist es leider nicht.das liegt aber auch am traffic der durch jeden hörer erzeugt wird.und traffic ist bekanntlich teuer.

aber um mal eine zahl zu nennen.bei einer bitrate von 128 kbps kannst du locker mit 2-4 EUR rechnen. je niedriger die bitrate um so billiger wird es natürlich.
nimm am besten gleich ein slot-packet.das spart auch nochmal ein paar euros.
ich rede natürlich vom normalen shoutcast-stream.es gibt auch billigere varianten.
 
#6
Möchte ein Webradio Aufziehen!

Folgendes Konzept: Der Sender Spielt Russian Oldies, das signal kann live von St. petersburg Russia übenommen Werden, werbung kann in den Dafür vorgesehenen Pausen geschaltet werden. Für das Signal müsste man eine monatliche Miete bezahlt werden. Was denkt ihr hätte sowas erfolg? Wer macht mit?
 
#8
melde dich bitte mal per mail ladwig

wdr2freak - nein ich denke russische musik - oder?
schliessluich haben die russen auich eigene musik
zumindest hörte ich bei meinem besuch in sibirien - ca. 1988 - keine amerikanische musik... es sei man hatte nen amisender drin :)
erinnert sich der oops
 
#10
Ich verstehe nicht ganz, warum Du ein Internetradio aufziehen willst, das das Signal eines anderen, schon bestehenden Senders übernimmt.

Damit legst Du nur Kosten auf, weil Du für die Weiterverbreitung auch noch GEMA-Gebühren zahlen mußt.

Abgesehen davon stellt sich hier die Frage, ob überhaupt eine Zielgruppe vorhanden ist für diese Musik. Noch dazu im Internet.

Oder willst Du auch noch auf der Homepage passende Inhalte dazu auffüllen? Z.B. Wo man in Deutschland Russian Oldies-CD's kaufen kann usw...

Also ich kann sagen, was mein Programm betrifft: Musikalisch besteht es aus 50% bekannter "Hits", die anderen 50% sind für die "meisten" weitestgehends unbekannt. Aber nur deshalb, weil man die Radiopioniere aus Südtirol (Radio C, M1) und die Münchner Stationen (ich verweise hierzu mal auf diese Seiten) nicht lange genug hören konnte. Hörer dieser Stationen dürften aber die Musik zu fast 100% kennen.

Was ich aber damit sagen will: Ich habe natürlich nicht soviel Hörer, wie vielleicht RadioMelodie.net, weil ich eben nicht "nur" Hits spiele.

Betrachtet man nur Dein Programm, darfst Du Dir sicher sein, daß der Hörerkreis sehr klein ist. Von daher stellt sich auch die wirtschaftliche Frage, ob es sich lohnt.

Nicht, daß Du jetzt meinst, ich würde Dir davon abraten. Stell' Doch mal Deine Seiten, wie Du Dir die vorstellst, ins Netz und baue eine Umfrage ein. Promote sie aber zunächst nicht zu sehr. Sonst sind viele enttäuscht, wenn es doch nicht losgeht oder noch keine Musik zu hören ist.
 
#13
schon mal versucht den buffer höher einzustellen?
Besonders bei Verbindungen die über mehrere Backbones gehen kann das helfen!

PING www.comcor-tv.ru (217.10.32.12) from ***.***.***.***: 56(84) bytes of data.
64 bytes from www.comcor-tv.ru (217.10.32.12): icmp_seq=1 ttl=235 time=76.6 ms
64 bytes from www.comcor-tv.ru (217.10.32.12): icmp_seq=2 ttl=235 time=76.3 ms
64 bytes from www.comcor-tv.ru (217.10.32.12): icmp_seq=3 ttl=235 time=78.0 ms
64 bytes from www.comcor-tv.ru (217.10.32.12): icmp_seq=4 ttl=235 time=76.1 ms
64 bytes from www.comcor-tv.ru (217.10.32.12): icmp_seq=5 ttl=235 time=78.0 ms

traceroute to radio.comcor-tv.ru (217.10.32.12), 30 hops max, 40 byte packets

5 so-1-0-0.core3.f.tiscali.de (62.27.95.165) 5.815 ms 5.777 ms 5.755 ms
6 so-1-0-0.fra30.ip.tiscali.net (213.200.64.25) 5.683 ms 5.654 ms 5.750 ms
7 so-3-0-0.fra40.ip.tiscali.net (213.200.81.18) 6.169 ms 6.129 ms 6.214 ms
8 POS3-3.BR2.FFT1.ALTER.NET (146.188.50.73) 16.974 ms 16.944 ms 16.881 ms
9 so-0-2-0.TR1.FFT1.ALTER.NET (146.188.6.109) 17.111 ms 17.071 ms 17.171 ms
10 so-0-0-0.TR2.LND2.ALTER.NET (146.188.7.238) 20.142 ms 20.138 ms 20.245 ms
11 so-6-0-0.XR2.LND2.ALTER.NET (146.188.7.233) 20.347 ms 20.159 ms 20.259 ms
12 pos3-0.cr2.lnd5.gbb.uk.uu.net (158.43.233.245) 20.097 ms 20.052 ms 20.144 ms
13 pos1-0.cr2.lnd8.gbb.uk.uu.net (158.43.253.149) 20.386 ms 20.345 ms 20.309 ms
14 ge0-0.gw1.lnd8.gbb.uk.uu.net (158.43.188.25) 20.287 ms 20.578 ms 20.535 ms
15 rtcomm-gw.customer.ALTER.NET (146.188.66.50) 20.937 ms 20.895 ms 20.866 ms
16 * * *
17 213.59.1.250 73.624 ms 73.860 ms 73.819 ms
18 * ComcorTV-ramtel.ramtel.ru (81.19.64.94) 73.752 ms 74.272 ms
19 gw0-atm006-0-gigakernel.catv.ext.ru (217.10.37.45) 77.115 ms 77.082 ms 77.058 ms
20 gw2-ge20-2-shiva.catv.ext.ru (217.10.37.12) 76.987 ms 77.502 ms 77.461 ms

das zeigt, dass die Verbindung zu dem Streamserver nicht gerade die schnellste ist. Also Buffer mal ganz raufsetzen
 
#15
Ist technisch nicht möglich. Lediglich bei RealAudio können bei so genannten SureStreams verschieden hohe Bitraten gestreamt werden. Mit einer halbwegs anständigen analogen Leitung sollten 48er-Streams aber auch noch laufen, sofern die Internetverbindung dann für nichts anderes mehr benötigt wird.

Für welchen Stream/welche Streams benötigst du denn niedrigere Bitraten?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben