Wird hr XXL eingestellt?!


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Fley

Benutzer
Hallo Leute,

also diese Pressemitteiling macht mich irgendwie neugierig auf den 12. Januar.....

und es stellen für mich noch einige Fragen :

1. Wer moderiert von 10-14 Uhr? Nonstop Musik und News oder wie ist das gemeint? Was gibts am Wochende programmlich gesehen?

2. Gibt es bei YOU FM auch Verkehr ?

3. Wer hat hier geschrieben, das Tim Frühling zu N-Joy wechselt?

VÖLLIGER BLÖDSINN !!!!


4. Wann gibts die "fresheren" Frequenzen ?

5. 70 Menschen werden bei YOU FM arbeiten... Übertrieben oder?

So, das waren meine Fragen !!!!


Meine Meinung zu YOU FM :

You FM wird sicherlich Erfolg haben, und das schon sehr schnell... schaut doch, Planet Radio hat die letzte MA 10000 Hörer pro Stunde verloren und RobGreen ist auch nicht mehr das "gelbe vom Ei" oder ?

Der Bursche wird ihm am Nachmittag mächtig Konkurrenz machen....glaubt mir !!!

Das YOU FM ist von allen anderen ARD Jugendwellen ein wenig abgekupfert...

Von N-JOY haben sie die Newszeiten.... 5:30, 6:30, 7:30 usw.

von Fritz haben sie die späten Talkzeiten

von 1Live haben sie die frühen Specialsendungszeiten

Also, ich bin gespannt auf den offiziellen Sendestart von YOU FM !!!

Hessenfan03

PS: hat jemand gerade die "Hessenschau" gesehen ?

Kam gerade ein Bericht über YOU FM !!!

Und der Bursche freut sich auch schon voll "dolle" auf YOU FM :

http://www.derbursche.de

aber er hats verdient, finde ich !!!!

Einem 23-jährigen gehört die Zukunft !!!
 

mistoseb

Gesperrter Benutzer
dem Burschen gönne ich es auch-netter Kerl! Und mehr brauche ich nicht zu sagen-das würde den Rahmen sprengen und /oder sich gegenüber meinen Vortippern wiederholen ;)
 

TVsucks

Benutzer
mensch, der media-analyst ist ja nen starker typ. anhand einer pressemitteilung kann er schon das ganze programm analysieren. UIUIUI, was doch teils für hornochsen und praktikanten hier ihr geblubber ablassen..!
nun wartet mal fröhlich ab, was der hr da veranstalten wird. im gegensatz zu planet ist das programm von xxl stetig weiterentwickelt worden und mit dem neuen namen und einem soliden programm ist alles drin...schulz wird sich sicher nicht zurücklehnen, die laufen da in vilbel doch wie die hühner aufgeregt hin und her.
 

K 6

Benutzer
Das hier würde ich gern zur Diskussion stellen wollen:


Als der hr die Jugendwelle XXL vor sechs Jahren startete, lag der Musik-Schwerpunkt fast ausschließlich im elektronischen Bereich. „Obwohl XXL die Musik dem veränderten Musikgeschmack der jungen Hörer fortlaufend anglich, behielt das Programm das Image einer Techno-Welle“, so hr-Hörfunkdirektor Dr. Heinz Sommer.
Hat der Sender, dem schon Klaus Berg irgendwann nicht mehr aufnötigen konnte, sich hr-XXL zu nennen, wirklich ein Techno-Image? Sechs Jahre sind eine lange Zeit und bei der unteren Hälfte der Zielgruppe handelte es sich damals noch um Kinder. Und mein ganz persönlicher erster Eindruck von XXL war "live aus Rödelheim". Deshalb fällt es mir reichlich schwer, diese These des HR zu glauben.


Und dann wurde noch angemerkt:

4. Wann gibts die "fresheren" Frequenzen ?
Ich habe meine Blicke jetzt zweimal über die sexy Pressemitteilung gequält, dort aber nichts davon gefunden. Unabhängig davon: Bekanntlich will der HR seine UKW-Frequenzen kräftig umrühren und starke Frequenzen, die bisher den nunmehr einzustellenden hr4-Regionalversionen dienten, für hr-skyline und den Sender, der nun nicht mehr XXL heißen wird, umwidmen. Es gab dazu auch schon eine Darstellung der Rechtsauffassung des HR, mit seinen Altväterfrequenzen machen zu können, was er will.

Wenn Jan Weyrauch nun irgendwo im HR-Internetauftritt Klage über seine Frequenzausstattung im Vergleich zum Wettbewerber aus Bad Vilbel führt (gibt es diesen Text, auf den anderenorts Bezug genommen wurde, auch wirklich? ich grabe jetzt nicht den Server um), dann wirkt das vor diesem Hintergrund natürlich nicht sonderlich gut informiert.


Ich gebe zurück...
 

Grenzwelle

Benutzer
Als XXL startete, lag der musikalische Schwerpunkt meiner Meinung nach nirgendwo. Hauptsache alternativ und nicht chartverdächtig schien die Maxime der Musikredaktion zu sein.

Auffallend war lediglich der hohe Anteil an (deutschem) Hiphop ('Rödelheim'), der in meinem Bekanntenkreis das Image des Senders prägte und trotz meines guten Zuredens als definitiver Nicht-Einschaltgrund galt.
 

Lauschangriff

Benutzer
Fratzengulasch ...

 

berlinreporter

Benutzer
Dies schreibt dpa zum Thema:
Frankfurt (dpa) Am sechsten Geburtstag beginnt für die Jugendwelle des hessischen Rundfunks (hr) das zweite Leben: Vom 1. Januar an soll «You FM» mit einem neuem Musikprogramm mehr Hörer im Alter von 14 bis 29 Jahren anlocken.

Der bisherige Namen XXL sei zu sehr mit dem alten Technomusik-Image des Senders verhaftet, sagte hr-Hörfunkchef Heinz Sommer am Dienstag im Frankfurter Szene-Treff «Café Royal».

Den Jugendlichen, die der hr beim offiziellen Startschuss für «You FM» zu einer kleinen Radioshow ins ehemalige Großraum-Kino geladen hatte, versprachen die hr-Verantwortliche abwechslungsreiche Musik. Techno ist ohnehin inzwischen aus der Mode, und es sollen nicht nur die Chart-Songs sein. «Wir wollen speziell auch Musik aus Deutschland featuren», sagte Wellenchef Jörg Weyrauch (35). Die Reporter sollen außerdem mit ihren per Satellit ausgerüsteten Fahrzeugen live aus dem Sendegebiet berichten.

Mit einem «Radio mit Seele» (Weyrauch) will der hr der privaten Konkurrenz die jugendlichen Hörer streitig machen. Die zu Radio FFH gehörende Welle «planet radio» liegt nach den Hörer-Analysen deutlich vorne. Der FFH-Jugendsender wird laut Media-Analyse vom Juli 2003 in einer durchschnittlichen Stunde von 66.000 Hörern eingeschaltet, XXL dagegen von 23.000.

Der Hessische Rundfunk verweist darauf, dass sein Jugendsender derzeit nur knapp zwei Millionen Menschen in Hessen erreiche, während es «planet radio» auf eine Reichweite von rund drei Millionen bringe. hr-Intendant Helmut Reitze, der mit obligatorischer Fliege auch zum Szene-Treff kam, will deshalb mit der Umorganisation der eigenen Wellen neue Frequenzen für «You FM» schaffen. In den Genuss der «young fresh music» wie der hr den Namen seines Jugendsenders deutet sollen künftig auch die Jugendlichen in Nord- und Mittelhessen kommen.

Allerdings haben die Privatsender auch Anspruch auf die frei werdenden Frequenzen angemeldet. In die Auseinandersetzung haben sich die Wiesbadener Landesregierung und die für die Privatsender zuständige Landesmedienanstalt in Kassel eingeschaltet. Reitze zeigte sich am Dienstag «guten Mutes», dass in der Frage noch in diesem Jahr eine Einigung erzielt werde.

Rund 70 Mitarbeiter werden für «You FM» arbeiten. Neben der Musik werde es auch speziell für junge Leute entwickelte Nachrichten und «gesellschaftlich relevante» Informationen geben. «Wir versuchen nicht, «planet radio» zu kopieren, auch wenn wir jetzt einen englischen Namen haben», sagte Weyrauch. Für einen englischen Namen habe sich mehrheitlich in Umfragen auch die Zielgruppe des Senders ausgesprochen.
 

Jasemine

Benutzer
Wenn du willst, dass dich die Hörer hören, dann spiele ihre Musik im Radio. Wenn du aber willst, dass dich die Hörer auch lieben, dann gib deinem Radio eine Seele. Das schafft man durch aussergewöhnliche Programmideen und vor allem durch Moderatorenpersönlichkeiten, die jung und authentisch sind und vor allem weit mehr können müssen als lediglich Jingles abfahren und den Station-Claim aufsagen.

Diese Aussage aus dem Interview mit Herrn Weyrauch kann man guten Gewissens unterschreiben. Die Antwort auf die Frage "Welche Stärken hat YOU FM?" zeigt, dass man anscheinend nun damit beginnen möchte, Formatradio zu veranstalten:
Maximale Reduzierung auf das Wesentliche: Das ist für uns erstens die Musik und zweitens die Aktion.

An anderer Stelle versucht der Interviewte uns vergessen zu lassen, dass man 6 Jahre lang mit hohem Aufwand unbekannt bzw. mit falschem Image fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit sendete (man kann diskutieren, ob hoher Anspruch Öffentlichkeit ausschließt, ich glaube es geht beides zusammen, aber es ist nicht leicht den Spagat zwischen Anspruch und ansprechend hinzubekommen) und man nicht in der Lage war, diesen Zustand in Richtung mehr Hörer bzw. gutes Image zu verändern:
Allerdings haben sich die Musikwünsche der Jugendlichen im Laufe der letzten Jahre verändert, gerade Techno-Musik ist nicht mehr „in“. Obwohl sich das Programm dem veränderten Musikgeschmack angepasst hat und kaum noch elektronische Musik im Tagesprogramm gespielt wird, hält sich das Techno- und DJ-Image hartnäckig. (...) In den letzten Jahren hat unser Team XXL konsequent weiterentwickelt.

Kann man es als "konsequent weiterentwickelt" bezeichnen, wenn man die ureigene Marke nach 6 Jahren begraben muss, weil das Image, das man selbst aufgebaut hat, sich plötzlich als unpassend herausstellt und sich darüberhinaus nicht mehr ändern läßt?

Schließlich noch das hier:
Wir haben viel Zeit in eine genaue Marktforschung investiert. Mit den Ergebnissen haben wir für die jugendlichen Hessen einen speziellen Mix aus YOUNG FRESH MUSIC konzipiert.

Wo war aber die Marktforschung in den letzten 6 Jahren? Fragt sich die Jasemine, die dem Jugendprogramm des HR für die Zukunft wünscht, dass es nicht nur über Gebühr gut wird, sondern auch bislang unbefriedigte Hörer in ausreichender Zahl erfolgreich anzusprechen vermag.
 

TVsucks

Benutzer
ich denke zwischen programminhalt und image stehen welten.
xxl macht ein gutes programm, daß man sicher hier und da etwas fester zurren könnte, das image ist aber leider längst dahin. das hört man auch, wenn man mit leuten aus hessen redet. mindestens vier jahre wurde nur dreck veranstaltet, seit weyrauch da ist, ist es erst hörbar geworden. also: name neu, alles etwas fester zurren und abwarten. ist doch gut.

und wo ist eigentlich euer problem, angst zu haben, daß sie mehr für die breite masse machen werden: ein GEZ programm, das kaum einer hört, ist doch für den gebührenzahler mehr ein tritt in den hintern, als ein programm, das mehr leute erreicht.
und features wie dieses satellitending, die reporter und diverse angedachte aktionen lassen doch hoffen, daß ein wenig hirn und witz für die jugend mit dabei sein wird.
abwarten.
:rolleyes:
 

Radiowaves

Benutzer
@ TVsucks

und wo ist eigentlich euer problem, angst zu haben, daß sie mehr für die breite masse machen werden

Bei mir ists eindeutig die Angst davor, daß es dabei noch mehr Austauschbares, Gleichklingendes und Unanhörbares geben könnte. Gegen eine Versorgung der breiten Masse ist doch nichts einzuwenden, aber die Masse besteht eben nicht nur aus dem Mainstream, sondern auch aus all den Nischen, die einfach mit dazugehören, heute meist aber ignoriert werden.

Um einmal von der Radio-Ebene wegzukommen: hinter einer speziellen Angst steckt oft eine Wut, die man sich nicht eingestehen möchte. Bei mir in diesem Fall ganz klar das Gefühl von Ohnmacht, von nichts-dagegen-tun-können, von übergangen-werden, von ignoriert-werden. Das kann wunderbar zur Speisung einer grenzenlosen Wut dienen, wenn man sich dem eigentlichen Problem nicht bewußt wird. Und dieses eigentliche Problem hat absolut gar nix mehr mit Radio zu tun... soweit der Exkurs auf die etwas "andere" Ebene...
 
Aus der Frankfurter Rundschau von heute:

Frisch statt fett ?

Aus "HR XXL" wird "YOU FM"

VON CHRISTINA HEINEN



Die Jugendwelle des Hessischen Rundfunks HR XXL will mit dem geplanten Relaunch im Januar 2004 vor allem ihr Image verbessern. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Frankfurt stellten HR-Intendant Helmut Reitze, Hörfunkdirektor Heinz Sommer, XXL-Chef Jan Weyrauch und die Moderatoren Shadia Omar, Tim Frühling und Andreas Bursche das neue Profil des Senders vor, der auch einen neuen Namen - YOU FM (für Young Fresh Music) - bekommt: Eine Hörerbefragung hatte ergeben, dass der Name XXL trotz geänderter Musikfarbe des Senders untrennbar mit einem überkommenen Techno-Image verbunden sei.

YOU FM will musikalisch "offener" auftreten und verstärkt Musik aus Hessen und Deutschland bringen. Erfolgreiche Sendungen wie die Morningshow, die Talksendungen und die Clubnight (älter als XXL) sollen erhalten bleiben; die Moderatoren und Redakteure auch. Die Mitarbeiter von XXL sollen das Konzept des Relaunch selbst entwickelt haben.

Finanziert wird der neue Auftritt der Jugendwelle Reitze zufolge aus den Marketingmitteln des Senders, nähere Angaben wollte er nicht machen. Die Ansprache soll so jugendgerecht ("fett") bleiben wie bisher, aber die Hörer noch mehr in Sendungen einbezogen werden, durch Live-Reportagen, Bands im Studio und den YOU FM Night-Talk, bei dem Hörer mitreden sollen.

Das Sendegebiet von YOU FM soll Reitze zufolge um eine Frequenz erweitert werden. Auch die Infowelle HR Skyline bekomme eine neue Frequenz aus HR-Beständen. Wer diese beiden Frequenzen verliert, wollte Reitze nicht sagen. Bisher können 1,8 bis 2 Millionen Hörer die Jugendwelle empfangen; nach der Umschichtung der Frequenzen werden es Reitze zufolge drei Millionen sein. Insbesondere in Mittel-, Ost- und Nordhessen würden die Möglichkeiten, YOU FM zu empfangen, verbessert werden, sagte Hörfunkchef Sommer. Befürchtungen, YOU FM werde den Wortanteil gegenüber XXL senken, wies Reitze zurück.



Zum Nachdenken bringt mich folgender Satz aus dem Artikel:
"Finanziert wird der neue Auftritt der Jugendwelle Reitze zufolge aus den Marketingmitteln des Senders, nähere Angaben wollte er nicht machen."
Und aus dem Interview mit Herrn Weyrauch erfahre ich: "YOU FM wird gemacht von einem 70-köpfigen, jungen, kreativen und professionellen Team."
Noch Fragen, Kienzle?
 

muuknus22

Benutzer
Ich hab Gester XXL verfolgt. da ist schon der Erste Trailer gelaufen. Ausserdem habe ich im Hessentext gelesen, das You FM am 1. Januar 2004 um 0:00 Uhr erst mal ein Testprogramm starten will. Erst am 12. Januar 2004 soll es dann richtig los gehen.

Was den Namen You FM angeht, als ich ihn das Erste mal hörte dachte ich gleich an Yurin FM. hört sich doch fast gleich an oder?
 

basspower

Benutzer
HR XXL und Technoimage??? Das ist genauso als würde ich sagen, dass der DLF ein Jugendsender ist.
Dann kennt wohl der Chef seinen eigenen Sender nicht. Auf XXL lief hauptsächlich Hip Hop und Rock. Die paar Lieder, die im Dancebereich lagen (wohlgemerkt DANCE Bereich und nicht Techno), konnte man wohl an einer Hand ablesen.

Dann kann ja You fm den hippen und hoppen Sound spielen, der sowieso überall läuft. Haben bisher auch nichts anderes gemacht.

Aber den Relaunch damit zu begründen, dass XXL ein Technoimage hatte ist völliger Schwachsinn. XXL hat noch nie (auch in der Anfangsphase nicht) überwigend Techno gespielt.
 

Grenzwelle

Benutzer
Jetzt, wo halbwegs Klarheit über die Programminhalte besteht, finde ich das Frequenzthema interessant.

'' Insbesondere in Mittel-, Ost- und Nordhessen würden die Möglichkeiten, YOU FM zu empfangen, verbessert werden,...''

Da diese großflächige Versorgungsverbesserung offenbar mit nur EINER Frequenz geschehen soll, kann es sich hierbei nur um einen Grundnetzsender auf dem Rimberg handeln. Wird FFH bei LPR und Land darauf pochen, gleiches auch für Planet zu erhalten (was praktisch unmöglich ist, da derartige Frequenzen nicht zur Verfügung stehen)?
 

Rösselmann

Benutzer
@basspower: Images haben etwas mit der Wahrnehmung des Konsumenten zu tun und nicht mit dem Produkt selbst. Will heißen: Sollte der HR eine Imagestudie in Auftrag gegeben haben, kann dabei durchaus ein starkes Techno-Image ermittelt worden sein, ohne daß sich dies im XXL-Programm nachvollziehen läßt.
 

dopw

Benutzer
Sehe ich das richtig ?


Man will mit XXL abschließen, und einen Neuanfang mit YOU FM starten ? Ich glaube das stimmt... ;)

Wieso macht man dann nicht einen Schnitt, sondern die ganze Zeit schon Trailer füür nächstes Jahr `?

Das finde ich dumm. Ehrlich.

:rolleyes:
 

mistoseb

Gesperrter Benutzer
Zitat:
---------------------------------------------------------------------------------
Jetzt, wo halbwegs Klarheit über die Programminhalte besteht

-----------------------------------------------------------------------------------
kann man den Thread dicht machen.Kompetentes zum Thema ist nicht mehr zu erwarten denn nun ist zur Abschaltung von HR XXL alles gesagt.Alles zum neuen You FM dann ab 1.1.04 an anderer Stelle sonst nimmts auch so Auswüchse an wie Tschüss RPR 2!:eek::eek::eek:
 

Te-Mew

Benutzer
Original geschrieben von basspower
Aber den Relaunch damit zu begründen, dass XXL ein Technoimage hatte ist völliger Schwachsinn. XXL hat noch nie (auch in der Anfangsphase nicht) überwigend Techno gespielt.

Doch, hat es! Alleine die Promoschleife, die vor Sendestart auf der Frequenz von XXL lief, bestand ausschließlich aus Techno! Dazu kam, daß der damalige Wellenchef Hertle (einer der Mitbegründer der clubnight) der Meinung war, Techno sei DAS Ding und entsprechend elektronisch müsse auch der Sender klingen. Deswegen gab's dann neben der clubnight auch noch die "club trax", womit schon zwei Sendeschienen komplett mit Techno aufgefüllt waren! Dann noch "chill out", die "Ostermarsch"-Wochenenden, clubnight-Bühnen bei Sound Of Frankfurt, die große clubnight beim Hessentag... Nicht weiter verwunderlich, daß die Image-Studie hervorgebracht hat, daß der Name "XXL" von der Zielgruppe automatisch mit der Musikrichtung Techno verbunden wurde! Da konnten sie tagsüber noch so viel Rock, Pop und HipHop spielen!

Davon abgesehen bin auch ich der Meinung, daß zu diesem Thema ansonsten alles gesagt ist. Vor Mitte Januar lohnt es nicht, weiter über das alte XXL, bzw. das neue YouFM zu diskutieren!

Ach, übrigens: Die Sendung "Dope Beats", eine HipHop-Sendung, wird mit dem Sendestart von YouFM eingestellt werden. Schonmal die erste Änderung gegenüber dem alten Programm! Und auch die "clubnight" soll massenkompatibler werden, wenn man den Aussagen des clubnight-Teams im XXL-Forum glauben darf.

Ich für meinen Teil sehe YouFM jedenfalls sehr optimistisch entgegen. Bin gespannt, was die Macher sich da so alles ausgedacht haben!
 

Grenzwelle

Benutzer
Te-Mew,

das mit dem Techno ist wirklich ein alter Hut. Clubnight und die anderen Events leben längst von anderen Musikstilen. Wahrscheinlich steht hier Techno als Synonym des Unkundigen für alle moderne Dance-Stile zusammen. Ich bin aus dem Alter raus, in Tanztempel zu rennen, fand es aber gut, dass XXL hierfür eine Bühne geboten hat.

Apropos Bühne: Es wurden auch zahlreiche Rock- und Hiphop-Acts von XXL promotet, nicht nur die Dance-orientierte Clubnight.

Aber das nur der Vollständigkeit halber für die Geschichtsbücher. Image und Realität müssen ja nicht konvergieren, wie hier schon richtig gesagt wurde.

Der Sendung Dope-Beats weine ich persönlich (!) keine Träne nach. Stellt sich nur die Frage, ob in einem öffentlich-rechtlichen Funkhaus nicht wenigstens zwei Stunden pro Woche für diese immer noch sehr wichtige Strömung moderner Musik übrig sein sollten?! Oder wandern die Dope Beats zu hr2? :D
 

paula

Benutzer
Man man man. Jetzt hab ich mir das alles lange genug durchgelesen was ihr hier so schreibt, aber jetzt muss ich doch mal meinen Senf dazu abgeben.
Woher wollt ihr alle so genau wissen, was sich bei You Fm wie ändert, hm? Zum Beispiel die Zeiten, zu denen die Nachrichten laufen und wo diese Zeiten abgeschaut sind. Also erstens ist es ja nun wirklich nicht die Erfindung von Fritz, Nachrichten um halb zu senden, das machen genug andere Sender auch so, und zweitens: wer sagt denn, dass die NAchrichten um halb sind bei You Fm bloß weil die Morningshow jetzt um halb 6 anfängt? Wartet doch erstmal ab bevor ihr alle schreit und zetert und euch in wildesten Spekulationen weidet.... das ist ja schlimm, und jeder tut hier so, als hätte er die brandheißen Infos und die monsterwichtigen Informanten!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben