.wma --> .mp3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
trickreich wäre der einsatz der virtual audio cables (VAC). Damit kannst du den Mediaplayer auf eine virtuelle Soundkarte geben und zum Beispiel mit mp3directCut wieder aufnehmen ;)

Now remember, it's Radiotime
 
#3
Oder über Nero (nicht lachen, klappt wirklich). Du öffnest WMA mit dem Nero-Wave-Editor und kannst sie dann in allen möglichen Formaten abspeichern. Ich nehme meistens .aif, öffne diese dann wieder in Wavelab und speicher sie dann als MP3 ab.
 
#5
Bleibt anzumerken, daß eine Mutation von WMA nach MP3 immer verlustbehaftet ist. Sofern es die Umstände erlauben würde ich das WMA beim Umwandeln besser als Wave behalten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben