Wofür braucht man einen Korrelationsmesser?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hi!
In jedem Studio ist er zu finden, doch nur die wenigsten wissen, wozu er eigentlich gut ist. Ich weiß es ebenfalls nicht (irgendwas mit kompatibilität mono/stereo??) und hätte gerne von einem Fachkundigen gewusst, warum während der Sendung immer eine LED zwischen +1 und -1 herumspringt...
 
#2
AW: wofür braucht man einen Korrelationsmesser?

Hi,

mit dem Zweck (Mono/Stereo-Tauglichkeit) hast Du recht. Es wird die Phasenverschiebung zwischen den beiden Kanälen gemessen.

Angenommen, Du hast auf dem linken Kanal einen Sinuston und auf dem rechten Kanal einen um 180 Grad gedrehten Sinuston, würde die Summe der beiden Kanäle Null ergeben, da sich die beiden Kanäle auslöschen würden.

Genau diesen "Grad der Auslöschung" misst der Korrelationsmesser und zeigt ihn an. Sobald Du im roten Bereich bist, bedeutet das, dass eine Auslöschung zwischen den Kanälen stattfindet und dass Dein Signal auf einem Monoempfänger (da hier die beiden Kanäle sozusagen summiert werden) nicht mehr einwandfrei klingen wird.

Christoph
 
#3
AW: wofür braucht man einen Korrelationsmesser?

Hui, das ging aber schnell!
Danke für die Antwort, Christoph. Ich habs verstanden, denke ich. Ein Frage bleibt aber: Warum +1 und -1 ? was ist das für eine Einheit? Und warum gibts das ganze auch im positiven Bereich?
 
#4
AW: wofür braucht man einen Korrelationsmesser?

Man hätte auch Gradzahlen angeben können +1 entspricht 0° Phasenverschiebung. 0 entspricht 90° oder 270° Phasenverschiebung und -1 entspricht 180° Phasenverschiebung.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben