Woher kommt Euer Wetter?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Eine alte Frage neu erwärmt ?

Welche Wetterzulieferung ist das kleinere Übel ? Deutscher Wetterdienst (Ortrun Roll und Co) ? Kai Zorn und Radio NRW ? Private oder universitäre Anbieter ?

Welche Erfahrungen habt Ihr ?
Stimmt Euer Wetter ?
Stimmt auch der Preis ?
 
#2
Ja ja die Wetterkompetenz ist ein großes Problem. Mit dem DWD gibt es morgens und abends ein Tel-Interview und dazwischen muss man sich behelfen - die einen machen es mit dem radio NRW Wetter, die anderen machen es lieber öffentlich-rechtlich beim WDR. Aber letztendlich fehlt eine klare Linie.
 
#3
Das lokale Wetter bei Radio en kommt von MeteoConsult. Dreimal morgens ein Wetter-Interview im Anschluß an die Local-News. Die ANker-Frau heißt Britta Siebert und ist (auch was den Unterhaltungswert angeht) ein echter Profi. Sie bricht das Wetter genau aufs Sendegebiet runter und kann bis auf wenige Minuten Regenschauer ankündigen. Dabei kommt es zwar oft zu unterschiedlichen Prognosen im Vergleich zu NRW, aber die Trefferhäufigkeit gibt Britta recht :))
 
#4
Übernimmt auch jemand NRW-Wetter ? Der neue Wettermann hat sich gerade vorgestellt und macht ab nächste Woche regelmäßig Wetter-Frühschicht bei Radio NRW. Nachfolge von Thomas Säwert. Der übrigens will bei größerem Interesse Wettertalk anbieten (anfangs noch telefonisch). Er ist ja quasi arbeitslos. Zwei NRW-Sender (OWL) sind mindestens in Verhandlungen mit ihm.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben