Zensur beim öffentlichen polnischen Rundfunk?


#2
Die Liste war kurz darauf wieder online; da war der fragliche Titel dann auf Platz 4. Diese Woche nun ist er auf Platz 1, die Liste wurde aber nicht ausgestrahlt., ausgesetzt "aus Respekt vor den Hörern" und Mitarbeitern. Auf radioszene.de gibt es auch einen Artikel dazu, der ein recht düsteres Bild von dem Sender insgesamt zeichnet. Es geht nicht nur um ein Lied und eine - vielleicht - manipulierte Hitparade am Freitagabend. Das Programm klingt im Moment auch anders als sonst. Es ist nicht viel los.

Mein Polnisch ist viel zu schlecht, um zu erkennen, wie (un)ausgewogen die Berichterstattung ist. Vom Konzept her wirkt der Sender ein bisschen aus der Zeit gefallen, mit teils recht sperriger Musik, langen Beiträgen und Hörspielen im Tagesprogramm. Ich hoffe, Trójka wird als reichhaltiges, informatives und politisch unabhängiges Programm gerettet...
 
#3
Ob Trójka noch das "populäre Radioprogramm" von einst ist, bleibt mal dahingestellt. Der Sender fällt seit 2016 vom einem Einschaltquotentief ins Nächste. Auf meinen letzten Fahrten durch Polen habe ich den Sender meistens wegen der ideologisch verseuchten Nachrichten gemieden und stattdessen lieber Antyradio oder Tok FM gehört. Aber Trójka ist halt bei vielen Polen in meiner Altersstufe immer noch eine Institution, von der sie sich nur schmerzhaft verabschieden können oder wollen. Und so lange ein Urgestein wie Wojciech Mann morgens immer noch auf dem Posten war, schien bei den meisten die Welt noch irgendwie in Ordnung zu sein. Immerhin war er an die 50 (!) Jahre dabei, hat alle Regierungen durchlebt und hat nie seine Seele verkauft, bis zuletzt. Auch Marek Niedźwiecki ist natürlich längst eine lebende Legende.
Immerhin scheint sich in der derzeitigen Belegschaft doch noch so etwas wie Widerstand zu regen. Es bleibt spannend.
 
#4
In der Tat. Ein neuer Dyrektor der Welle soll nun die Scherben zusammenfegen. Der Stuhl der Präsidentin von Polskie Radio wackelt angeblich auch schon.
Wegen Kündigungen und Krankheitsfällen gibt es auf Trójka nun oft lange unmoderierte Programmstrecken.
Quelle: hier und hier.
 
Oben