Zu viele Wiederholungen


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#28
>>>Es hört doch jeder nur noch durchschnittlich 20 Minuten lang zu. So fällt es doch eigentlich gar nicht auf.<<<<

Wieso wird immer wieder, wenn es um die Musikwiederholungen geht, auf die 20 Minuten hingewiesen ?

Andererseits rühmt man sich doch, daß die Radionutzung ca. 220 Minuten täglich beträgt ?

Das sind doch 11 x 20 Minuten täglich !

Was stimmt denn nun ?



Zu den geringen Musikrotationen der heutigen Radios habe ich zum Nachdenken hier noch ein Zitat aus einer Zeitung aus Salzburg aus dem Jahre 1946:

" Der ehemalige Reichssender Salzburg, der bis 1945 dem Reichssender München angeschlossen war, soll unter Aufsicht und Hilfe der amerikanischen Besatzungsmacht als Sender "Rot-Weiss-Rot" schon bald seinen Sendebetrieb aufnehmen. Da aber durch Bombenschäden ein Teil der Schallplatten beschädigt wurde, wird die Bevölkerung gebeten, gut erhaltene Schallplatten dem Sender zwecks Kopie zur Verfügung zu stellen. Von den ursprünglich ca. 30.000 Schallplatten sind nur noch etwa 3000 einsatzfähig.
Dies würde bedeuten, daß die Musikauswahl derart eingeschränkt wäre und man alle 14 Tage dieselben Schlager spielen müßte. "

Scheinbar haben damals Propaganda-Staatsrundfunksender mehr Auswahl an Unterhaltungsmusik gehabt als die heutigen Unterhaltungsradios.
Für die heutigen Ansprüche wäre wohl eine 14 tägige Wiederholung ja schon ein Luxus und Riesenauswahl.
 
#29
@WDR2FREAK:

Ich kenne einen, der hat fast das doppelte als 4000 Titel. Es ist Radio Eins, er hat 7000 Titel in der Rotation, sagte ein Moderator dort einmal. Ab 21Uhr zudem eh speziellere Musik gespielt, die der Moderator dann selbst auflegt.
 
#30
@ DerPhil: >>>Die Mehrheit der werten Hörerschaft wollen Hits, Hits und nochmal Hits so ist das nun mal. <<<<<

Die Mehrheit der TV-Zuschauer wollen auch kein Arte, Kabel 1, VOX, die Dritten, Nachrichtensender usw. sehen.
Und doch haben sie eine Berechtigung, oder? Gerade bei den öffentlich-rechtlichen. Schaut euch doch mal den RBB oder den WDR an. Wieso kann der NDR, SWR oder MDR so etwas nicht bieten? Trauen sich wohl nicht...schade!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben