Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Die RTR hat eine zweite Frequenz in Baden (UKW 100,2 MHz) ausgeschrieben, die allerdings nur von Veranstaltern beantragt werden kann, die bereits eine Zulassung als Hörfunkprogramm in Österreich haben.

Jetzt kann spekuliert werden: schafft es Radio Sonne doch, die 93,4 MHz zu bekommen? Wird Radio Maria dann als Kompromiss die neue 100,2 zugeteilt? Will Party FM eine zusätzliche Frequenz, die dann freilich auch nach Wien reinstrahlt? Weitet Hit Fm sein Sendegebiet aus? Was denkt ihr?
 
#3
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

man kann jedenfalls schon ziemlich sicher sagen, daß sich oben genannte um diese frequenz eventuell bewerben werden ...
obwohl ich ma bei hitfm nicht so sicher bin.

schaden könnts aber ned, da man damit endlich mal nach wien käme und somit das dürftige angebot von energy und kronehit in wien etwas verbessert wird.
 
#4
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Mutige Ausschreibung denke ich....

Was sagt denn das Gesetz dazu:

§13 Absatz 3
Die Ausschreibung gemäß Abs. 1 Z 3 kann auf bestehende Hörfunkveranstalter zur Erweiterung bestehender Versorgungsgebiete beschränkt werden, wenn sich der der Ausschreibung zugrundeliegende Antrag auf die Erweiterung eines bestehenden Versorgungsgebietes richtet und die beantragte Übertragungskapazität eine technische Reichweite von weniger als 50 000 Personen aufweist. In diesem Fall kann die Bekanntmachung gemäß Abs. 2 durch direkte Verständigung der betreffenden Hörfunkveranstalter ersetzt werden.


Also über 50000 TRW keine bedingte Ausschreibung - sondern eine ganz normale Ausschreibung:

Was haben wir denn nun für eine Frequenz: Man ist peinlich versucht nicht nach Osten zu strahlen (nur 8 Watt bei 90 Grad), dafür fetzt man brav nach Westen und Süden mit 20 - 80 Watt - klingt wenig ABER: Die Seehöhe des Senders liegt bei 525 Meter - aber hallo! Da sollen nur 50.000 TRW drinnensein?

Ich glaube es sind viel eher über 100.000 - da man ja am Land nur 54 dmuV/m braucht. Allzu vermüllt ist die 100,2 auch nicht (+300kHz=Danubius, -300 kHz=Ö3) - außerdem rechnet die RTR bei Ausschreibungen ja meist nicht mit Störsendern.

Also eine bedingte Ausschreibung, die eigentlich eine Neuausschreibung zur Schaffung eines neuen Versorgungsgebietes sein müsste:

Für wen wird diese Extrawurst gebraten?

Trivialantwort: Radio "Lex" Arabella

Für´s Protokoll:
Party FM kann sich definitiv um diese Frequenz bewerben, auch HiT FM Burgenland (wg der Strahlrichtung nach Südwesten), 88.6 DSM, Antenne Wien, Energy, Stephansdom, ev. orange, Antenne STMK (mit gutem Willen) - Arabella wird es bekommen (Lex Arabella) - ES SEI DENN: SONNE.AT (oder Radiomanagement) legt Beschwerde gegen die Art der Ausschreibung ein - und das halte ich für recht wahrscheinlich. (Das wäre damit der erste Fall, wo bereits die Ausschreibung Gegenstand einer Beschwerde - ich nehme an beim BKS - sein wird)

Nach WIEN strahlt das Teil sicher nicht: 3dB = 2 Watt nach Norden - das wird wohl nix.
 
#10
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Es geht Arabella darum, mit einem Schlag Baden Stadt (vom Donauturm her abgeschottet) und auch Teile Zentral-NÖ´s zu versorgen - die TRW von Arabella wird ca. um 50.000 EW steigen - dafür nimmt die Behörde eine mindestens genauso hohe "unvermeidbare" Doppelversorgung in Kauf.

Und wenn Arabella Baden hat, dann können sie Schritt für Schritt mit Verdichtungen ganz Niederösterreich von der rtr geschenkt bekommen. Lex Arabella halt.
 
#11
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Ein weiterer techn. Problem betrifft die sog. Oszillator-Frequenz bzw. ZF.
Sämtliche Radios die im Sendegebiet Ö3 auf 89,4 MHz (Jauerling-Nö) eingeschaltet haben, belegen auf 100,1 MHz einen Leerträger.
89,4 + 10,7 = 100,1 MHz (+/- 100 kHz).
Also so gut ist dann diese Frequenz auch wieder nicht, denn zusätzlich
wird in Bratislava-SLOVAKEI die 100,3 MHz für Radio Hey ab März 2005 in Betrieb genommen.
 
#12
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Schon, aber mehr als 50.000 TRW hat sie locker. Und damit hätte die Behörde nicht bedingt ausschreiben dürfen.

lG
r_w

PS: Schön mal wieder was von dir zu lesen
 
#13
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Und wenn Arabella Baden hat, dann können sie Schritt für Schritt mit Verdichtungen ganz Niederösterreich von der rtr geschenkt bekommen. Lex Arabella halt.
Also persönlich könnt' mich schon damit anfreunden, daß Arabella ein neues Sendernetz über ganz NÖ bekommt, weil ja Niederösterreich aufgrund der nun bundesweiten KRONEHIT-Lizenz kurioserweise als einziges Bundesland momentan kein eigenes (privates) Regionalradio hat.

Ist aber - wie gesagt - nur meine persönliche Meinung... ;)

@radio-watch und Frequenz-Franz (als Experten)
Müsste sich nicht die Behörde ohnehin bemühen, neue Frequenzen für die (abhanden gekommene :D) NÖ-Regionalradio-Kette zu suchen und zu koordinieren?
 
#14
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

@Tuner Tom

Kein Bundesland hat ein verbrieftes Anrecht auf ein Regionalradio - insoweit gibt es sicher keinen speziellen Auftrag an die rtr.

Aber: Wenn man schon an einen niederösterreichischen Sender denkt, dann wohl weniger an Arabella - den Sender für die "23 Wiener Gemeindebezirke" - als an HiT FM mit dem Studio in Krems.
 
#15
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Bitte nicht Hit FM, denn der Quatsch reicht schon mit PARTY FM und HIT FM (aus dem Burgenland)! Beide sind hier im südl. Niederösterreich hörbar! Dann bitte eher beide Frequenzen an die SONNE!
 
#16
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Heute auf der RTR-Website gefunden:

Die 100,2 ist (nicht rechtskräftig) an Party FM zugeordnet worden.

Siehe http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/Rundfunk_Regulierung_Entscheidungen_Entscheidungen_KOA1307-05-11-PartyFMBaden?OpenDocument

Und "Sonne.at" darf wieder mal ein paar Tage auf 93,4 ein Eventradio senden und ist seit 9.2. on air:
http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/Rundfunk_Regulierung_Entscheidungen_Entscheidungen_KOA1101-05-15-EventKurzentrum?OpenDocument

Offizielle Begründung ist die Eröffnung des Kurzentrums Bad Vöslau. Interessant ist dabei jedoch, daß die RTR sich bemüssigt gefühlt hat, einen überschießenden Zeitraum abzuweisen... :D

Gruß
Tuner-Tom
 
#19
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

ähm... ich hab nur den obigen eintrag zitiert.
der link steht eh etwas weiter oben komplett.

es ist der bescheid, daß partyfm die 100,2 in baden kriegt.
nachdem aber die musikprogrammierung von partyfm ab märz aus krems von hitfm kommt und von den mitarbeitern 80% übernommen und anderweitig eingesetzt wird, kann ich mir nicht vorstellen, daß die ankündigung vom zimper, "partyfm wirds immer geben" stimmen kann.

=> siehe hier: http://www.radioforen.de/showthread.php?t=19372
 
#20
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Lassen wir die RTR doch erst mal über die alte Frequenz entscheiden. 2015 wird dann wahrscheinlich ein Ergebnis vorliegen und weitere 15 Jahre später haben wir dann auch den Teilnehmer der zweiten Frequenz ausfindig gemacht! *gg*
 
#23
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Zitat von blu:
ähm... ich hab nur den obigen eintrag zitiert.
der link steht eh etwas weiter oben komplett.

es ist der bescheid, daß partyfm die 100,2 in baden kriegt.
nachdem aber die musikprogrammierung von partyfm ab märz aus krems von hitfm kommt und von den mitarbeitern 80% übernommen und anderweitig eingesetzt wird, kann ich mir nicht vorstellen, daß die ankündigung vom zimper, "partyfm wirds immer geben" stimmen kann.

=> siehe hier: http://www.radioforen.de/showthread.php?t=19372
Ja ich glaube auch das es "Party FM" nicht mehr lange geben wird.
Der wird halt eines Tages zu "Hit FM" werden :(
 
#24
AW: Zweite Frequenz in Baden ausgeschrieben

Zitat von kirni2000:
Ja ich glaube auch das es "Party FM" nicht mehr lange geben wird.
Der wird halt eines Tages zu "Hit FM" werden :(
und das ist gut so.
bei jedem mal dort reinhören, denk ich mir nur, wie derart mies und versumpert der sender doch geworden ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben