Suchergebnisse

  1. L

    NRW schreibt DAB+ aus

    Stimmt, im Hessischen Ried hat der Deutschrap eine lange Tradition. Es wurde im Regierungsbezirk Darmstadt bei der UNESCO schon ein Antrag auf immaterielles Weltkulturerbe gestellt.
  2. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Soviel Inhalt kannst du heutzutage auf Antenne Bayern gar nicht mehr erwarten.
  3. L

    Ahrtalradio 107,9 gestartet

    Über deine Wünsche freuen die sich ganz besonders, da bin ich mir sicher.
  4. L

    Wer (und was) kommt nach Angela Merkel?

    Welche Gremien und Posten meinst du konkret?
  5. L

    Radio C Luxemburg - Wiederbelebung des alten Radio C?

    Hätte sich Radio C mal lieber an Antenne Bayern orientiert, der absoluten Nummer 1.
  6. L

    Die kleinen Versprecher

    Ein Wahnsinnsversprecher.
  7. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Hättest du jetzt gerade Star Fm Nürnberg gehört, da lief Turn your Head around von Tank. Da würdest du dich nicht so sehr aufregen. Aber diese Band wirst du gar nicht kennen. Wurden ja noch nie von Andy Borg präsentiert.
  8. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Mit der war ich schonmal zusammen in Bergen aufm Taake-Konzert. Beim dritten Bier haben wir im Gespräch erst rausgefunden, dass wir beide aus Deutschland kommen und uns auf deutsch weiter unterhalten können. 🤣🤣🤣
  9. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Vielleicht spielen sie dann noch Stücke von Kreator oder Sodom aus ihren Anfangstagen. Die sind mittlerweile auch schon knapp 40 Jahre alt und würden in eine oldiebasierte Playlist gut reinpassen.
  10. L

    Wer (und was) kommt nach Angela Merkel?

    Tja, dann müsstet ihr Superdemokraten unser Wahlsystem ändern, wenn ihr verhindern wollt, dass von der jeweiligen Partei ausgewählte für fähig befundene Politiker verhindert werden sollen. Gell, so eine Demokratie ist schon blöd, vor allem wenn nicht das rauskommt, was ich selber am liebsten...
  11. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Du meinst wohl besser als Femotion, dpd ...
  12. L

    Welches Radio hat Dich heute überrascht?

    Oh je, das Kopfkino jetzt...
  13. L

    Welches Radio hat Dich heute überrascht?

    Wie wurde das ausgesprochen? "Proutschekt Äitinain didschitäll" oder wie?
  14. L

    Wer (und was) kommt nach Angela Merkel?

    Wenn Wahlzettel in die Wahllokale gelangen, wofür sie gar nicht vorgesehen sind, dann liegt das nicht an einer Marathonveranstaltung, sondern an einer Schlamperei der Wahlkommission oder wie die sich schimpfen mag sondersgleichen.
  15. L

    Wer (und was) kommt nach Angela Merkel?

    Der Stadtstaat Berlin sollte es unterlassen, mehrere Wahlen am selben Tag abzuhalten. Man sieht ja jetzt, was dort herauskommt, wenn dort mehr als eine Wahl am Tag stattfindet. Aber Hauptsache, man ist als Berlin arm, aber sexy, bunt, divers, regenbogenfarben und der Oberbürgermeister rennt...
  16. L

    Wer (und was) kommt nach Angela Merkel?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article234112852/Berliner-Wahl-Chaos-Viele-ungueltige-Stimmen-in-99-Wahlbezirken-Pankow-wird-neu-ausgezaehlt.html Ohne Worte
  17. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Ja es ist schon blöd, wenn einem mündigen Bürger nicht jede Entscheidung abgenommen wird und dieser sein Hirn manchmal noch eigenverantwortlich nutzen muss.
  18. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    @pfennigfuchser China ist ein totalitärer Staat, da wird z. B. einfach eine Impfpflicht eingeführt, dass 100% der Bevölkerung geimpft wird. Das wollte ich ausdrücken. Weil @Morningshow als Österreicherin Deutschland vorwirft, dass immer noch nicht genügend Leute geimpft sind. Tja, wir haben...
  19. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Dabei wird mittlerweile ständig die Vielfalt propagiert und trotzdem will er sie staatlich einschränken lassen.
  20. L

    DAB+: Der zweite Bundesmux

    Ganz einfach, weil er eine staatliche Regulierung der Vielfalt von Privatsendern fordert. Und das in einer Volkswirtschaft, die die freie soziale Marktwirtschaft als große Errungenschaft ansieht. Von der Weisheit "Konkurrenz belebt das Geschäft" scheint er auch nicht viel zu halten.
Oben