Suchergebnisse

  1. E

    Strukturreform von ARD und ZDF

    Meine Rede! Für die massenattraktiven Programme würden bundesweite Mantelprogramme genügen, in die dann die deutlich schlankeren Landesrundfunkanstalten ihre landesspezifischen Beiträge einstreuen. Und selbst bei Kulturwellen und Info-Radios muß die Frage gestellt werden, wie viel (oder...
  2. E

    Arabella Bayern übernimmt Sendeplätze von Absolut Hot in bayerischen Regional-DAB-Multiplexen

    Das ist doch mindestens 20 Jaher her. Schlager wurden von Arabella doch schon vor Ewigkeiten verbannt, und Oldies ebenso.
  3. E

    VAUNET fordert Reduzierung der Werbung bei ARD-Radios

    Gut möglich. Das letzte, was ich vom ORF Anfang/Mitte der 2000er noch mitbekommen habe war, dass ORF1 praktisch nichts anderes mehr war, als eine werbefreie Kopie von ProSieben. Verständlich, dass Pro7 nicht wollte, dass man dieses Programm in Deutschland empfangen konnte.
  4. E

    VAUNET fordert Reduzierung der Werbung bei ARD-Radios

    Aber das zeigt dann doch ganz klar, dass der ÖR seinen von uns allen finanzierten Auftrag verlassen hat, weil er ab dem Moment, wo er auf Finanzierung jenseits der Rundfunkgebühr angewiesen ist, nicht mehr neutral agieren kann, sondern sich nach den Sponsoren und Werbetreibenden richten muß...
  5. E

    VAUNET fordert Reduzierung der Werbung bei ARD-Radios

    Da fällt den Privaten sicher noch was ein. Hat ja vor 20 Jahren auch gut geklappt, als man die Verbreitung des ORF, der u.a. Formel 1 werbefrei übertragen hatte und deswegen in Süddeutschland sehr beliebt war, auf juristischem Weg unterband.
  6. E

    VAUNET fordert Reduzierung der Werbung bei ARD-Radios

    Ich würde noch weiter gehen, ich würde dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk JEGLICHE Werbung untersagen und in diesem Zuge auch die Ermittelung und Auswertung jeglicher Einschaltquoten, zumindest aufgeschlüsselt nach Zielgruppen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss wieder frei von...
  7. E

    Das klingt ähnlich, oder?

    Erinnert nicht nur, das ist exakt derselbe Titel.
  8. E

    Das neue AC-Format: Goodbye, 80er und 90er

    Also mit anderen Worten, noch weniger Ecken und Kanten und damit so langweilig wie eingeschlafene Füße.
  9. E

    Das neue AC-Format: Goodbye, 80er und 90er

    Und wenn am Ende alles automatisiert, optimiert und mit "künstlicher Intelligenz" versehen ist, wo ist dann der Unterschied zu Spotify und Co.?
  10. E

    Das neue AC-Format: Goodbye, 80er und 90er

    Also bitte! 80er sind alles andere, aber keine Oldies!
  11. E

    WDR 4 - aktuelle Entwicklungen

    Ist in Bayern nicht anders. Da fragt man sich wirklich, ob es nicht sinnvoller wäre, bundesweite Mantel-Dudelprogramme zu produzieren, in das dann die Landesrundfunkhäuser ihre wenigen Inhalte mit Regionalbezug für die paar Minuten Sendezeit, die sie dafür benötigen, durchschalten. Wenn man...
  12. E

    Radio 2DAY/Peter Bertelshofer

    Heißt aber im Umkehrschluss, dass es sich signifikant von allen sonstigen Programmen unterscheidet, die ja alle gleich (und gleich steril) klingen. Wer bitte kann ohne aufs RDS-Display zu schauen, und ohne auf die Stationsnennung zu hören, die Unter-Marken von ChariAntenAraGongNergy unterscheiden?
  13. E

    Was ist neu bei FM4?

    Wobei diese "Heimatradiosender" im ORF je nach Bundesland noch gar nicht so lange abgeschafft sind. Ö2 bzw. ORF Radio <Bundesland> war ja genau sowas, bis irgendwer auf die Idee gekommen ist, diese Programme in durchhörbare Schlager-und-Oldiedudler umzuwandeln.
  14. E

    Radio F: "Sigis Jukebox Heroes" mit Sigi Hoga

    Naja, zumindest die obigen Beispiele findet man doch auf jedem Oldie-Sampler.
  15. E

    SWR4-Reform

    Mit Gewinnspielen schon, aber zu welchem Preis? Würde man das Geld statt in Gewinnspiele in ein besseres Programm investieren, könnte man viel nachhaltiger Zuhörer gewinnen, anstatt sie nach Ende des MA-Erhebungszeitraums wieder zu verlieren (und in einem halben Jahr erneut kostenintensiv...
  16. E

    SWR4-Reform

    ... die alle identisch klingen. Du kannst die Radioskala von Anfang bis Ende durchkurbeln, sofern Du nicht gerade ein Hoch-Klassik-Programm einfängst, wird es Dir nicht gelingen, ohne angezeigten oder angesagten Sendernamen herauszufinden, um was für ein Programm es sich handelt. Bei DAB+ ist...
  17. E

    Schlechte Cover-Versionen und kein Ende?

    Das passiert doch laufend, fast jeder Künstler meint nach einigen Jahren, seine bekanntesten Titel nochmal neu produzieren und veröfffentlichen zu müssen. Mir ist dabei aber kein einziger Fall bekannt, bei dem etwas besseres, als das Original herauskam.
  18. E

    Thüringen: UKW-Frequenzen für ein Schlagermusik-Radio ausgeschrieben

    Die Vergangenheitsform ist aber völlig unabhängig davon, ob im Radio Schlager, Deutsch-Pop, Rap oder Dance, oder auch Klassik läuft.
  19. E

    Thüringen: UKW-Frequenzen für ein Schlagermusik-Radio ausgeschrieben

    Es wäre schön, wenn das so wäre, aber die Format-Radios beweisen leider das Gegenteil.
  20. E

    Thüringen: UKW-Frequenzen für ein Schlagermusik-Radio ausgeschrieben

    Das Problem fing schon nach dem Krieg an, als man unbedingt Musik qualitativ kategorisieren wollte, in "E-Musik" (ernste Musik, sprich Klassik) und "U-Musik" (Unterhaltungsmusik, die man als weniger wertvoll ansah). Und als die "E-Musik" in den Massenmedien keine große Rolle mehr spielte, lag es...
Oben