Suchergebnisse

  1. M

    NRW1 mit "Maximum Musik" gestartet

    Temperaturen unter 10 Grad werden im Wetter von NRW1 gern als "frostig" bezeichnet. Nee, Leude, 8 Grad sind nicht "frostig".
  2. M

    Streiks beim WDR - gerechtfertigt oder überzogen?

    Läuft denn da der normale News-Opener von 1LIVE? Konnte leider nicht reinhören. Theoretisch Regina Münch oder Jürgen Escher mal in 1LIVE hören zu können, das hätte durchaus seinen Reiz. 🥰
  3. M

    Quo vadis, Deutschlandradio?

    Es gibt dort so viele Stimmen, die uns seit Jahren und Jahrzehnten begleiten, zum Beispiel Kate Maleike. Aber was erfährt man über diese Moderatoren, wenn sie nicht auch bei anderen Sendern zu hören sind? Nichts! Eine gepflegte Team-Seite sollte heutzutage Standard sein. Beim DLF fehlt sie mir echt.
  4. M

    NRW1 mit "Maximum Musik" gestartet

    Gerade war im Verkehr von Berg-Gladbach die Rede. Und von Moors. Kannst Du als nicht NRW-ler auch nicht ahnen, dass Soest nicht Söst, sondern Soost ausgesprochen wird und Moers nicht Moors, sondern Mörs. Mit nichts entlarvst Du Dich beim Hörer schneller als mit falsch ausgesprochenen Ortsnamen.
  5. M

    WDR 4 - aktuelle Entwicklungen

    Ist richtig. "Porto zahlt Empfänger:in." Ich liebe die WDR.
  6. M

    WDR 4 - aktuelle Entwicklungen

    Halten wir fest, dass die Flyer zumindest alle gleichbehandelt wurden. Ich musste im Müll wühlen, um die jüngste Geldverschwendung dokumentieren zu können. Aber hören werde ich den Müll garantiert nicht.
  7. M

    SWR 3 - aktuelle Entwicklungen

    Bei NOW lautete der "Claim" im Closer des Showopeners in Deiner Aufnahme "Mit uns den Moment genießen". Wird also jetzt jede Sendung passend "beclaimt"?
  8. M

    radio ffn - aktuelle Entwicklungen

    Da kann er aber nicht mehr viel kaputt machen.
  9. M

    NRW schreibt UKW-Kette aus

    Ich darf doch hoffen, dass das so bleibt, oder? ;)
  10. M

    WDR 2 - aktuelle Entwicklungen

    Auch auf wdr2.de wird ge-ihr-zt. Ist ja nur logisch. Bei DWDL.de fantasierte eine Sendersprecherin schließlich jüngst, WDR 2 sei für viele Hörer "eine Art Familienmitglied". Familie kann man sich bekanntlich nicht aussuchen, seinen Radiosender zum Glück schon! :wall:
  11. M

    NRW schreibt UKW-Kette aus

    Ich bin nun wirklich kein Hörer von Mainstream-Popwellen. Aber ich bin jetzt doch ein paar Mal bei NRW1 hängen geblieben. Ein halbes Stündchen kann man das gelegentlich als Abwechslung zu WDR5 oder DLF durchaus ertragen. Allein schon, weil offenbar kein nervtötender Deutschpop gespielt wird.
  12. M

    WDR 2 - aktuelle Entwicklungen

    Heute mal reingehört. Frau te Uhle hat ihre Hörer konsequent mit "ihr" angesprochen. Dazu Call-ins zum Thema Wetten. Man stelle sich vor, ein Gerd Tille oder ein Uwe Schulz müssten da noch moderieren ...
  13. M

    Lutz Göhnermeier (WDR) verstorben

    Gefühlt war er doch gestern noch on air. Mein herzliches Beileid! :cry:
  14. M

    Gendern im Radio

    "Das Magazin" vom Deutschlandradio schreibt in seiner aktuellen Ausgabe von "Hörerinnen und Nutzern", einen Absatz weiter von "Hörern und Nutzerinnen". Außerdem erfährt man, dass dort "Reporter und Korrespondentinnen" arbeiten. :censored:
  15. M

    WDR 5 - aktuelle Entwicklungen

    Dann war es nicht Andrea Oster, sondern offenbar eine Politikwissenschaftlerin, die möglicherweise nach ihrer Einschätzung gefragt wurde. Jedenfalls keine Moderatorin von WDR5.
  16. M

    Gendern im Radio

    Als im russischen Twer kürzlich das Militärinstitut für Raketenforschung brannte, erklärte der DLF, dass "Forschende" aus den Fenstern gesprungen seien, um sich in Sicherheit zu bringen. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass die Forscher ihre Tätigkeit zumindest in diesem tragischen Moment mal...
  17. M

    WDR 5 - aktuelle Entwicklungen

    NACHTRAG: Sorry, die Beiträge zu diesem Thema wurden mir erst nach meinem Post als "neu" angezeigt, obwohl sie bereits eine Woche alt sind. Ich hatte mich schon gewundert, dass hier nichts zu Helmut Rehmsen zu lesen war. 😳 Helmut Rehmsen hatte am 14. April seine letzte Sendung auf WDR5 und...
  18. M

    Gendern im Radio

    Ich habe es mittlerweile weitgehend aufgegeben, den DLF zu hören. Weil ich mich von der Genderei nicht angesprochen fühle!
  19. M

    Ukraine-Krieg - Reaktionen der Radiostationen

    Das ist richtig, aber die Stunde, die ich hören konnte - und wann konnte ich das zuletzt von einem Popsender behaupten - hat mich berührt. Vor allem: "Nein, meine Söhne geb ich nicht" von Reinhard Mey & Freunde.
  20. M

    Ukraine-Krieg - Reaktionen der Radiostationen

    Aktuelle Berichterstattung, Reaktionen und Hintergründe in dichter Taktung sind zumindest bei den öffentlich-rechtlichen Sendern jetzt Pflichtprogramm. Eine Anpassung der Playlist hilft zwar niemandem in der Ukraine. Aber ein angemessenes Taktgefühl bei den gespielten Titeln können wir wohl...
Oben