105'5 Spreeradio - aktuelle Entwicklungen


Tatanael

Benutzer
Koschi moderiert schon einige Jahre jeden Morgen 4 Stunden bei hr1 und dann bis vor kurzem noch "live" jeden Nachmittag bei Spreeradio. Möglichkeiten: es ist ihm trotz VT bei Spreeradio doch langsam zu viel geworden, die Interviewsendung "Koschwitz zum Wochenende" macht er auch noch, oder in Berlin wollten sie mal was neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Rick Delisle und Babsi Schöneberger moderieren doch auch "immer und überall" (frei nach der EAV). Freilich live. Was denn sonst? :X
 
Die Susanka seit neustem ja auch. Scheint wohl modern zu sein. Und alle können sagen "Leute hört, wo ich überall moderiere". Gut dass da der Thomas Koschwitz nicht mehr mitmacht, sondern sich voll und ganz auf seine Sendung in Hessen konzentriert.
 

s.matze

Benutzer
Spreeradio könnte man eigentlich problemlos zum Jahresende einstellen und eine Woche lang eine Hinweisschleife senden. Es würde wohl niemand vermissen.
 

Cartplayer

Benutzer
Thomas Engelke ist die perfekte Besetzung: eloquent, unterhaltsam und in der Region verwurzelt.
Thomas Koschwitz hat seine Stärken. Sie liegen allerdings nicht im Vortragen gescripteter Moderationen.
 

Sambal Oelek

Benutzer
Thomas Engelke ist die perfekte Besetzung: eloquent, unterhaltsam und in der Region verwurzelt.
Thomas Koschwitz hat seine Stärken. Sie liegen allerdings nicht im Vortragen gescripteter Moderationen.
Mit dem bisherigen Personal hat man nichts erreicht. Die ganze Strategie dieses lieblosen Senders ist nebulös. Die Frage, die man sich im Kudammkarree stellen sollte, ist, warum man es seit Jahren so versemmelt? Da ist es fast egal, ob Herr Schmidt oder Frau Lehmann sendet. Insgesamt ist dieser Sender eine Wundertüte, auch für den Hörer. Die Quoten in den letzten Jahren kannten nur eine Richtung! Nach UNTEN!!! Da muss ein Neuanfang her, auch mit neuem Personal, gerade am Morgen!!!
 
Weil Spreeradio vermutlich immer noch das Image eines Schlagersenders hat. Dabei ist ihr Format ähnlich wie das vom Berliner Rundfunk 91.4 (finde ich persönlich noch langweiliger) und rbb 88.8 (finde ich persönlich noch, noch langweiliger).

PS: Sollte kein dissen gegenüber Schlagerfans sein. Vielleicht wäre das sogar die bessere Lösung. Gibt genügend 80er Dudler in Berlin.

Und wenn Jochen keine Schlager mag, kann er ja zu 104.6 RTL zurückkehren und dort zu alter Stärke aufblühen. Der teils unmoderierte Abend wäre noch frei. 🤤
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Claudia Campus...Wetter Werner...Tacho Tim...
Solche Namen sind sowas von 90er und veleihen dem Programm sicher nicht unbedingt zu mehr Seriosität. Will Spreeradio ein Kindersender sein oder ein Programm für gereifte Erwachsene?
 

Tatanael

Benutzer
s.matze, wie ist der richtige Name der Halbitalienerin Claudia Campus? Wenn du sie in einer Reihe mit Wetter Werner und Tacho Tim nennt, muß es ein Künstlername sein. Vor allem in Italien gibt es einige, die mit Nachnamen Campus heißen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
wie ist der richtige Name
Vielleicht Claudia Schampus, wie sie sich ja laut eigener Aussage uch manchmal nennen tut?


"hab’ es dann zu jedem Anlass weitergeführt, als „Abendschwester“, „Nachtschwester“, „Nikolausschwester“, „Adventsschwester“ oder „Partyschwester“. Meinen Namen kann man auch sonst schön variieren. Für den »Hitmix« nenne ich mich zum Beispiel gern „Claudia Champus“. Dazu lassen wir akustisch die Sektkorken knallen. "

Macht einen sehr seriösen Eindruck, muss schon sagen.

Klara Himmel ist aber auch gut. Oder Gitta Fenster.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben