94,3 rs2: Änderungen ab 9. August 2021


Hallo zusammen,

Wir haben gestern auf RS2 einen Jingle gehört, dass sich der Sender ab dem 9. August völlig neu erfinden will. Wisst ihr da was drüber? Der Jingle kam nur einmal und auf Radiowoche steht auch nichts darüber. Ich hoffe, ihr könnt mir da was drüber sagen.
 

s.matze

Benutzer
Na dann besteht ja vielleicht doch noch Hoffnung, dass die (aus meiner Sicht obernervige!) Gerlinde Jaenicke, die sich selber offenbar nur all zu gern reden hört, künftig zu einer anderen Tageszeit eingesetzt wird und nicht mehr ständig "Waka Waka" gespielt wird??? Ich bete zu Gott! 🥳

Wahrscheinlich werden ab dem Tag aber wieder nur Rechnungen bezahlt. Oder man hört endlich mit dem Unsinn "Mein Lieblingsmix" auf, denn der "Lieblingsmix" läuft ja schon nebenan auf Radio MV und HR 3.
Soviel Lieblingsmix ist zuviel des Guten. Irgendwann reicht's. Spätestens, wenn der Lieblingsmix jeden Tag aus den selben ausgelutschten Schinken von Pink und anderen Heulbojen besteht.

Vierundneunzigdrei RS zwei ist für mich neben BB Radio das schlechteste, was der Berliner Markt zu bieten hat und es wäre für mich kein Verlust, wenn diese beiden Programme lieber heute als morgen abgeschaltet werden und auf Nimmerwiedersehen von der UKW-Skala unserer schönen Bundeshauptstadt verschwinden.🤗
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht werden endlich Berlin und Brandenburg gleichwertig im Programm gewichtet. Schließlich ist es laut der mabb ein Zweiländersender. Mit ein paar Alibiregionalisierungen auf den Brandenburger Frequenzen kann man mich nicht abspeisen. Zumal ich in einem Teil Brandenburgs wohne (Neuruppin/ Hennigsdorf), wo die 94, 3 MHz sendet, ganz ohne Brandenburger Regionalisierungen.
Schaut mal auf Facebook oder Instagram, da nennt sich der Sender sogar rs2 Berlin. Eine Schande für ein Programm, welches Brandenburger Frequenzen in Anspruch nimmt und vorgibt ein Zweiländersender zu sein.
Ach, ich vergaß, jetzt meldet sich ja ein Brandenburg-Reporter ab und zu mal aus der Region, wie toll. Wie schon gesagt, mich als Brandenburger speist man damit nicht ab.
 
Gerade mal reingehört..... Diese unechte ""Du-" Ansprache....Hauptsache, wir klingen irgendwie nach 104.6 RTL. :rolleyes:

Blöd nur, bei 104.6 RTL nehme ich das "Du" noch irgendwie ab, bei Gerlinde und ihren rs2-Kollegen/innen wirkt die Ansprache dagegen wie Realsatire.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olf Reden

Benutzer
@Berlinerradio Da ging’s mir genau so wie Dir! Heute mal reingehört und mich gefragt, wie lange die das DU schon verwenden.

Ein Blick auf die Website zeigt lediglich 6 Moderatoren, einer davon der alte Ami. Teamseite Gerlinde: „Wenn ich eine Million hätte: Ich würde...“. - Seite „News und Service“, erster angezeigter Beitrag: „Selfmade-Millionär gibt Tipps: So schaffst Du es auch“. Ein Herr Müller gibt Tipps. Fand ich irgendwie witzig beim Stöbern. :wow:
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht werden endlich Berlin und Brandenburg gleichwertig im Programm gewichtet. Schließlich ist es laut der mabb ein Zweiländersender. Mit ein paar Alibiregionalisierungen auf den Brandenburger Frequenzen kann man mich nicht abspeisen. Zumal ich in einem Teil Brandenburgs wohne (Neuruppin/ Hennigsdorf), wo die 94, 3 MHz sendet, ganz ohne Brandenburger Regionalisierungen.
Schaut mal auf Facebook oder Instagram, da nennt sich der Sender sogar rs2 Berlin. Eine Schande für ein Programm, welches Brandenburger Frequenzen in Anspruch nimmt und vorgibt ein Zweiländersender zu sein.
Ach, ich vergaß, jetzt meldet sich ja ein Brandenburg-Reporter ab und zu mal aus der Region, wie toll. Wie schon gesagt, mich als Brandenburger speist man damit nicht ab.
Es war vielleicht etwas emotional von mir formuliert, aber es wäre schon schön, wenn Radiosender, die UKW-Frequenzen in Brandenburg haben, wie rs2, dem Bundesland auch mehr Beachtung programmlich schenken. Wenn man auf die Internetseite geht oder das Programm sich dauerhaft anhört, merkt man schon, dass es deutlich mehr Berlinbezug gibt.
 

Sieber

Benutzer
Gerade mal reingehört..... Diese unechte ""Du-" Ansprache....Hauptsache, wir klingen irgendwie nach 104.6 RTL. :rolleyes:
Ich kenne zumindest hier fast keinen Sender mit ZG auch unter 49 die nicht duzen. Aldi, Lidl, Penny, netto, Rewe duzt in der Werbung auch. Ikea schon immer. Und immer mehr duzen. Ein "Sie" im Radio ist, wenn überhaupt, noch was für "1er-Wellen" aufwärts. Wirkt in manchen 1er-Wellen aber auch schon angestaubt. Und ein "Sie" in der Werbung ist eher was für den ZDF-Werbeblock. Vom Apotheker, der mir die Apotheken-Umschau in die Hand drückt, möchte ich auch nicht unbedingt geduzt werden.
 
Mag ja sein, nur muss es authentisch rüberkommen. Von Mama Schifelbein möchte ich jedenfalls nicht geduzt werden. Mit dem lahmen Programm dazu.

Und ja: rs2 ist für mich eine "1er Welle", welches krampfhaft versucht, jung rüberzukommen. Wer es mag..
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Kennste, kennste.
Ich finde es ja schon einigermaßen erstaunlich, dass da teilweise immer noch die selben Leute moderieren wie vor 20 Jahren! Wenn man davon ausgeht, dass die Mannschaft mit ihren Hörern (mit)"altert", müssten die eigentlich längst alle beim Berliner Rundfunk sein. RS2 hatte sich eigentlich auf die 90er eingeschossen und gefiel mir damit ganz gut. Damit scheint aber jetzt auch schon wieder ein halbes Jahr oder länger Schluss zu sein. Regionale Inhalte für Brandenburg gibt es da ohnehin keine.

Nebenan bei RTL das selbe Spiel mit Arno (RTL ) und Trus (Spree): Ein Arno am Morgen wirkt einfach nach sovielen Jahrzehnten (!) ausgelutscht und nicht mehr frisch. Vor allem ist es extrem unglaubwürdig, wenn er irgendwelchen Kinder-Pop aus den Charts wie "Kid Laroi" oder Mylie Cyrus ankündigen muss.
Der Mann ist fast 60. Warum tut der sich das an? Im TV verjüngt sich RTL gleichzeitig.

Gebt dem Hans Blomberg den Morgen bei 104,6 und der wird das um einiges schneller und fetziger machen und jede Menge Schwung reinbringen. Dann endlich die ollen 80er raus.
Arno dann zu 105.5, da kann er den ganzen Tag seine tollen greatest hits (also die immer selben 20 Alibi-80er) ansagen und Trus zu RTL-Der Oldiesender bzw. "Die besten Hits aller Zeiten", den es ja (wieder) als Webchannel gibt. Dann wäre das Programm dort auch endlich mal moderiert.

Ich bin wirklich niemand, der unbedingt alles mit dem Brechhammer krampfhaft verjüngen will, aber bei den Berliner Stationen wäre dieser Schritt nach sovielen Jahren ohne Innovationen doch mal angebracht! Das gilt auch für dieses oberpeinliche und stinklangweilige Pseudo-Stadtradio vom RBB, was seit 2005 mit wechselnden Namen die schöne Traditionsfrequenz 88,8 MHz blockiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Rbb 88.8 verjüngen? Bitte nicht! 😉 es sind doch einige Schrauben zum Schlechteren verstellt worden, Tim Koschwitz ist ja nun auch nicht alt und wenn die älteren Hasen (Marion Hanel, Andreas Vick, Uwe Hessenmüller, Heiner Knapp) bald in Rente sind, wird es keinen Grund geben, die Musikspecials am Abend im Programm zu halten. Dann wird der gemeinsame Musikchef von AB und rbb 88.8 (und Fritz btw!!) Holger Lachmann Lollipop auf beiden Wellen laufen lassen. Wetten, dass…?

zum Thema zurück: Auf rs2 gibt es Charts aus den Berliner Bezirken 😂 da werden die 30 meist gespielten Songs durcheinander gewürfelt und für die jeweiligen Bezirke in eine Rangliste gepackt 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

Ukulele

Benutzer
Gebt dem Hans Blomberg den Morgen bei 104,6 und der wird das um einiges schneller und fetziger machen und jede Menge Schwung reinbringen. Dann endlich die ollen 80er raus.
Die 80er sind (wie die 90er) schon längst raus bei 104,6. :rolleyes:

Im TV verjüngt sich RTL gleichzeitig.
Auch falsch. Die Newsoffensive und die anderen Bemühungen, seriöser und gesetzter zu werden, zielen darauf ab, ein älteres Publikum zu erreichen als bisher, da die Jüngeren sowieso kaum noch linear konsumieren.

Ich bin wirklich niemand, der unbedingt alles mit dem Brechhammer krampfhaft verjüngen will, aber bei den Berliner Stationen wäre dieser Schritt nach sovielen Jahren ohne Innovationen doch mal angebracht! Das gilt auch für dieses oberpeinliche und stinklangweilige Pseudo-Stadtradio vom RBB, was seit 2005 mit wechselnden Namen die schöne Traditionsfrequenz 88,8 MHz blockiert.
88,8 dürfte, was das Alter der gespielten Musik angeht, so ziemlich die jüngste aller ARD-Landeswellen sein. Die Defizite des Programms liegen anderswo. Die einzige verbliebene echte Oldieschleuder ist übrigens Marktführer in der Stadt…
 

Sieber

Benutzer
Den normalen Hörer interessiert das Alter der Mods eher weniger. Zumindest wenn damit nicht koketiert wird. Der normale Hörer sieht sie ja nie. Webcam schauen die wenigsten. Und auf den Teamseiten, so die der normale Hörer anklickt, steht oft auch kein Alter.
Arno klingt in der Sprache frisch. Das reicht.

Im TV ist das anders. Da wirkt ein abrockender Berufsjugendlicher oder ein alt gewordener Schlagerbarde jenseits der 70 lächerlich. Vielleicht nicht vom Alter, aber mit der Schwärmerei "von früher" (und unausgesprochen: Ich will die Zeit anhalten).
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
da die Jüngeren sowieso kaum noch linear konsumieren.
Man sollte sich mal die Frage stellen, warum das so ist.
Mit der ewig gleichen Uralt-Musik (also Titel, die schon bekannt sind) und inhaltsleerem, bedeutungslosen Geschwafel was an den Themen der Jugend und Twens vorbei geht, wird man sie nicht zurückbekommen.
Die Fehler wurden seit Ende der 90er gemacht und auch heute hat man sie zwar erkannt, bekommt sie aber nicht abgestellt. Einiges wurde hier schon genannt, z.B. das megapeinliche Anbiedern irgendwelcher Mittvierziger und Mittfünfziger mit "Du"-Ansprache bei den Kids und Teens.
 
Rbb 88.8 verjüngen? Bitte nicht! 😉 es sind doch einige Schrauben zum Schlechteren verstellt worden, Tim Koschwitz ist ja nun auch nicht alt und wenn die älteren Hasen (Marion Hanel, Andreas Vick, Uwe Hessenmüller, Heiner Knapp) bald in Rente sind, wird es keinen Grund geben, die Musikspecials am Abend im Programm zu halten. Dann wird der gemeinsame Musikchef von AB und rbb 88.8 (und Fritz btw!!) Holger Lachmann Lollipop auf beiden Wellen laufen lassen. Wetten, dass…?

zum Thema zurück: Auf rs2 gibt es Charts aus den Berliner Bezirken 😂 da werden die 30 meist gespielten Songs durcheinander gewürfelt und für die jeweiligen Bezirke in eine Rangliste gepackt 😁
Da wären wir wieder beim Punkt Gleichberechtigung der Länder Berlin und Brandenburg. Landkreischarts habe ich dort noch nie gehört.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210727-192845_Chrome.jpg
    Screenshot_20210727-192845_Chrome.jpg
    514,6 KB · Aufrufe: 36
Oben