Änderungen bei Radio ENERGY


Radiom

Benutzer
Radio Energy hat ein paar Änderungen erhalten, dies ist mir kürzlich aufgefallen:

- Es gibt jetzt von Montag-Freitag von 6 Uhr bis Mitternacht durchgehend ein Programm statt bisher nur bis 21 Uhr.

- Man hat sich von den 40 Minuten Hits nonstop verabschiedet. Es laufen jetzt immer z.B. 4 Songs nonstop nach Punkt, anschließend gibt es eine Moderation und danach einen 3-minütigen Werbeblock.

- Das Info-Paket mit News, Wetter und Verkehr (Neu: Für ganz Österreich statt bisher für den Großraum Wien) läuft jetzt wieder um :00 und zu bestimmten Zeiten auch um :30.

- Es gibt neue Jingels.
 
In wenigen Jahren wird dieser Sender an seiner Bedeutungslosigkeit ersticken und all seine Mitarbeiter werden beim AMS angemeldet. Wen interessieren da noch Jingles oder neue News-Pakete mit Nachrichten, die keine Nachrichten sind.
 

blu

Benutzer
Sagt mal... Was soll das bei NRJ eigentlich werden? Musste mir das "Programm" heut Nachmittag antun.

Lieblos, fad, Wiederholungen teilweise binnen 2 Std. Würde sogar sagen, dass nichtmal live moderiert wurde. Was haben die vor?
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Seit heute wird auf ENERGY auch zwischen 15 und 20 Uhr wieder Live moderiert.
Zuvor wurde nur die Morgenshow live moderiert.
Mir ist daher aufgefallen da zwischen 10 und 15 Uhr das Wetter von der Newssprecherin gesprochen wurde und um 15 Uhr hat dann der Kevin das Wetter und den Verkehr selbst gesprochen.
Zwischen 10 und 15 Uhr wird aber weiterhin nicht Live moderiert.
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Die ENERGY Euro Hot 30 werden seit September wo Sie nach langer Pause wieder erstmals zum hören waren aus Deutschland übernommen.
Moderatorin der Sendung ist Dani genauso wie bei den deutschen ENERGY Stationen.
Bis März wurde die Sendung noch von den Österreichischen Moderatoren moderiert welche zuvor von 10 bis 16 Uhr Sendung hatten.
Neu seit kurzem ist auch das Samstags von 10 bis 16 Uhr wieder Live moderiert wird im Zuge des Corona gab es längere Zeit Samstags keine Moderation.
Inzwischen wird auch zwischen 10 und 15 Uhr wieder Live moderiert während der Abend weiterhin aufgezeichnet wird.
 

hahaner

Benutzer
Der Radiotest hat dem Sender einen heftigen Dämpfer verpasst (genauso wie auch Kronehit). Viele junge Menschen wenden sich von jungen Radioprogrammen ab und hören ihre Musik lieber via Spotify oder Apple Music. Wie lange wird es solche Sender noch geben? Wie lange macht der französische Mutterkonzern da noch mit?
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Bei Energy dürfte es wieder wie 2015 Mitarbeiterflucht geben.
Andrea Auer welche eine Zeit fix den Abend moderiert hat, und auch tagsüber zu hören war sowie in den Euro Hot 30 macht jetzt wieder die News.
Die langjährige Newssprecherin Christiane Lindenberg welche zuletzt auch Stv. Programmchefin war, hat letzten Sommer den Sender verlassen und ist zur Arabella gewechselt.
Auch Julia Hauswirth hat vor kurzem den Sender verlassen und Anna Ilenberger ist auch seit letztem Jahr nicht mehr bei Energy.
Von den Newssprechern sind meistens unter Woche immer die gleichen 2 zu hören, und Andrea Auer hört man jetzt immer am Nachmittag und es gibt sogut wie keinen Wechsel mehr.
Von den Moderatoren hört man jetzt am Abend entweder den David oder den Kevin aus dem Tagesprogramm und hin wieder Sharon oder Leni Spitzer, und der Abend wird auch nicht Live moderiert.
Einen fixen Moderator fürs Abendprogramm gibt es derzeit nicht.
Am Wochenende werden inzwischen die News von Antenne Stmk extern eingekauft und die Euro Hot 30 werden seit letztem Herbst aus Deutschland aus übernommen.
Sharon dürfte inzwischen am Morgen als neues Mitglied aufgenommen worden sein da Sie jetzt öfters in der Früh zu hören ist.
Von der Musik her und auch von den Themen ist Energy nachwievor Top, nur ist es leider sehr eintönig wenn man oft den halben Tag den gleichen Moderator hört.
Letzes Jahr gab es auch Tage wo immer wieder ein Moderator von 10 bis 0 durchgehend non Stop zu hören war, inzwischen ist es das ein Moderator oft in 2 Sendungen also 10 Stunden am Stück zu hören ist.
Ich finde Energy sollte dringend wieder mehr Abwechslung rein bringen.
Kevin und David sind beide Top aber mir fehlt hier einfach die Abwechslung.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Vermutlich betrifft das was in Beitrag 11 geschildert wurde doch sowieso nur die Wiener Station und nicht die gänzlich unmoderierten Ableger in Innsbruck und Salzburg oder hab ich was verpasst?
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Energy hat im September 2019 seinen Moderatoins Anteil erhöht.
Die Nachrichten werden wieder um Punkt gesendet und nicht mitten während der Stunde und zusätzlich gibt es jetzt in der Drivetime alle 30 Minuten Wetter und Verkehr zuvor nur 1 mal pro Stunde.
Auch bei den Beiträgen hat Energy jetzt mehr Abwechslung als zuvor und es wird nicht nur über die eigenen Promotions gesprochen.
Mir hat der Programmchef von Energy selbst geschrieben das es das Ziel war mehr Beiträge zu senden anstelle von nur reiner Musikstrecken.
Auch die Moderatoren haben nun mehr Freiheit als davor eigene Beiträge zu gestalten anstelle nur die Promos zu präsentieren wie es davor üblich war.
Auch der Abend wird seitdem wieder moderiert wenn auch zurzeit nur aufgezeichnet.
Musikalisch spielt jetzt Energy wieder ein wenig mehr Abwechslung und hat regelmäßig auch Titeln aus den Jahren 2012 und 2013 im Programm.
Zuvor hatte man max. Titel welche bis 2015/ 2016 zurückliegen im Programm.
@s.matze warum Energy in Salzburg und Innsbruck nicht moderiert wird kann ich dir leider nicht sagen.
In Salzburg habe ich mitbekommen das Energy viel dafür wirbt das man auf das moderierte DAB+ Programm umsteigt.
Im Prinzip könnte man auch auf UKW das moderierte Programm aus Wien übernehmen, warum das moderierte auf DAB+ beschränkt wird in Salzburg und Tirol verstehe ich selbst nicht, da es ja auf Energy Wien inzwischen wegen der DAB+ Ausstrahlung ja auch Wetter und Verkehr für die anderen Bundesländer gibt.
 

s.matze

Benutzer
Das könnte vermutlich rechtliche Gründe haben.
Während DAB offenbar mit einer nationalen Lizenz läuft, dürften die UKW-Ableger über eine lokale oder regionale Zulassung verfügen. Möglicherweise verlangt diese nach regionaler Werbung, die über DAB bundesweit bekanntlich nicht möglich ist.
Es könnte auch sein, dass das Programm" ENERGY WIEN 104,2" auf UKW schlichtweg keine Lizenz für die Gebiete in Salzburg und Tirol hat, weil es sich eventuell um einzelne Lizenzen handelt, deren Inhaber eine andere GmbH ist. Rechtlich gesehen wären dann "ENERGY WIEN 104,2" / "ENERGY SALZBURG 94,0" und "ENERGY INNSBRUCK UND UMLAND" alles eigenständige Programme mit eigenen Lizenzen und unterschiedlicher Zulassungs-Laufzeit.
(soweit meine Vermutung).
 

Fliegenpilz

Benutzer
Ein Durchschalten finde ich leider ohnehin ein Ding der Unmöglichkeit... Wenn ich mir Sender wie zB früher Antenne Salzburg ansehe, die haben extra aus Salzburg für Tirol und OÖ, moderiert. Auch bei Welle1 wird eigentständig moderiert. Klar kostet das was, aber was interessiert einen Tiroler was in Wien ist und umgekehrt... justmy2cents
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
@Fliegenpilz bei Welle 1 wird nur am Vormittag eigenständig moderiert zwischen 6 und 12 Uhr.
Am Nachmittag zwischen 12 und 18 Uhr und am Wochenende wird das moderierte Programm aus Salzburg auf allen Ablegern durchgeschalten.
Auch bei 886 wurde eine Zeitlang bevor Sie die Lizenzen zusammengelegt haben der Vormittag von 10 bis 15 Uhr aus Wien sowie das Wochenende auf allen Sendern durchgeschalten.
Ich sehe darin nicht das Problem da die meisten Beiträge innerhalb der Sendung ohnehin nicht auf ein Bundesland beschränkt sind sondern für ganz Österreich gilt oder überhaupt Europa.
Du kannst ja um halb für jedes Bundesland im Sendegebiet eigene Regionale Beiträge senden und somit sind die Hörer trotzdem informiert was in Ihrem Bundesland passiert.
Macht ja Radio Austria genauso.
Aber ob jetzt die Moderatoration aus einem anderen Bundesland kommt ist mir im Prinzip egal solange das Programm gut ist.
Genauso wenig wie es mich stört das bei Welle 1 in Oberösterreich am Nachmittag das moderierte Programm aus Salzburg zum Hören ist.
Die wenigsten Sender außer der Ö2 Regionalsender beschränken Ihr Programm noch auf ein Bundesland.
Life Radio, Antenne Vlbg übernehmen genauso ohne Probleme die Nachrichten von Antenne Stmk den ganzen Tag.
Genauso ist es bei den Ö2 Regionalsender in der Nacht bei den Nachrichten von Ö3.
 
Zuletzt bearbeitet:

hahaner

Benutzer
Ich glaube kaum, dass das effizient möglich ist, die Energy-Sender durchzuschalten, sonst hätte Energy das ja schon längst gemacht. Ein weiterer Grund könnte die regionalisierte Werbung/Nachrichten sein, die regional für die Programme produziert werden.
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Das mit der Werbung ist das wenigste Problem.
Kronehit sendet auch auf seinen Frequenzen in anderen Bundesländern auch regionale Spots und ansonsten einheitliches Programm.
Andere Sender machen das genauso.
Auch ENERGY sendet in Salzburg regionale Spots.
Also das Programm durchzuschalten stellt damit kein Problem da, da man einzelne Inhalte wie Werbespots oder sogar Regionale News um halb ohne weiteres senden kann trotz ansonsten einheitlichen Programm.
Die meisten Sender welche in mehreren Bundesländern senden beschränken regionale Inhalte ohnehin auf die Werbung wo ich Infos aus der Region zum Hören sind.
Moderatoration und Musik sind aber ansonsten einheitlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Kronehit ist ja auch ein bundesweit zugelassenes Programm (bundesweiter kommerzieller Hörfunk).
Energy hat nur einzelne Lokalinseln, sendet aber auf UKW nicht bundesweit.
Deshalb auch die Vermutung mit den unterschiedlichen Bedingungen/Laufzeiten der Lizenzen.


Kronehit und Energy kann man nicht vergleichen - das eine national, das andere reines Stadt/Ballungsraumradio.

regionale Spots und ansonsten einheitliches Programm.
Nö, in Oberösterreich laufen durchaus eigene Sendungen aus dem Musikpark, die nur dort laufen.
Die Übertragungen aus dem Millennium kamen zu Beginn auch nur auf "Kronehit Wien und NÖ".
Musikpark A1 Linz | kronehit

Jeden Donnerstag hörst du die "Lady's Night" Live-Übertragung auf KRONEHIT 92,6
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
@s.matze das mit dem eigenen Programm in Oberösterreich weiß, habe ich ursprünglich auch geschrieben aber dann wieder rausgenommen.
Die Disco Übertragungen gibt's momentan ja nicht.
Aber Antenne Stmk sendet ja auch in der Steiermark regionale Spots in einzelnen Regionen.
Mit einheitlichen Programm meinte ich auch was großteils der Fall ist.
Einzelne Ausnahmen wie die Disco Nacht habe ich ausgenommen da bis auf diese wenigen Stunden am Wochenende immer einheitliches Programm läuft.
Und Arabella sendet ja in Wien und Nö jetzt auch einheitlich, daher meine Annahme das es auch ENERGY es könnte sein Programm durchzuschalten da ja WELLE 1 seine Nachmittagsshow und am Wochenende auch durchschaltet und trotzdem werden auch regionale Spots geschalten.
Und wie oben schon mal erwähnt hat auch 886 bevor Sie angefangen haben 2017 ein einheitliches Programm zu senden teile seines Programms im gesamten Sendegebiet durchgeschalten.
Ob es sich für ENERGY rentiert ist eine andere Sache aber möglich wäre es.
Und ich wollte auch nicht ENERGY und Kronehit vergleichen sondern lediglich erwähnen dass regionale Spots trotz durchschalten eines Programmes möglich ist.
ENERGY müsste halt einen Antrag bei der zuständigen Behörde stellen um sein moderiertes Programm auch auf anderen Frequenzen zu übertragen.
Eine Zeitlang wurden ja die EURO HOT 30 und Clubcharts auf allen Frequenzen aus Wien übertragen.
Aber meine Vermutung ist eher dass es nicht am möglichen liegt, sondern das die Reichweite in den anderen Bundesländern zu klein ist als es sich lohnen würde das Programm durchzuschalten.
Bei Welle 1 ist es halt anders da die mehr Frequenzen in anderen Bundesländern halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny P

Gesperrter Benutzer
ENERGY spart derzeit ordentlich beim moderierten Live Programm ein.
Nachdem bereits seit April/ Mai der Abend nicht mehr moderiert wird (wobei der ohnehin aufgezeichnet war) wird nun schon ab 15 Uhr nicht mehr Live moderiert.
Es werden zwar zwischen 15 und 17 Uhr vereinzelt Voicetrack Beiträge 2 mal pro Stunde gesendet welche aber deutlich kürzer sind als die Live moderierten Beiträge.
Wetter und Verkehr werden bis 18 Uhr unter der Woche zumindest vom Newsredakteur Live gesprochen, am Wochenende sind auch diese nicht Live.
Auch am Samstag wird bis auf die Euro Hot 30 welche ohnehin aus Deutschland seit September 2020 übernommen werden nicht mehr moderiert.
Bin gespannt ab wann wieder von 15 bis 20 Uhr moderiert wird und ab wann der David wieder da ist.
Kevin meinte vor kurzem er sei im Juli von 11 bis 17 Uhr zum Hören, gestern wurde zum Beispiel aber auch tagsüber nicht moderiert da Kevin auf Kurz Urlaub war, wie er heute im Programm verkündigte.
Ich frag mich persönlich warum nicht Leni oder Sharon die Sendung am Nachmittag sowie sonst üblich vertreten.
Leider habe ich von ENERGY noch keine Antwort erhalten, warum derzeit der Nachmittag nicht wirklich moderiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

hahaner

Benutzer
Wie den aktuellen Radiotest-Zahlen zu entnehmen ist, geht es den jungen Radiosendern (mitunter auch Kronehit und Ö3) sehr schlecht, sie leiden unter dem Schwund der jungen Zielgruppen, die immer mehr zu Spotify o.ä. ausweichen. Mittelfristig wird man sich wahrscheinlich die Frage stellen, wer und vor allem wann dort das Licht ausgemacht wird.
 

Fliegenpilz

Benutzer
ich finde ja diese "Wünsche im Radio" immer so sensationell... erstens 99% gefaked und zweitens : hör ich das alles schneller und auf Knopfdruck bei youtube...

eigentlich ist diese Entwicklung sehr schade, da sich das klassische Radiohören total aufhört...
 
Oben