AIDAradio gestartet


r@diofan

Benutzer
Ich bin auf die Programme im Landesmux NRW gespannt. Kommt da wohl mehr Vielfalt? Das "Kulthitradio in nrw" bietet musikalisch auch nicht viel anderes als das, was man schon so kennt.
 

s.matze

Benutzer
warum soviele Plätze auf dem 2. Bundesmux "verschwendet" werden...
Ich stelle mal die vermessene und bis dato unbelegte These auf, dass niemand, aber auch wirklich niemand in diesem Universum scharf auf diese Sendeplätze war - vor allem keines der "namhaften Unternehmen", die man im Rahmen der "nationalen und internationalen Interessensbekundung" (https://www.dabplus.de/2020/03/03/d...e-interessenbekundung-fuer-zweiten-bundesmux/) aquiriert hat.

Vermutlich aus dem Grund, dass nichts Besseres zur Verfügung stand, sind das alles B- und C-Stationen geworden. Ich meine, es wird schon seinen Grund haben, warum das Hamburger Unternehmen Bauer Media allein in diesem und im vorherigen Jahr vier neue Radiowellen gestartet hat - im Kanal 12C Dänemark. 🤭
 

Nicoco

Benutzer
Einige national agierende Veranstalter sehen ihre Chancen auch in der regionalsierten Werbemöglichkeit und die bieten beide BuMuxe nicht. Da wartet man dann lieber bis entsprechende regionale Kapazitäten ausgeschrieben werden und kann dann sogar Rosinenpickerei betreiben und wirtschaftlich uninteressante Gebiete auslassen.
Beispiele dafür sind Schlager Radio (B2), Radio Teddy und egoFM.
Sie sehen sich alle als nationale Programme, setzen auch auf DAB+, nur eben nicht für jeden Preis und auch nicht in jeden Mux bzw. über eine nationale Plattform.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Fall 1: Funktionierende Investitionen machen Investoren glücklich.

Fall 2: Gescheiterte Investitionen holen Geld vom Finanzamt zurück.

DAB+ allüberall erscheint mir Fall 2 zu sein.
 

Radiofreak11

Benutzer
Na ja besser als Woxx oder wie dieser akustische Müllacker bei den Lokaldudlern gerade heisst, ist die Festplatte von Aida Radio allemal. Jeder hat mal klein angefangen. Gebt dem Programm doch erst mal eine Chance sich zu entwickeln. Ich finde es jedenfalls eine geniale Idee. Diese wäre natürlich zu toppen, wenn Shows der Kreuzfahrtdampfer übertragen werden würden. Das muss ja nicht unbedingt live erfolgen. Live on Tape ist doch allemal zu machen. Im Team des Senders sitzt doch ein hochbegabter Mensch, der für das On-Board-Programm auch mal verantwortlich war oder vielleicht auch noch ist.
 

grün

Benutzer
AIDA hat ja schon Nähe zu dpd-Radio, also auch hier kann ich nicht wirklich feststellen, warum soviele Plätze auf dem 2. Bundesmux "verschwendet" werden...
Das mag ja sein. Wobei man dem Driver's Radio zumindest zugute halten muss, dass zumindest deren Playlist regelmäßig aktualisiert wird mit neuen Titeln und dem ein oder anderen "Klassiker", wenn auch meistens die üblichen Verdächtigen. Bei AIDA Radio hab ich bezüglilch der "Pflege" des Musikbestands so meine Zweifel.
 

TS2010

Benutzer
Orinoco Flow von Enya als „Sail away“-Song zu bezeichnen - da muss man auch erstmal drauf kommen…🤔
Ich glaube, der Song ist sehr vielen Menschen nur als „Sail Away“ bekannt. Ich muss bei „Sail Away“ allerdings eher an die Beck's-Werbung mit Joe Cocker denken.

Von Enyas „Orinoco Flow“ gibt es übrigens auch eine bekannte Dancehall-Coverversion von Buccaneer namens „Fade Away“:

Es ist einfach nur jammerschade, dass Unternehmen, die tatsächlich Ahnung von Radio haben wie der hiesige Bauer-Verlag, auf dem deutschen Markt nicht aktiv werden wollen, während sie im Ausland gnadenlos eine Markengranate nach der anderen zünden. Schade um attraktive bundesweite Sendeplätze.
Recht hast du! Sowas wie Kisstory würde ich gerne auch in Deutschland über DAB+ hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Außer bei Absolut HOT, wo schon immer unerträglich viel Werbung kam, läuft bei den neuen Programmen (Sportradio, Femotion usw.) kaum Werbung. 80s80s hat auch erst seit der MV-Geschichte mehr Werbung.

Irgendwann wird die Blase platzen-
 

U87

Benutzer
Aus dem Handelsblatt: „Mit dem Song „Sail Away“ feierte der deutsche Sänger Hans Hartz 1991 großen Erfolg, dank der Verwendung des Hits im Werbespot für Becks-Bier. Der Tonträger verkaufte sich mehr als 1,6 Millionen Mal. Allerdings zerstritt sich Hartz mit dem Unternehmen, woraufhin die Marketingabteilung der Brauerei beschloss, den Song 1995 mit Joe Cocker neu aufzunehmen.“
 

Sieber

Benutzer
Na dann Leinen los z. B. Hurtigruten. Oder MSC Cruises. Werbung bei Aida schalten. Kriegt zwar fast keiner mit, nervt aber Aida, da die ja sonst keine Werbepartner ("die vom Konzept dieses einmaligen Formats gerade für unser Unternehmen interessant sind und es sich um Synergien handelt") finden werden.
Anker ⚓ los und ahoi.

Nebenbei (Aida kann da nur von träumen) die Beck's- und Jever-Werbung waren Meilensteine in der TV-Werbung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwerg#8

Benutzer
Habt ihr denn neben eurer Diskussion über "Sail away" auch etwas zugehört? Es ging heute u.a. auch um die Kommunikation mit der Flotte. Das wäre durchaus wichtig für eine Direktübertragung von Events. Ein Schiff soll übrigens in der Karibik sein, ein anderes in Dubai. Ich sehe kein Schiff der Flotte in Dubai und auch nicht in der Karibik.

Ich dachte bisher, ich hab mich verhört. Aber nein, das passiert wirklich sehr selten. Die Dame sagt wirklich "Aida Radio - Der Deutschhits der Stunde.". Da muß man wohl nochmal drüber...
 

Anhänge

  • karibik-dubai.mp3
    214,1 KB · Aufrufe: 4
  • deutschhits.mp3
    72,4 KB · Aufrufe: 1

MrLucky

Benutzer
Eigentlich passt ein Song mit "Sail Away" gar nicht zu AIDA. Die haben doch nur Motorschiffe und keine Segelschiffe. 😁 Oder habe ich etwas nicht mitbekommen und die sind umweltbewusst geworden und segeln nun statt die Dieselmotoren anzuwerfen?
 
Oben