Alles neu bei NDR 1 Niedersachsen


ndrgast

Benutzer
ALSO: "Bestellt im Universum! ... Wunsch erfüllt!"
Ich würde mir wünschen wenn 1 mal am Tag bei ndr1 ein kultschlager läuft
@Andre Hambeck , wer es sich antut, NDR1NDS 24/7 durchzuhören, dem wird dieser Wunsch nach einem Kultschlager - a la

Ich möcht' so gern Dave Dudley hör'n​


auch sicher täglich erfüllt.
Bei NDR kann man sich viel wünschen:
"Schön!" - Aber wenn es ans Eingemachte geht: "Grundversorgung!" hat der Gesamt-NDR-Hörfunk ein Problem.
 
Das ist gut so solche kultschlager sollten öfter bei ndr1 laufen ich frag mich ob da jetzt öfter wieder mehr kultschlager laufen oder ob das jetzt nur ein paar Tage so ist
 

Maschi

Benutzer
Im Gegensatz zu den anderen Landeswellen hat man diese nachwievor im Programm, daran hat auch der Start von NDR Plus und dessen Entwicklung bis hin zum heutigen NDR Schlager nicht viel geändert.
 

Yannick91

Benutzer
Wenn man nicht um die Jahrtausendwende als meistgehörtes Radioprogramm nördlich der Donau ohne Not den deutschen Schlager rausgeschmissen hätte, bräuchte es heute kein NDR Schlager/Plus...

Zum wievielten Male schreibst du diese Falschbehauptung jetzt in dieses Forum? Mindestens das zehnte Mal. Hör doch endlich mal auf damit. Es ist einfach nicht richtig. Um die Jahrtausendwende waren ganz andere Menschen Zielgruppe des Senders. Die leben zum größten Teil nicht mehr. Damals hatte der Musikantenstadl 10 Mio. Zuschauer. Irgendwann wurde er aus Quotenmangel eingestellt. Und so wäre es NDR 1 Niedersachsen mit den Schlagern gegangen. Das Schlimme ist: du weißt es ja eigentlich, und postet es immer und immer wieder aus purer Provokation!
 

Morningshow

Benutzer
NDR 1 ist eh ein ekeliges, schnulziges, totrotierendes Programm. Wenn der NDR aus ideologischen Gründen Schlager aus einem ersten Programm verbannt, gibt es noch immer diesen Kanal:

 

Maschi

Benutzer
Jetzt steht auch fest, dass Verena Kortmann am nächsten Wochenende ihr Debüt gibt, jeweils am Nachmittag, so wie es generell danach ausschaut, dass die 1. und 2.Schicht am Samstag und Sonntag jeweils von denselben bestritten wird, also wer den Samstag von 6 bis 12 macht übernimmt diese Strecke auch am Sonntag, damit ist wohl auch Sören Oelrichs nicht mehr dort gesetzt.
 

ndrgast

Benutzer
Krass: so "..!" muss man NDR1NDS nicht kommentieren:
NDR 1 ist eh ein ekeliges, schnulziges, totrotierendes Programm.
So 'streng' bin ich mit NDR1NDS nicht. Schon richtig, dass NDR-Hörfunk gemessen an der Qualitätserwartung an einen ÖR-Sender als 'unterirdisch' zu bewerten ist.
NDR1NDS 'röchelt' nur noch. Das Attribut 'ekelig' ordne ich aber nicht zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morningshow

Benutzer
@ndrgast
Ich sehe das so. Dieser Musik-Schleim klebt förmig an einem, wenn man diese Suppe aus Schnulzen, zotigen Oldies und deutscher Jammermusik einschaltet. Ich bin mal durch das heutige Programm ab 06:00 Uhr gegangen, ich habe nur das Schlimmste aufgelistet:

Sasha - I feel lonely
Johnny Logan - Hold me now
Christie - Yellow river
Stevie Wonder - I just called to say I love you
DJ Bobo - Everybody
Trini Lopez - If I had a hammer
Opus - Live is life
Johannes Oerding - An guten Tagen
Sandra - Everlasting love
Texas Lightning - No, no, never
The Searchers - Sweets for my sweet
Percy Sledge - When a man loves a woman
Melanie C - First day of my life
The Mindbenders - A groovy kind of love
Righteous Brothers - You've lost that lovin' feeling
Gazebo - I like Chopin
Kaoma - Lambada
Wincent Weiss - Musik sein
Black - Wonderful life
Lionel Richie - Just for you
John Paul Young - Love is in the air
Albert Hammond - Down by the river
Elvis Presley - Always on my mind
Showaddywaddy - When
F. R. David - Words
Ich Ich - Universum
Boyzone - Father and son
The Human League - Human
Adel Tawil - Lieder
Tom Jones - Sex bomb
Alphaville - Forever young
Max Giesinger - 80 Millionen
John Farnham - You're the voice
Bryan Adams - Heaven
Harold Faltermeyer - Axel F.
Billy Ray Cyrus - Achy breaky heart
Unheilig - Geboren um zu Leben
Billy Joe Royal - Down in the boondocks
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
NDR1NDS Musikschleim? - MEIN Problem ist der Wort-Müll dazwischen!
Dieser Musik-Schleim klebt förmig an einem, wenn man diese Suppe aus Schnulzen, zotigen Oldies und deutscher Jammermusik einschaltet.
Hallo @Morningshow
HIER im Forum erhitzen sich viele über die Playlisten der Musiktitel. Wer da so sensibel reagiert ist anno 2022 beim Medium: "Radio!" falsch unterwegs, wenn er da 'seine' Playlist hören will. ...
Meine Kritik an NDR1NDS konzentriert sich auf die WORT-Anteile zwischen den Musiktiteln:
"MUSIK!": So grob geschätzt 2 Titel hintereinander, dann ein Jingle.
"WORT?": Mich ärgert, was da an heißer Luft geblasen wird! - Die Nachrichten zur vollen Stunde und die Regionalnachrichten sind besser als nichts. "NICHTS!"-Charakter haben aber die Worthülsen aus der Phrasendreschmaschine, die die 'Moderatoren' dazwischen so abdrücken. Inhaltlich geht es da praktisch oft nur um die Überleitung zum nächsten Gewinnspiel.
Ansonsten: "Kinder und Tiere gehen immer!" - NDR1NDS hat sich auf: "Verkehrsstudio!" und "Das Wetter!" reduziert. ... Wie hohl!
 

Morningshow

Benutzer
HIER im Forum erhitzen sich viele über die Playlisten der Musiktitel. Wer da so sensibel reagiert ist anno 2022 beim Medium: "Radio!" falsch unterwegs, wenn er da 'seine' Playlist hören will.

@ndrgast
Erst einmal stimme ich Dir, was die fehlenden Inhalte bzw. den Wort-Müll angeht, voll zu.

Mir geht es auch gar nicht um "meine" Playlist. ("Meine" Musik im Jahre 2022 ist Jazz, Blues oder Singer-Songwriter-Musik.) Das auffällige an dieser Playlist ist ihre offensichtliche Unambitioniertheit sowie Borniertheit. Hier wird 40 Jahre Musikgeschichte auf "Schnulzen, zotige Oldies und deutsche Jammermusik" reduziert. Diese typischen NDR 1 Niedersachsen-Titel kenne ich im Übrigen schon seit Jahren. Es hat sich seit dieser Zeit überhaupt nichts geändert, es laufen dieselben Titel in enger Rotation, als wenn es musikalisch nichts anderes gegeben hätte in all den Jahrzehnten. Ich habe schon vor Jahren diesen Sender gehört und innerhalb kurzer Zeit ging mir die Playlist aus genannten Gründen tierisch auf den Wecker. Anders ausgedrückt: Ich würde gerne all die Musik hören, die auf NDR 1- Niedersachsen erst gar nicht läuft.

Auch hier würde ich empfehlen, um der musikalischen Vielfalt wegen auf das Schwarzwaldradio umzusteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Podogu

Benutzer
Irgendwann wurde er aus Quotenmangel eingestellt. Und so wäre es NDR 1 Niedersachsen mit den Schlagern gegangen. Das Schlimme ist: du weißt es ja eigentlich, und postet es immer und immer wieder aus purer Provokation!
Das ist auch eine absolute Falschaussage von dir! Ich gehe nicht davon aus, dass NDR1 Niedersachsen die Hörer ausgegangen wären. Beobachte doch mal, was für ein Publikum bei den aktuellen "Schlagershows" so zuschaut. Du wirst merken, dass viele zwischen 25 und 40 Jahren sind.
Gucke ich jetzt mal in meinen privaten Kreis (Ich bin 26, mein Umfeld ist im ähnlichen alter), kann ich feststellen, dass NDR1 Niedersachsen der meistgehörteste Sender ist. Und das ist kein Scherz! Viele von meinen Kumpels haben den Sender im Auto oder in der Küche an. Und warum? Weil keiner die aktuelle Musik ertragen kann, bzw. ffn und co. aufgrund der schlechten Musikauswahl keine Alternative sind.
Gehe ich jetzt einen Schritt weiter und gucke mir an, was wir für Musik gerne einmal in der Fussballmannschaft hören, kann ich feststellen, dass die Musik vor 2011 bei NDR1 ebenfalls viele anspricht. Und auch das ist kein Scherz! Also ich wäre mit solchen Aussagen auch echt vorsichtig.
 
Zum wievielten Male schreibst du diese Falschbehauptung jetzt in dieses Forum? Mindestens das zehnte Mal. Hör doch endlich mal auf damit. Es ist einfach nicht richtig. Um die Jahrtausendwende waren ganz andere Menschen Zielgruppe des Senders. Die leben zum größten Teil nicht mehr. Damals hatte der Musikantenstadl 10 Mio. Zuschauer. Irgendwann wurde er aus Quotenmangel eingestellt. Und so wäre es NDR 1 Niedersachsen mit den Schlagern gegangen. Das Schlimme ist: du weißt es ja eigentlich, und postet es immer und immer wieder aus purer Provokation!
Jetzt muss ich Dich mal korrigieren. ;) Der Musikantenstadl wurde eingestellt, weil er wegen einer panischen Verjüngungskur zur Stadlshow mutierte, aber kein moderierendes Zugpferd hatte. Andy Borg wurde abgezogen und die Neuen - äh wer? - konnten niemanden begeistern.

Im Übrigen kannst Du Deinen ewigen Feldzug gegen Schlager gern beenden, da Du so tust, als wäre die Musik stehengeblieben. Sie existiert auch heute noch - und warum gibt es Sender wie Schlagerradio, Radio Roland, Radio Paloma oder das Schlagerparadies? (Ich habe bewusst nur die Privaten genannt, da diese von den Werbeeinnahmen abhängig sind, die es wohl durchaus gibt). Also hör' Du bitte auch auf, so zu tun, als würde es keine Schlagerhörer (mehr) geben. Das ist nämlich ebenfalls schlichtweg falsch.
 

Morningshow

Benutzer
(Ich bin 26, mein Umfeld ist im ähnlichen alter)...Viele von meinen Kumpels haben den Sender im Auto oder in der Küche an. Und warum? Weil keiner die aktuelle Musik ertragen kann, bzw. ffn und co. aufgrund der schlechten Musikauswahl keine Alternative sind.

Genau das sagen mir junge Kölner in den 20ern auch. Schön, es einmal von einem 26jährigen hier im Forum bestätigt zu bekommen. Niemand steht wirklich auf den aktuellen Plastikschrott.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
Das ist auch eine absolute Falschaussage von dir! Ich gehe nicht davon aus, dass NDR1 Niedersachsen die Hörer ausgegangen wären. Beobachte doch mal, was für ein Publikum bei den aktuellen "Schlagershows" so zuschaut. Also ich wäre mit solchen Aussagen auch echt vorsichtig.

Junge, diejenigen, die im Blickfeld der Kameras stehen bei solchen Produktionen sind junge Leute. Warum? Weil der Sender sie dahin stellt. Die bekommen vielleicht sogar Geld dafür, wie Animateure. Schön, dass deine Freunde alle NDR 1 Niedersachsen hören. Die offiziell ermittelten Einschaltquoten zeigen was anderes. In meinem Freundeskreis fahren alle Oldtimer. Kann man daraus schließen dass alle jungen Menschen Oldtimer fahren?


Im Übrigen kannst Du Deinen ewigen Feldzug gegen Schlager gern beenden, da Du so tust, als wäre die Musik stehengeblieben. Sie existiert auch heute noch - und warum gibt es Sender wie Schlagerradio, Radio Roland, Radio Paloma oder das Schlagerparadies? Also hör' Du bitte auch auf, so zu tun, als würde es keine Schlagerhörer (mehr) geben. Das ist nämlich ebenfalls schlichtweg falsch.

Ich führe überhaupt keinen Feldzug gegen Schlager. Ich war schon zwei Mal bei Roland Kaiser und es war mega. Ich führe aber einen Feldzug gegen die ständigen Falschbehauptungen hier. Alle, wirklich alle Studien zeigen dass 40-70-Jährige eben keinen Schlagersender hören wollen. Ja, die gehen mal zu Helene Fischer und hören Maite Kelly beim Apre-Ski. Alle auch von dir genannten Schlagerradios sind im kaum messbaren Bereich. Die öffentliche Diskussion hätt ich gerne gesehen wenn ein Sender wie NDR 1 Niedersachsen von 45% Marktanteil auf 3% runtergesaust wäre. Immerhin wärt ihr dann glücklich.
 

Morningshow

Benutzer
Alle auch von dir genannten Schlagerradios sind im kaum messbaren Bereich.

Radiosender werden in Deutschland gar nicht gemessen.

Schlagersender haben nur eine unzureichende UKW-Verbreitung. Daher können sie mit anderen Mainstreamprogrammen nur unter erschwerten Bedingungen verglichen werden.

Schlager Radio hat nach der letzten MA-Gedächtnis-Abfrage 72.000 und Radioparadies 111.000 Hörer durchschnittlich je Sendestunde.

Ferner ist die Aussage, junge Leute hörten keine Schlager, falsch. 40% der Hörer vom Schlagerparadies sind in der Zielgruppe 14-49 Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Alle auch von dir genannten Schlagerradios sind im kaum messbaren Bereich.
Wenn die Zahlen unterhalb der Messbarkeitsschwelle liegen, wie kommt´s dass sie dennoch bei der MA ausgewiesen werden? Wenn deine Aussage zutrifft, müsste doch dort stehen: "Fallzahlen zu gering" bzw. ein Strich sein und gar nicht in der Tabelle auftauchen :censored:

Paloma hat über 100.000 Hörer und damit 3x soviele wie das Schwarzwaldradio.
Schlagerradio hat 70.000 Hörer und damit schon halb soviele wie Sunshinelive.
Schlagerparadies hat 111.000 Hörer und damit nur 8000 weniger als das bundesweite RTL!


Ja, die haben alle verloren, zum Teil ganz massiv. Und Schlager interessier nur eine kleine (überwiegend nicht so hoch gebildete) , sehr laute Minderheit. Aber dass sie nun keine Hörer hätten stimmt ja nun auch nicht!

Und wenn sich damit kein Werbegeld verdienen ließe, würden nicht Privatsender als rein profitorientiert arbeitende, gewinnbringende Wirtschaftsunternehmen diese Musik spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben