Alles zu 80s80s Radio


Dr.DAB

Benutzer
Bei dem Hype, den diese (tolle) Musikgruppe bei den Festplatten-Profis intern erfährt, hätte ich eine Sondersendung erwartet. Bzw. warum schaltet man nicht gleich den 80s80s Depeche Mode Webchannel über UKW und DAB+ auf? :p
Sehe ich genauso, DM finde ich völlig überbewertet und auf 80s80s todgedudelt. Mittlerweile höre ich 80er Musik über "80s Total". Angenehmer zu hören ohne diese nervigen Jingles und besser moderiert.
 

maetsch

Benutzer
Die Musikauswahl gefällt mir oft nicht. Zuviel die 80er, die man in der Mottenkiste lassen sollte und zu wenig New Wave, Rock, Elektro, Indi …
Schade! Inzwischen schalte ich im Autoradio oft weg, weil ein nerviger 80er Dudelsong kommt.
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Man hält halt zu sehr dran fest, dass man zur relevanten Sendezeit, die für die MA wichtig ist, dort Songs sendet, die jedem bekannt sind. Man traut sich daher nichts seltenes.
 

Mäuseturm

Benutzer
Die Achziger waren meine "Sturm- und Drangzeit", daher kenne ich auch die Musik aus dieser Zeit sehr gut. Leider wird die Musik aus diesem Jahrzehnt auf den Radioprogrammen in Deutschland regelrecht verklärt, dabei ist die Musik doch nicht stehen geblieben. Im Gegenteil, ich finde die heutige Musikszene sogar interessanter. Klar gibt es auch viel "Schrott", aber das gab es in den Achtzigern auch. Aber ebenso auch musikalische Perlen, die heute kein Sender mehr in seinem Programm hat. Und das ist ein weiteres Problem der "Achtziger" - Wellen, man bildet nur einen Bruchteil der musikalischen Vielfalt des Jahrzehnts ab.
 

Robi

Benutzer
Lustig ist es bei 90s90s...

Wenn um xx:59:00 noch ein Titel beginnt, wird der auch ausgespielt....
dann beginnen die News um xx:03:00...

Meistens sogar ohne Inhalt... Einfach Opener an Opener an Opener (News, Wetter, Show) und weiter geht die Musikrotation...
Heute schon den ganzen Tag über bei 80s80s MV, dass nach den Nachrichten der Opener fürs Wetter kommt und direkt ohne eine Wetter-Moderation der Verkehrs-Opener mit Verkehrsmeldungen.

Eieiei… peinlich. Das müssen doch die ganzen Urlauber … äh Touris an der Ostsee merken.
 

grün

Benutzer
Die Achziger waren meine "Sturm- und Drangzeit", daher kenne ich auch die Musik aus dieser Zeit sehr gut. Leider wird die Musik aus diesem Jahrzehnt auf den Radioprogrammen in Deutschland regelrecht verklärt, dabei ist die Musik doch nicht stehen geblieben. Im Gegenteil, ich finde die heutige Musikszene sogar interessanter.
Mir gehts genauso. Aber es werden (Ausnahme Schwarzwaldradio) immer die gleichen 20 Songs aus dieser Dekade gespielt.

Und dabei erleben doch die Achtziger in der aktuellen Popmusik schon seit ein paar Jahren einen regelrechten "Hype".

Bestes Beispiel ist Harry Styles mit "As it was", das ist vom Sound her sowas von Achtziger, und einige andere Künstler machen es derzeit genauso. Alles kommt wieder, so war das schon immer in der Popmusik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funker

Benutzer
Heute schon den ganzen Tag über bei 80s80s MV, dass nach den Nachrichten der Opener fürs Wetter kommt und direkt ohne eine Wetter-Moderation der Verkehrs-Opener mit Verkehrsmeldungen.

Eieiei… peinlich. Das müssen doch die ganzen Urlauber … äh Touris an der Ostsee merken.
Ach, das versendet sich. Zumal die Quoten in MV eh im Keller sind.
Aber immer wieder "interessant", was so bei Programmen passiert, die 24/7 vorproduziert sind.
Da gibts dann halt mal einen ganzen Tag lang kein regionales Wetter, weil der Volontär die entsprechende Datei verbummelt hat.
 

count down

Benutzer
Eieiei… peinlich. Das müssen doch die ganzen Urlauber … äh Touris an der Ostsee merken.
Wenn die erst Ihr Quartier aufgeschlagen haben, interessieren Verkehrsmeldungen nicht mehr. Wer noch zum Ziel unterwegs ist, hat einen Navi, der das zeitnah angibt. Ich kenne niemanden, der bei Reisen noch auf die Staumeldungen und Umwegempfehlungen angewiesen ist. Ausnahme: Gefahrenmeldung.
 
Zuletzt bearbeitet:

christian s.

Benutzer
Ich kenne niemanden, der bei Reisen noch auf die Staumeldungen und Umwegempfehlungen angewiesen ist. Ausnahme: Gefahrenmeldung.
Nunja wer im Urlaub ist hat meist andere Sorgen und die Ruhe weg . Trotzdem wär es einmal interessant , sollte eine akute Gefahrenmeldung auflaufen , wie lang dieser Sender benötigt diese an die Hörer weiterzugeben . Ich wette das Ostseewelle deutlich fixer ist dabei . Und wenn man schonmal dabei ist , sind ja solche Meldungen auch ein Grund warum der Sender lizensiert wurde von Seiten der MA .
 

count down

Benutzer
Was machen diejenigen, die unterwegs ohnehin kein Radio hören und nach Navi fahren? Ob nun irgend ein Sender im Empfangsgebiet keine Verkehrsmeldungen durchgibt, geschenkt! Bestenfalls unterbricht einer der empfangbaren Verkehrssender das autoeigene, eingestellte Wiedergabeprogramm für die Dauer der Durchsage und gut.

Jetzt zu diskutieren, wie lange Gefahrenmeldungen auf die Antenne gelangen, lenkt völlig unnötig von der Diskussion ab, ob 80s80s mal ja und mal nein Verkehrsmeldungen bringt. Ein regionaler mit TMC reichte allemal.
 

Decrypter

Benutzer
Trotzdem wär es einmal interessant , sollte eine akute Gefahrenmeldung auflaufen , wie lang dieser Sender benötigt diese an die Hörer weiterzugeben . Ich wette das Ostseewelle deutlich fixer ist dabei .
Da wette ich nicht gegen. Das wäre ein hoffnungsloses Unterfangen ...

Die Ostseewelle ist tagsüber ein Liveprogramm und interagiert mit den Hörern um Lichtjahre mehr als der private Wettbewerber von der Festplatte. Da ist es auch kein Wunder, das die Ostseewelle viel viel aktueller ist. Die Hörer rufen im Sender direkt an und die Meldung geht umgehend oder bei nächster Gelegenheit direkt raus.

Das geht bei 80s80s schon mal gar nicht. Ist ja alles von der Festplatte. Keine Ahnung, ob es dort immer noch so ist, das Meldungen erst per Hausapp an den Sender gemeldet werden und dieses dann irgendwie bei den halbstündigen Meldungen eingebaut wird. Aktualität sieht da anders aus. Zusätzlich erschwert wird das Ganze ja noch, da im Prinzip über die UKW Sender ja faktisch das normale Bundesprogramm mit minimalen Abweichungen läuft. Den Aufwand, da außerplanmäßig regional nur für die UKW Sender im MV reinzugrätschen, wird Regiocast gar nicht erst betreiben wollen. Dafür ist das Programm einfach viel zu starr.
 

indigo7

Benutzer
Eieiei… peinlich. Das müssen doch die ganzen Urlauber … äh Touris an der Ostsee merken.
Und wem melden, wo es nur eine Festplatte & keinen Menschen gibt?! Wie kann man ein tolles 80er Jahrzehnt nur so verschandeln.

Und wenn man schonmal dabei ist , sind ja solche Meldungen auch ein Grund warum der Sender lizensiert wurde von Seiten der MA .
Prima. Schonmal ein Ansatz für Überprüfung der Lizenz. Liebe MMV: Wo bleibt da die Medienkompetenz nebst Medienaufsicht? Nur leere Worte auf der Homepage? Die Ostseewelle ist ein Sender. 80s 80s ein seelenloses Abschreibungsprojekt. Mit Radio hat das außer der Verbreitung UKW/DAB+ nichts zu tun.
 
Oben