Anastasia alias Crazy Daisy


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SPASSticker

Benutzer
@optimod

die frau ist schon 36. ick schwöre!!!!!!!!!!!!!!!!! ;)

das mit ihrem gefakten alter ist ja hinlänglich bekannt. fragt die ex-radiokollegen!
 

SPASSticker

Benutzer
im übrigen finde ich daß wir hier auch mal über angebot und nachfrage reden sollten. wenn die PISA-generation unkritisch konsumiert, haben solche moderatoren halt weniger arbeit und können weitgehend inhaltsfrei daherreden.
wenn ich mir den dünnschiß vieler radiomoderatoren(meist bei privaten) anhöre, verstehe ich die aufregung über anastasiia nicht!

trotzdem gönne ich anastasia diese karriere und bin nicht neidisch, denn eine mitarbeit bei "wetten dass...."? oder bei MTV kriegt man ja auch nicht geschenkt. ich denke einige hier sind doch ein wenig zu neidisch ;)!
 

mediascanner

Benutzer
Ich mag sie auch nicht, aber diese Frau hat eine beachtliche Karriere hingelegt. Kompliment! Da ist es wirklich (sorry!) scheißegal, wie alt sie ist. Sie macht ihr Ding professionell und kann mehrere Sätze einigermassen fehlerfrei formulieren. Heuzutage reicht das eben (das mag man nun beklagen, oder nicht)
Andere, in die Jahre gekommenen, Claim-Drescherinnen wie z.B. Juliane Rasche (104.6RTL) können von so einem Aufstieg nur träumen.
 

Hubert Farnsworth

Benutzer
Themeneröffner
Tolle Karriere

Wirklich tolle Karriere.

Doofclips Ansagerin bei MTV und alle 2 Monate
fast stumme Wettstaffage bei Wetten Dass.
Bei so einer "tollen Karriere" ist man in diesem
Geschäft schneller weg als man "clubbing"
sagen kann.

Ich erinnere nur an eine seinerzeit unheimlich gehypte Kristiane Backer.
Und wo ist die Nuss heute ?
Wen interessiert`s.

Und wenn Du unter professionell verstehst,
sich als 36 (!) jährige Frau zu benehmen
und zu reden wie megahohle 15 Jährige
Deppenraver, dann gebe ich Dir Recht.

Die Frau ist wirklich professionell.
 

mediascanner

Benutzer
@ HF:
stimmt, eine daggi berghoff wird die gute nicht.
aber das ist nun mal das schicksal von den mädels in den medien. die verschwinden ruckizucki in der versenkung.
dennoch hat sie mehr geschafft als die anderen moderierenden blöd-tanten (man könnte statt "a" auch "u" schreiben *g*)
 

Chomsky

Benutzer
...aber wer will auch schon mit Dagmar Berghoff in die Kiste... Ist es nicht langsam an der Zeit, sich an die eigenen entwicklungsgeschichtlich neueren Teile des Gehirns, gerne auch an die Nase zu fassen, Analstadias Logorrhoe eklig zu finden und trotzdem darüber nachzudenken, was wir Privaten (und klar: auch die öris) im Lauf unserer meist weniger erfolgreichen Karriere selbst schon so alles an Dünnpfiff über die Antenne geblubbert haben? Und wer jetzt neunmalklug sagt: Ja, aber ich erkenne wenigstens, dass ich Scheiße rede! - der geht jetzt in den Keller, schämt sich und beißt zur Pflege seines Opportunismus die Perforation in einen Wetten, dass..?-Trailer...

NC

(der sich auch schon oft genug verhurt hat.)
 

spassfunker

Benutzer
@ HF: ihr alter ist doch völlig uninteressant. entscheidend ist ihre glaubwürdigkeit für die zielgruppe. wenn diese ihren stil annimmt & sie es somit dahin geschafft hat, wo sie ist: wo ist dein problem? regt dich ernsthaft auf, wie alt sie tatsächlich ist? jesus ... sie ist eine etablierte & erfolgreiche marke. punkt.
 

DerPhil

Benutzer
Kann nicht mal jemand bei diesem H.F. einen Arzt vorbeischicken? Der Kerl scheint ganz viele Probleme zu haben...
 

AC

Benutzer
Geschmackssache

So ist das halt mit dem Geschmack. Jeder hat einen anderen. Und die Masse hat meistens einen schlechten...

Ich könnte auch über einige Möchtegern-Promis herziehen, die ich absolut grässlich finde (alle Superstars z.B.).

Nochmehr aber müssten eigentlich die Leute aufregen, die solchen dahergelaufenen Idioten wie Kübelböck diesen Erfolg bescheren. Wie doof sind wir Deutschen eigentlich?
 

Chomsky

Benutzer
Moooooment, AC:

Der Erfolg ist natürlich hausgemacht. Wer, wenn nicht die Medien und wir Medienschaffenden, sorgt denn dafür, dass picklige, un(aus)gebildete Flatliner mit rektocranieller Inversion wie der junge Herr Kübelböck per Hype zum vermarktbaren Produkt werden? Die Stars haben nicht die Fans, die sie verdienen, sondern die WIR zu dem machen, was sie sind!

Bin der permanenten Selbstgefälligkeiten etwas müde.

NC
 

AC

Benutzer
Ganz schlimm auch der RTL-Hype um "Schnuckelchen" Jeanette Biedermann. Keine Magazinsendung der Kölner, in der nicht mindestens ein Beitrag Platz findet, der sich mit den Wehwehchen dieser absoluten Nichts-Könnerin befasst! WIEDERLICH! :mad:
 

SPASSticker

Benutzer
@ac

du wirst mir sympatisch, denn ob deiner suggestivfrage(wie doof sind wir deutschen eigentlich?) hast du offensichtlich des"pudels kern" erkannt.
in diesem land drehen sehr viele am rad, insbesondere die medienschaffenden(RTL?) und die kommende "pisa-generation". es wird sich an mittelmaß erfreut, daß man nur noch in die ecke reihern kann. die protagonisten dieses landes sind offensichtlich eh nur jürgen drews, dieter bohlen, verona feldbusch und die schumachers, sowie olli kahn. anhand solcher leute, insbesondere ihrer "verbalfäkalien" die sie jeden tag bei rtl und co absondern, wird einem klar wie es um das untergehende selbsternannte musterland europas bestellt ist.

die stars aus den bereichen sport, gesang und co können weder reden noch singen, wissen weder das rom hauptstadt italiens noch potsdam in brandenburg liegt und die außengrenze europas liegt eh an der grundstücksgrenze.

ergo läßt sich der streit um anastasia sowieso nicht beilegen, denn gut ist was gefällt und der "pöbel" erwartet jeden tag einen sklaven, der bei rtl, sat 1, pro sieben und konsorten den löwen zum fraß geworfen wird, nur zur belustigung halt!
 

radiohexe

Benutzer
Kristiane Baker ist heute als Reporterin und Sprecherin beim Fernsehen tätig. Es verlautet, dass sie ihre einstige Karriere als MTV-Schneckchen NICHT bereut habe. Wieso auch?
Gefährlich erscheint mir dagegen der Trend, die Dame A. als Person an ihrem gelegentlichen TV-Auftritt festzumachen. Ich darf daran erinnern, dass eine sehr geschäftstüchtige, als überaus intelligent geltende Frau bei den "unkritischen" Konsumenten den Ruf weg hat, nur "Blubb" sagen zu können. Gott sei Dank sind Leute, die beim Radio arbeiten, automatisch viiiiiieeeeeel selektiver beim täglichen Medienkonsum. Ich für meinen Teil bin ziemlich hin- und hergerissen, in der Entscheidung, was mir grausamer erscheint: dummes Teenie-Gesabbel oder dummes Intellektuellen-Gesabbel. Stellt Euch mal vor, die Radiomacher hätten tatsächlich Programmeinfluß. Ich müsste so oft in den Keller, um lachen zu dürfen, dass es sich lohnen würde, allen Kakerlaken und Ratten Namen zu geben.
 

radiohexe

Benutzer
"die stars aus den bereichen sport, gesang und co können weder reden noch singen, wissen weder das rom hauptstadt italiens noch potsdam in brandenburg liegt und die außengrenze europas liegt eh an der grundstücksgrenze."

Gut, dass der Pöbel idR nicht in dieses Forum schaut. Er bekäme ja sonst den Eindruck, dass in Sachen Zeichensetzung, Grammatik und Rechtschreibung kein großer Unterschied zu uns Intellektuellen sichtbar ist. Stellt Euch mal vor, er würde auf alle Bereiche des Lebens jenen Rückschluss übertragen. Und futsch ist die ganze schöne geistige Lufthoheit.
 

radiohexe

Benutzer
@ mediascanner:

Ertappt ;) Sonst neige ich auch nicht zur Krümelkackerei. Nur wer sich über den "Pöbel" beschwert, soll sich gefälligst etwas Mühe geben, sich tatsächlich davon abzuheben.
 

SPASSticker

Benutzer
@radiohexe

im übrigen-ob deine "krümelkackerei"- trittst du den beweis an, daß man auch wenn man keinen eigenen kommentar und keine eigenen ideen hat ja ruhig mal einfach was hier reinschreiben sollte, nur damit "radiohexe" mal nicht vergessen wird.

entweder was konstruktives oder gar nix!
 

Rösselmann

Benutzer
Ach wißt ihr...
Dieser Thread begann mit einer hochkomischen, herzerfrischenden und treffsicher pointierten Polemik, die, bei aller Liebe zur Sachlichkeit, aus gegebenem Anlaß einfach fällig und erlaubt war! Das hat nämlich durchaus etwas mit Seelenhygiene zu tun. Wer solches nicht zulassen möchte, der mag dann gerne auch die Kreuzigung von O. Kalkofe und das Verbot von "Titanic" fordern. Die verbiesterte Ideologisierung des Themas ist leider wieder einmal allzu bezeichnend für unsere humorfreie Radioszene (Ausnahmen bestätigen die Regel). Herrgott, man wird ja wohl noch Dinge schnörkellos beim Namen nennen dürfen, ohne sich gleich wieder von den Lordsiegelbewahrern der Political Correctness anpissen lassen zu müssen! Hubert for President!
 

NewsToUse

Benutzer
@ Rösselmann: Meinen aufrichtigen Applaus für Dein hier drüber stehendes Posting (bis auf das mit Hubert for President, schließlich sind wir ja gottlob noch nicht in Kalifornien.)


MfG


P.S. Zitat Arnie ich glaube in der Süddeutschen: " I will clean House!" :D :D


An alle Anderen: `Tschuldigung das es mich in den Fingern juckte...
 

berlinreporter

Benutzer
Schließe mich an - mir geht es auch auf den Zeiger, dass hier immer wieder jemand meint, er müsse Threads unterbinden. Es ist schon so oft geschrieben worden - aber es scheint die Betreffenden nicht zu interessieren.

Liebe Kinder: Wenn Euch ein Thread nicht passt, dann macht doch im Forum "Ankündigungen" einen neuen Thread auf mit dem Thema: "Mir passt Thread Nr. xxxx nicht." Oder petzt es den Admins. Oder geht k****n.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben