Antenne 1 ohne Jingles?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Pitt

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Jetzt mal im Ernst bitte!!!
Ist diese Ent-Jingle-ung tatsächlich Absicht oder haben die Probleme mit der Elektronik?
Irgendwie klingt es manchmal kalt und kahl und so ähnlich wie ein Krisen-Not-Radio.
Was soll das? Will man die Reaktionen der Hörer testen?
Was will man beabsichtigen???????????
 

dudelfunk8000

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Anfangs dachte ich ja es geht in eine richtige Richtung. Mittlerweile kommt mir die Latriene vor wie ein billig produzierter Klinikfunk!

Den Trend an sich, wenn es denn überhaupt einer sein sollte, sagt mir ja auch zu.
Aber warum um himmels willen muss man in der deutschen Radiolandschaft IMMER ALLES übertreiben??? Immer ein Radikalschnitt anstatt wieder langsam zu den Ursprüngen zurückzukommen.

Ich möchte übrigens noch anmerken, dass im Forum immer wieder über "arme" Mods geschrieben wird, die dem Dummfunk zum Opfer fallen, nur noch Knöpfe drücken und Regler schubsen. Aber am Beispiel der Latriene kann man ganz deutlich erkennen, dass es für viele die bessere Lösung wäre ;)
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Das kommt Dir nur so vor? Das IST es genau! Dass sie dabei auch noch kommerziell erfolgreich sind, spricht für den klinkreifen Zustand unserer Demenzgesellschaft. Amen!
 

newsman

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Man kann sinnlos rumjinglen (angeführte Beispiele), man kann aber auch richtig gut jinglen...so, dass die ganze Sendung eine Einheit bildet, einen Flow hat und einfach geil klingt.
Denn ganz ohne klingts eben fad...

Ganz deiner Meinung, radiocat. Es hört sich irgendwie immer noch so an, als wartet der Moderator darauf, dass im Hintergrund die Jingle-Maschine wieder hochfährt, und so lange wird eben trocken überbrückt. Aber es scheint ja doch Absicht zu sein. Klassischer Fall von "Übers Ziel hinaus geschossen". Muss man, wenn man weniger aufgeregte Jingelei haben will, beispielsweise gleich ganz ohne Wetter-, Verkehr- und News-Opener arbeiten? Mal ganz abgesehen von der Frage: Wie klingt das Ganze denn wohl, wenn die Werbeabteilung wieder mal eine Wetter- oder Verkehrs-Präsentation verkauft hat? Auch alles trocken eingesprochen dann? Oder haben sie diese Sonderwerbeformen auch gleich mit abgeschafft? Na das wäre ja mal eine innovative Business-Strategie...
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Tipp an Antenne1-Führer (falls von denen einer mitliest): Hört mal bei BBC Radio 2 rein. Die bekommen es hin. Es gibt ein durchaus flottes, melodisches, passendes Jinglepaket rund um Nachrichten, Showopener und einzelne Programmelemente. Dazwischen hält man sich mit der Jingelei aber vornehm zurück. Für mich der Königsweg: Schwungvoller Opener mit klassischem Showtheme, über das anmoderiert wird. Danach bis zum nächsten festen Element weitgehend jinglefrei, aber dafür mit freien Modbreaks und guten Musikbetten (die der Mod mit selber heraussuchen kann, zumindest teilweise). Nachrichtenopener ist Pflicht, gerne auch mit Gong oder Pips.
Wetter kann, wenn es nicht gerade "verkauft" wurde an Sponsor, auch gerne ohne Extrajingle drangehängt werden. Mein Beispielprogramm, BBC R. 2 hängt es bspsw. direkt an die News dran, ganz kurz gehalten. Ausnahme: Bei Steve Wright fliesst es in die erste Mod mit ein...warum auch immer. Verkehrsmeldungen werden im laufenden Programm verlesen, meist zweimal stündlich, auf dezentem Musikbett, meist von einer Sprecherin.
Man kann also auch eine gute On-Air-Verpackung habe, ohne aufdringlich zu sein. Besonders zurückhalten sollte man sich bei:
- Claims
- Teasing
- Backselling
- Musikteasing
Dies wird nach meiner Beobachtung als sehr störend empfunden, vor allem wenn es so übertrieben gehandlet wird wie bei 90% der deutschen Popwellen (sowohl ÖR als auch Privat). Antenne 1 (und scheinbar ein paar andere) ist jetzt ins krasse Gegenteil gekippt, was auch Blödsinn ist. Wird sich schnell totlaufen. Aber Hauptsache, die Herren Berater können diese "brilliante Idee" jetzt wieder teuer verkaufen. Vielleicht soll sie ja auch gar nicht zu viel Halbwertszeit haben? Programmberatung mit Sollbruchstelle? Das erhält doch die Kundschaft...zumindest so lange, bis mal einer auf den Trichter kommt, und sie in die Wüste jagt.
 

dudelfunk8000

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Das kommt Dir nur so vor? Das IST es genau! Dass sie dabei auch noch kommerziell erfolgreich sind, spricht für den klinkreifen Zustand unserer Demenzgesellschaft. Amen!

Sollten sie das sein gebe ich dir ohne weiteres recht. Ich hab zwar die letzten MA Zahlen von der Latriene nicht im Kopf, aber wenn ich mich recht erinnere sind die Zahlen im vergleich zu den beiden anderen Bereichssender nicht so berauschend, wenn man die terrestrische Reichweite und das Sendegebiet an sich sieht. (allerdings ist das nur meine Interpretation ;) ) Sie verpacken es nur immer wunderhübsch wie alle Anderen auch.

Natürlich haben die ihre Hörerschaft aber das ist eher traurig als alles andere, da bin ich voll und ganz deiner Meinung.
Mich würde mal echt interessieren wem von den Dudelfunkhörern überhaupt aufgefallen ist, dass sich "ihr Sender" anders anhört.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Latrine 1 ist nur aus zwei Gründen "erfolgreich".
Erstens sind sie im Kerngebiet weitgehend konkurrenzlos, schon alleine, was den Versorgungsgrad angeht. Ich weiss tatsächlich von Leuten, die in ihren Büros im Stahlbetonbau nur die Wahl zwischen SWR und Antenne hatten. Vor der Fusion hatte sich Antenne 1 immer schwer gegen SWF3/SDR3 getan.
Dann kam Grund 2, die Fusion. Viele Fans des "wilden Südens" konnten sich mit dem Programm aus Baden nicht anfreunden, das mehr in der Tradition des Elchfunks stand. Davon sind viele auf Antenne 1 ausgewichen, mangels Alternative oder "grad zom Bossa".
Zudem hat Antenne natürlich aufgrund seiner Pressebeteiligung, des hohen Werbeetats und eben der guten UKW-Versorgung schnell einen hohen Bekanntheitsgrad erzeugt. Und genau den fragt ja die Media-Analyse nur ab. Wer hat sich am besten ins Hirn gebrannt...und wenn es der mit dem hirnverbranntesten Programm ist.
 
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Ich hab zwar die letzten MA Zahlen von der Latriene nicht im Kopf, aber wenn ich mich recht erinnere sind die Zahlen im vergleich zu den beiden anderen Bereichssender nicht so berauschend, wenn man die terrestrische Reichweite und das Sendegebiet an sich sieht. (allerdings ist das nur meine Interpretation ;) )
Nicht von den Flächenverhältnissen irritieren lassen.

Technische Reichweite (lt. LFK), Hörer/Stunde (lt. MA 2010 Radio II), tatsächliche Hörer/potentielle Hörer
Radio Regenbogen: 5 Millionen, 193 000, 3,9%
Hit-Radio ANTENNE 1: 4,7 Millionen, 300 000, 6,4%
Radio 7: 1,8 Millionen, 209 000, 11,6%

Unterm Strich sind die Zahlen von Radio 7 sensationell*, die von Antenne 1 in Ordnung und die von Regenbogen ziemlich schwach.

* Man beachte, dass Montag bis Samstag zwischen 8 und 16 Uhr laut MA 11,6 Prozent aller im Sendegebiet wohnhaften Personen Radio 7 hören, nicht nur 11,6 Prozent derer, die ein Radio eingeschaltet haben.
 

dudelfunk8000

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Nicht von den Flächenverhältnissen irritieren lassen.

Technische Reichweite (lt. LFK), Hörer/Stunde (lt. MA 2010 Radio II), tatsächliche Hörer/potentielle Hörer
Radio Regenbogen: 5 Millionen, 193 000, 3,9%
Hit-Radio ANTENNE 1: 4,7 Millionen, 300 000, 6,4%
Radio 7: 1,8 Millionen, 209 000, 11,6%

Unterm Strich sind die Zahlen von Radio 7 sensationell*, die von Antenne 1 in Ordnung und die von Regenbogen ziemlich schwach.

* Man beachte, dass Montag bis Samstag zwischen 8 und 16 Uhr laut MA 11,6 Prozent aller im Sendegebiet wohnhaften Personen Radio 7 hören, nicht nur 11,6 Prozent derer, die ein Radio eingeschaltet haben.

Nicht von den Flächenverhältnissen irritieren lassen.
Keine Angst,das mache ich sicher nicht. Man muss einfach mal dazusagen, dass Latriene1 und Regnbogn jeweils eine "Metropolregion" im direkten Sendegebiet haben.
Regnbogn die Rhein - Neckar Region und Latriene den Stuttgarter Raum.
Man muss meiner Meinung nach einfach beachten, dass sich mit diesen ""Metropolen"" viel bessere Synergieeffekte erzielen lassen.

Was hat Radio7? Keine genau definierte Region sondern nur "Wald und Wiese".

Aufgrund dieser Tatsache ein "Hut ab" nach Ulm :)
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Wenn mir dann noch die Konkurrenzsituationen betrachten: (nur formatgleiche/ähnliche Programme)
Bei Radio Regenbogen (nördlicher Teil): SWR3, SWR1, RPR1, FFH, HR3, Die neue Welle, tlw. R. Ton und Antenne 1, im südl. Teil neben SWR "nur" R. Ohr/Baden FM
Bei Antenne 1: SWR3, SWR1, Radio Ton (tlw.), mit Einschränkungen Die neue 107.7 (mehr oder weniger aus dem selben Haus)
Bei Radio 7: SWR3, SWR1, Bayern 3, Antenne Bayern, tlw. Radio Ton, tlw. Donau 3 FM, tlw. Schweizer und Österreicher Programme
Antenne 1 hat also definitiv die wenigste direkte Konkurrenz. Bei Regenbogen lassen sich die Schwächen also noch einem Teil der Konkurrenzsituation zuschreiben. Wobei die Mannheimer in den letzten Jahren enorm rückwärts gemacht haben, was sich sogar in den zweifelhaften MA-Zahlen abbildet.
Radio 7 dagegen hat sich auch programmlich wieder positiver entwickelt, nachdem man kurzzeitig dort auch auf dem Ultra-Dudeltrip war. Musiktechnisch bringt ausgerechnet Radio 7 für seinen zu 90% ländlichen Raum das progressivste Angebot. Da laufen einige absolute CHR-Titel, die sonst allenfalls mal bei SWR3 gespielt werden (und ansonsten nur in den sog. "Jugendradios"). Damit ist Radio 7 dann nahezu konkurrenzlos, schafft es aber trotzdem auch noch die älteren Stammhörer zu binden. Radio 7 war mir immer der symphatischste der sog. "Bereichssender", anscheinend nicht zu unrecht. Vielleicht mag auch noch eine Rolle spielen, dass es in einem Großteil des Radio7-Sendegebiets noch keine Highspeed-Internetanschlüsse gibt...
 

dudelfunk8000

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

[...] Damit ist Radio 7 dann nahezu konkurrenzlos, schafft es aber trotzdem auch noch die älteren Stammhörer zu binden. Radio 7 war mir immer der symphatischste der sog. "Bereichssender", anscheinend nicht zu unrecht. [...]

Das sehe ich genauso. Radio7 ist zwar nicht das was ich mir unter einem sehr guten Radioprogramm vorstelle, aber im Vergleich zu anderen sicher noch eine Alternative. Wie ist das eigentlich mit den Hörern in der Schweiz? Da gibt es auch einige und die werden meines Wissens nicht bei der MA berücksichtigt.

Somit denke ich,dass man das mit den schnellen Internetanschlüssen vernachlässigen kann.
 

efemvier

Benutzer
Themeneröffner
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Unf man wechselt schon wieder die Strategie Eben gehört: Nachrichten-Opener, Wetter und Verkehr werden aber weiterhin vom Moderator angekündigt; Auch gibt es keinen Opener...
 

Pitt

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Ich denke, es läuft folgendermaßen ab: Der Jingle-Einsatz variiert, mal mehr mal weniger, dann wieder gar nicht und irgendwann im Laufe des Frühjahrs oder Sommers kommt ein neues diskretes und bisher einmaliges Jingle-Paket, das riesig on Air gefeiert wird. Eventl. mit tagelanger Vorankündigung.
Keine Angst, die Ent-Jingelung ist nicht das Ende aller Tage. Genießt die ruhige Zeit noch.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben, dass sie irgendwann auch dort mal richtiges Radio machen. Ich gebe es zu: Antenne 1 hat mir von Anfang an nie so recht gefallen. Es gab in der Anfangsphase Lichtblicke: nachmittags und am Abend. Ganz in den Urzeiten hat man in einer ganz merkwürdigen Timesharing-Konstruktion ein beinahe öffentlich-rechtlich orientiertes Programm gefahren, mit einer sehr steifen On-Air-Verpackung, mit halbstündlichen Nachrichten, mit Spartensendungen bis hin zu Klassik und Jazz am Sonntagabend (für Spätgeborene: Ja, das war Antenne1 auf 101.3 MHz Stuttgart, garantiert kein Witz!). Die beste Phase war dann vermutlich um 1990-1993 herum. Da gab es abends tlw. ganz gute Shows, z.B. dieses Nussknackerspiel, die Rockshow, oder die Partysendung am Wochenende. Eine Klasse für sich war auch die von RT4 eingeschleppte Oldieshow. (zuvor gab es ja mal eine ebensolche mit Roger Kirk, die auch sehr gut war)
Aber als Gesamtwerk gefiel mir der Sender nie, ab Mitte/Ende der 90er war dann endgültig ganz Schluss, als die letzten Farbtupfer im Programm beseitigt wurden. Antenne 1 hat sich dann zu einer marktschreierischen Claim- und Gewinnspielmaschine entwickelt. Anfangs wurde das Ziel, in der fatalen Media-Analyse zu punkten, tatsächlich erreicht, was aber mehr an den fragwürdigen Methoden dieser (Vorsicht banales & naheliegendes Uralt-Wortspiel)Anal-yse liegt als an der Freude der Hörer darüber. Diese wendeten sich mehr und mehr von Antenne 1 ab, und das Programm hatte die letzten Jahre selbst bei den ehemaligen Stammhörern ein denkbar schlechtes Image. Die meistgenannten Punkte, die ich so mitbekam (ja, es war godverdamme der bekannt nicht-repräsentative Bekannten- und Verwandtenkreis):
Ewige Eigenwerbung
penetrante Gewinnspiele
aufdringliches und marktschreierische Anmutung (vermutlich auch aufgrund der Jingle-Übersättigung)
kaum Informationen
nervige Moderatoren
Als einzig positiver Punkt wurde meist die Musikmischung genannt. Die meisten der mir bekannten Leute hat auf SWR3, Radio 7, Die neue 107.7 oder sogar SWR1 gewechselt, vereinzelt auch mal zu Radio Ton oder Regenbogen. Ergebnis: Musik in etwa dieselbe, Rest weniger nervig.
Insofern würde ich sagen: Antenne 1 hat ein selbst verschuldetes Image-Problem. Das Image-Problem jedes VW-Senders nach einigen Jahren. Ob man dieses Image jetzt durch diese Radikalmassnahme beseitigen kann, ist die Frage. Ein grosser Schwachpunkt sind m.E. momentan die weitgehend farblosen Moderatoren, die immer noch viel zu viel Claimdrescherei machen und sowohl kaum Inhalte bieten als auch wenig originell oder gar amüsant sind.
Antenne 1 muss nun aus dem Korsett des VW-Formats ausbrechen. Es muss einen richtigen Urknall geben: Neues Logo, neues On-Air-Design, komplett neues Programmschema, neue Ideen, neue Moderatoren. Quasi ein Komplett-Relaunch. Dann kann es klappen...ansonsten gibt es den Regenbogen-Effekt. Stetig sinkende Hörerzahlen...Abwärtsspirale, die mit jeder kleinen "Reform" an Geschwindigkeit gewinnt. Vorbild könnte das verwandtschaftlich verbandelte "Stadtradio" sein, dass von einem gewissen Image nie loskam und sich dann kurzerhand in "Die neue 107.7" umbenannte mit einem Total-Relaunch. Natürlich darf es nicht in dieselbe Richtung gehen (Rock & maskulines Image), aber die Vorgehensweise erscheint plausibel. An einem gewissen Punkt helfen eben keine Schönheitsreparaturen mehr, da muss die Abrissbirne her.
 

meinewelle

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Es tun sich mal wieder Abgründe auf!
Bsp. BaWü
Antenne1, neue Welle, Regenbogen mit einer halben Stunde Musik ohne Unterbrechung.
Antenne 1 gar ohne Jingle.
Ich hoffe die Berater bekommen für solch einen Schwachsinn nicht auch noch Knete.
Jungs und Mädels besinnt Euch mal auf ein ordentliches Radio und auf Eure Aufgabe.
Gemäßigte Jingle, keine übertriebene aber ordentliche, informative und unterhaltsame Moderation.
Abwechslungsreiche Musik und regionale Berichterstattung.
Und damit meine Ich nicht wie bei der neuen Welle die Nachrichten die morgens in der Zeitung stehen zu präsentieren.
Oberpeinlich!!!
Die schnelle Berichterstattung ist u.a. was Radio ausmacht.
Kann es sein, dass abgesehen von ein paar Ausnahmen (z.b. SWR1) die deutschen Radiostationen nicht fähig sind, ordentliches Radio zu produzieren!
Ein Handwerker wäre bei solch einer mangelhaften Arbeit bereits Arbeitslos!
Fazit: Radio ohne Herz und Seele wo man auch hinhört.
 

Mannis Fan

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Bei badenFM gibt es die "Zehn nach Zehn" - nichts anderes, als dass täglich nach zehn Uhr zehn Titel hintereinander laufen, ohne Unterbrechung durch Jingles, Teaser, Wortbeiträge oder sonstige Störenfriede. Hat vermutlich was mit der Kaffeepause der Mannschaft zwischen zehn und elf Uhr zu tun!
 

Badener

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Lieber PD von Antenne 1,
ich habe hier ein Jinglepaket für dich produziert, das darfst du gerne auf deinem Sender spielen.
Der Berater, der dir gesagt hat, dass du keine Jingles brauchst, hat nämlich gelogen.
Er hat auch gelogen, als er dir gesagt hat, dass du ihm jetzt ganz viel Geld geben sollst.
Ich hoffe, das war verständlich für dich :)

Dein Badener
 

Anhänge

  • jinglepaket-antenne1.mp3
    353 KB · Aufrufe: 92

freiwild

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Lieber PD von Antenne 1,
ich habe hier ein Jinglepaket für dich produziert, das darfst du gerne auf deinem Sender spielen.
Der Berater, der dir gesagt hat, dass du keine Jingles brauchst, hat nämlich gelogen.
Er hat auch gelogen, als er dir gesagt hat, dass du ihm jetzt ganz viel Geld geben sollst.
Ich hoffe, das war verständlich für dich :)

Dein Badener

Nichts für ungut, aber wenn schon eine Computerstimme als Station Voice, dann das Original von AFK M94,5*. ("Shit FM - Der größte Scheiß der 80er & 90er und die dümmsten Sprüche von heute")

* (hat jemand das entsprechende MP3 noch irgendwo rumliegen?)
 

egonFM

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Ich denke die spekulieren auf den Sieg in der Kategorie "Beschissenstes Sounddesign" beim Deutschen Radiopreis 2011.
 

Badener

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Das würde zumindest alles erklären.
Vielleicht wollen sie auch als erster Sender in die Geschichte eingehen, der nach Jingles auch auf Moderation verzichtete.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne 1 ohne Jingles?

Antenne 1 hatte nur eine geile Zeit, und das waren die ersten Jahre. Da gab es mittags so einen verrückten Typen, der alle Radioregeln konsequent gebrochen hatte. So ein bissl geschwäbelt hatte er auch...ach ja, ihr wisst, wen ich meine. Danach ging es kontinuierlich abwärts.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben