Antenne AC nach der Stunde Null?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

LOL... Ich auch!! Und bis jetzt bin ich immer noch nicht ganz sicher, ob es nicht doch eine Dokumentation über die Spätfolgen von Tschernobyl war... ;)
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

batman schrieb:
Die Gegner des Aachener Alleingangs sorgen für Marktverzerrung, werfen die Abtrünnigen kartellrechtswidrig aus der rms und stellen sich hinterher auch noch dreist hin und sagen: "Seht Ihr, es funktioniert nicht". Ich könnt' kotzen.
Ich glaube, man sollte noch zwei weitere Aspekte an dieser Stelle nicht unberücksichtigt lassen:

1. Die zum Radio-NRW-Verbund gehörende Welle West ist lange vor Antenne AC gescheitert, womit geklärt ist, welches beider Programme qualitativ schlechter war.

2. Die Hauptkonkurrenten hatte Antenne AC in Ostbelgien.
Man kann somit von unterschiedlichen Betriebskosten ausgehen.
Wenn es Antenne AC genau so einfach gehabt hätte wie bspw. Radio Sunshine, welches direkt neben dem Funkhaus einen Mast aufgebaut hat, vom dem aus mit einem in Eigenregie betriebenen 1-KW-Sender der gesamte Norden der DG versorgt wird, oder wie Radio Fantasy, das in der Vergangenheit einfach über einen Turm der Forstverwaltung in Raeren gesendet hatte, dann wäre die Station in der Lage gewesen, massiv Kosten einzusparen.
Bevor jetzt darauf ein dummer Kommentar kommt: Nein, weder Radio Sunshine, noch Radio Fantasy stören andere Radiosender oder Funkdienste!
Erst ab 2015 werden Programmveranstalter auch in Deutschland in der Lage sein, den Senderbetreiber selbst zu wählen, dann wird die Media Broadcast endlich Konkurrenz durch andere Anbieter wie bspw. ILCO Funktechnik erhalten.

Ja, so läuft das in Deutschland: In bestimmten Bereichen, wie dem Sozialwesen, können Liberalisierungen gar nicht schnell genug vonstatten gehen, ohne auf die Folgen für die betroffenen Menschen zu achten. Sobald es jedoch um die Sicherung von Pfründen einiger Großunternehmen geht, mahlen die Mühlen so langsam wie in keinem anderen Land der EU und immer wieder ist die Europäische Kommission gezwungen, einzugreifen. :mad:

Da lobe ich mir doch Belgien: Hier herrschen wenigstens noch Gemeinsinn und Augemaß (wobei es natürlich auch politische Probleme gibt, was ich nicht in Abrede stellen möchte)!

stefan kramerowski schrieb:
Und bis jetzt bin ich immer noch nicht sicher, dass es nicht doch eine Dokumentation über die Spätfoigen von Tschernobyl war...
Ich darf Dich, Deinen Vorposter und alle anderen beruhigen: Bei dem gezeigten Kraftwerk handelt es sich weder um Tschernobyl, noch um das nahegelegene, fast 40 Jahre alte AKW Tihange, sondern lediglich um das harmlose Braunkohlekraftwerk Weisweiler. ;)
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Wenn es Antenne AC genau so einfach gehabt hätte wie bspw. Radio Sunshine, welches direkt neben dem Funkhaus einen Mast aufgebaut hat, vom dem aus mit einem in Eigenregie betriebenen 1-KW-Sender der gesamte Norden der DG versorgt, dann wäre die Station in der Lage gewesen, massiv Kosten einzusparen.

Und das wäre bei Antenne AC sicherlich rechtlich anders gelaufen als bei Sunshine, wo man seit Jahren einen illegalen Mast betreibt.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Leute Leute, das ist hier ja hier quasi 9 Live zum Nachlesen...sowohl von der Brisanz des Themas als auch von der Präsentationsweise her. Da wird ein uraltes, hochnotpeinliches Promo-Video ausgegraben, es wird weiterhin Pro-und Contra Radio NRW debattiert, obwohl alle Argumente längst hunderttausendmal abgetauscht wurden und Internetradiofan fordert wieder die Annektion NRWs an Rundfunkbelgistan aus dem Jahre 1983.
Ja, NRW-Radio ist langweilig. Hier passiert einfach nix und zehnmal nix. Es gibt zwei Möglichkeiten für Radioenthusiasten in diesem Bundesland:
1. Geht zu einem NRW-Local, macht treudoofen Lokaljournalismus, habt damit ein festes Einkommen und einen halbwegs soliden Job und träumt nachts davon, 1968 gelebt und geile Scheiben auf einem Sendeschiff aufgelegt zu haben.
2. Packt Euren Koffer und zieht irgendwohin, wo ihr glaubt, es sei besser. Eine Garantie, dass diese Annahme auf Tatsachen beruht, kann euch allerdings niemand geben...gut, wenn ihr in den Süden zieht, ist dort wenigstens das Wetter besser. :wow:

...ach ja, es gäbe auch noch drittens. Drittens wäre, denkt Euch was aus, baut was auf, macht dies heimlich, still und vorerst leise und schreibt vor allem nix davon in irgendwelchen Radioforen. Letzteres ist eine gute und wichtige Voraussetzung für möglichen Erfolg.
 

alteschule

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Sehr freundlich.
Was bist Du denn für einer?
Du scheinst ja alles besser zu können und zu wissen.

Mitnichten, weiß ich alles besser. Ganz im Gegenteil. Doch ich kenne beide (!) Sender und auch einige der Leute noch sehr gut. Und vieles auch bei Antenne hatte im Funkhaus beim AK nichts mit Professionalität zu tun. Um es mal ganz ehrlich zu sagen, Partys während der Sendung im Funkhaus feiern, in der Küche Drechstall hinterlassen, während der Sendung draussen grillen, Schachern mit einigen damaligen Leuten der Werbeabteilung....??!! Das ist das typische gewesen. Eben Aachwener Klüngel. Schlimm ist ja auch daran, dass eben dieses damalige Funkhausmodell hätte klappen können, wenn eben nicht zu enge Verzwickungen innerhalb der "Radio Aachen" Redaktion zur GF gewesen wären. Na ja, und wer dort den Etat immer doppelt ausgegeben hat, will ich jetzt auch n icht ausbreiten. Meine Kritik richtet sich einfach an alle die, die jetzt sich selber loben wie toll sie denn waren, obwohl damals genau von diesen Leuten durch ihr beschissenes Verhalten, das Modell platt gemacht worden ist. Denn jetzt ist der Salat welk. Furchtbares Radio aus Belgien und BF ähnliches Programm von einem Bürgerfunker aus Merzbrück.
Klar waren alle die Wallitzeks, Pauls usw. kreativ und es hat sicher auch Spaß gemacht. Doch haben diese Leute auch irgendwann mal über den Tellerrand geguckt? Soweit ich mich erinnere nicht. Erdt als es zu spät war....
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Da will sich wohl jemand rächen und versteckt sich deshalb hinter der Anonymität eines Internetforums. ;)

alteschule schrieb:
Meine Kritik richtet sich einfach an alle die, die jetzt sich selber loben wie toll sie denn waren, obwohl damals genau von diesen Leuten durch ihr beschissenes Verhalten, das Modell platt gemacht worden ist.
Wenn Du mal lesen willst, wie wirklich ekelhaftes Eigenlob aussieht, dann empfehle ich Dir die Lektüre folgender PDF: Anhang anzeigen Pressemitteilung_NRW-Lokalradios feiern Reichweitensieg_10.03.2010.pdf
Keine Konkurrenz zulassen und dann so tun, als seien die hervorragenden Einschaltquoten eine Folge der eigenen Leistung oder der Qualität des Programms. So etwas lässt sich in negativer Hinsicht kaum noch steigern!

Übrigens: Wenn das alles so zutrifft, was Du schreibst: Warum ging Welle West aus Heinsberg, die ja immerhin zum Radio-NRW-Verbund gehörte, noch viel früher den Bach runter?
 

batman

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

@alteschule: Einiges von dem, was Du schreibst, mag zutreffen. Ein paar Leute haben sich durchaus falsch verhalten, aber Stephan Konrad und J.B. (Böing) gehörten nicht dazu. Du darfst nicht alle über einen Kamm scheren.

Internetradiofan schrieb:
Da will sich wohl jemand rächen und versteckt sich deshalb hinter der Anonymität eines Internetforums.
Anonymität ist OK, auch wenn er sich nur rächen will.

Internetradiofan schrieb:
Warum ging Welle West aus Heinsberg, die ja immerhin zum Radio-NRW-Verbund gehörte, noch viel früher den Bach runter?
Das kannst Du wirklich nicht miteinander vergleichen.
 

alteschule

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

@alteschule: Einiges von dem, was Du schreibst, mag zutreffen. Ein paar Leute haben sich durchaus falsch verhalten, aber Stephan Konrad und J.B. (Böing) gehörten nicht dazu. Du darfst nicht alle über einen Kamm scheren.


Anonymität ist OK, auch wenn er sich nur rächen will.


Das kannst Du wirklich nicht miteinander vergleichen.

Oh, da ist etwas in den falschen Hals gekommen. Ich möchte mich nicht rächen. Warum auch? Ich versuche nur zu sagen, auch wenn es vielleicht bis jetzt nicht so angekommen ist, dass die Fehler anderer ein Modell was meiner Meinung nach gar nicht so schlecht war, zerstört haben. Und ich finde es eben schlimm, dass es leider oft immer diesselben waren, die daran beteiligt waren. Auf beiden Seiten. Denn wenn wir mal ehrlich sind, Das was jetzt rausgekommen ist, dass hat finde ich jedenfalls, nichts mit Radio zu tun. Antenne dümpelt vor sich hin und wird intern von hinterlistigen BF´S und VG´lern regiert und stehen wiederrum "stramm" für die Helden aus Frittenland. Radio Aachen und Antenne waren eigentlich eine gute Kombi. Nur eben viele falsche Leute mit falschen Entscheidungen und Sorry, ich nenne auch keine Namen, aber es wurde "tot" geklüngelt.... Denn Ihr wisst das schließlich auch alle, Radio funktioniert eben nur, wenn Umsätze gefahren werden. Und die gibt es eben nicht, wenn der VK-Leiter/in dies nicht schaffen, sondern eher darauf aus sind......
Aber das würde auch alles zu weit führen. Ich finde es nur bedauernswert, dass auch einige von beiden Sendern persönlich auf der Strecke geblieben sind. Und wir nehmen ja nun mal an, dass man sich kennt ;) , leider auch im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke geblieben sind.....
 

alteschule

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Da will sich wohl jemand rächen und versteckt sich deshalb hinter der Anonymität eines Internetforums. ;)


Wenn Du mal lesen willst, wie wirklich ekelhaftes Eigenlob aussieht, dann empfehle ich Dir die Lektüre folgender PDF: Anhang anzeigen 13882
Keine Konkurrenz zulassen und dann so tun, als seien die hervorragenden Einschaltquoten eine Folge der eigenen Leistung oder der Qualität des Programms. So etwas lässt sich in negativer Hinsicht kaum noch steigern!

Übrigens: Wenn das alles so zutrifft, was Du schreibst: Warum ging Welle West aus Heinsberg, die ja immerhin zum Radio-NRW-Verbund gehörte, noch viel früher den Bach runter?

Ganz einfach: Weil seinerzeit die Werbung dort nicht mehr verkauft wurde. Diesen Markt hatte sich dann Herr Laven bzw. 100,5 abgegrast.. Seine eigene Aussage übrigens....
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

@alteschule: Wenn dem so ist, wie Du schreibst, und (fast) alles in die Taschen von 100'5 ging, dann liegt es doch auf der Hand, dass für Antenne AC auch nichts übrig blieb.

Wie kannst Du dann behaupten, Antenne AC sei ausschließlich aufgrund des eigenen Verschuldens der daran beteiligten Akteure bankrott gegangen?
Irgendwie passt das nicht zusammen. :confused:
 

bockreiter

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Ich glaube, alteschule bezog sich da auf den Heinsberger Raum, den 100'5 abgegrast habe. Jedenfalls sind das Aus von Welle West und die Insolvenz(en) der beiden Funkaus-Sender wohl zwei verschiedene Paar Schuhe.
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

@bockreiter: 100'5 kann sowohl im Kreis Heinsberg, als auch in Aachen, in 1A-Qualität empfangen werden.
Und Welle West hatte über die RMS Zugang zum nationalen Werbemarkt. Dennoch ist die Station pleite gegangen.
Verantwortlich dafür sei die Marketingstrategie des Programmchefs von 100'5, Oliver Laven, gewesen.

Antenne AC ging ebenfalls pleite, aber da liegt die Verantwortung ausschließlich intern.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, als würde hier mit zweierlei Maß gemessen: Bei Antenne AC waren alle zu blöd, bei Welle West hatte man einfach nur Pech gehabt.

Macht man es sich mit dieser Haltung nicht zu einfach?
 

alteschule

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

@bockreiter: 100'5 kann sowohl im Kreis Heinsberg, als auch in Aachen, in 1A-Qualität empfangen werden.
Und Welle West hatte über die RMS Zugang zum nationalen Werbemarkt. Dennoch ist die Station pleite gegangen.
Verantwortlich dafür sei die Marketingstrategie des Programmchefs von 100'5, Oliver Laven, gewesen.

Antenne AC ging ebenfalls pleite, aber da liegt die Verantwortung ausschließlich intern.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, als würde hier mit zweierlei Maß gemessen: Bei Antenne AC waren alle zu blöd, bei Welle West hatte man einfach nur Pech gehabt.

Macht man es sich mit dieser Haltung nicht zu einfach?

also auf die pleite von welle west bezogen, so iust es wie oben erwähnt, dass 100,5 den markt abgegrast hat uund eben nichts wirklich mehr übrig blieb.
im bezug auf antenne ist die pleite aus den funkhauszeiten (schuman arkaden) anders zu suchen. natürlich spielt da auch der damalige konkurrent 100,5 eine rolle, aber die gründe lagen auch woanders. und die situation heute, ist so wie man im frittenland es sich eigentlich immer gewünscht hat. man bekommt ein stück vom kuchen als mitgesellschafter, hat aber durch radio nrw gedudel usw. keinen echten konkurrenten mehr.
und schuld daran sind sicher nicht unbedingt die redakteure. wohl eher die vg, die alles soweit absegnet und durch einen marionetten cr alles schön ausführen lässt.... ich meine ja nach wie vor, wäre im alten funkhaus von antenne und radio aachen nicht so viel mist gebaut worden, dann würde man nicht über belgien reden und sich darüber ärgern, also deren gutsherrenart. ....
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Also gut, wenn wir jetzt schon die Historie aufwälzen müssen.
Ich kenne alle diese Programme aus dieser Zeit nur als Hörer, die Interna sind mir also komplett unbekannt.

Bei Welle West war es doch offensichtlich:
Zwei UKW-Funzeln, die etwa 50% eines ländlichen Kreises in leidlicher Empfangsqualität abdecken, mit einem absolut unaufregenden Programm und vermutlich wenig Werbeetat, dazu noch mit dem BüFu-Makel.
Und das gegen einen 20kW-Burner vom Rande des Hohen Venns, der den ganzen Landkreis in Brüllwürfelqualität abdeckte, viel viel PR machte und sich, muss man ja immerin zugeben, auch programmlich im Kreis HS engagierte. Zwar auf Minimalniveau, aber gut, man hatte das Gefühl: "kommt von hier".

Bei Radio Aachen aka "100,eins - die Hitgarantie" waren es IMHO ein paar strategische Fehler.
Das Programm wurde exakt gegen den bereits übermächtigen Konkurrenten aus Eupen ausgerichtet. Warum Name und Logo so gewählt, dass es zwangsweise verwechselt werden musste? (etwa 2/3 der Öcher konnten die beiden Programme nicht auseinanderhalten!!) Warum eine Musikmischung, die doch nicht über den NRW-Einheitsbrei hinauskam. On-Air-Design war top, Moderatoren waren grossteils auch gut, der Drive im Programm stimmte. Man hätte MEHR Aachen machen , sich musikalisch deutlicher von 100,5 abheben und vor allem einen Namen und ein Logo mit Wiedererkennungswert geben müssen.
Antenne AC kam mir in der Dornier-Zeit eh so ein wenig wie das Stiefkind vor. Es wurde kaum Werbung gemacht für dieses Programm, keiner wusste so recht, wofür dieses Programm steht. Es spielte zumindest in Aachen selbst so gut wie keine Rolle.
Danach kamen häufige CR-Wechsel und jeder versuchte, am Programm herumzudoktern, ohne es wirklich gesund zu bekommen. Es gab mehrere Mini-Relaunche, aber keinen einzigen wirklich konsequenten.

Also, die strategischen Fehler waren sehr offensichtlich. Man hätte ja mal nach Würzburg oder Regensburg schauen können, wie man so ein Funkhaus-Modell mit zwei unterschiedlichen Programmformaten erfolgreich fährt.
Inwiefern betriebsinterne Gründe da noch reinspielten, kann ich leider nicht sagen, denn darüber weiss ich nichts.
Was "alteschule" aber teilweise beschreibt, hört sich doch nach gutem Betriebsklima an. Und hey, glaube mir, es gibt Leute, die können während der Sendung Party machen und auf dem Balkon grillen....ohne dass die Qualität der Sendung leidet! ;)
 
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Mich würde einmal folgendes interessieren, liebe Kenner der Aachener Radiohistorie:
Vom 26. Februar 2010 bis zum 3. Oktober 2010 strahlte Radio Aachen keine eigenständigen Sendungen mehr aus, sondern nur noch das Mantelprogramm von Radio NRW.
Wie hat sich das auf die Einschaltquoten und auf die allgemeine Akzeptanz ausgewirkt? Oder anders gefragt: Hat das überhaupt irgendwer gemerkt?
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Zumindest in einer mir bekannten Gaststätte lief das Mantelprogramm die ganze Zeit durch weiter...das RDS hatte ja munter "Aachen" angezeigt. Manche haben es also wohl tatsächlich nicht bemerkt. Allerdings wohl vor allem deswegen, weil das Programm ja vorher schon zurückgefahren wurde. Von heute engagiertem 8-Stünder auf morgen nur noch Mantel...das wäre bemerkt worden.
 

Ribbelmann

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

es isst amüsant, zu lesen, wie sich die Ferfechter des alten Funkhauses hier selbst zerfleischen. Das ist genaudas was ich meine. Diese Konkurenz unter den Sendern säät nur Zwietracht und Zank. Heute gibt es sowas nicht mehr, weil alles geordnet ist und keiner dem anderen noch etwas abneiden muß.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Genau! Früher gab es da noch Leute, die wussten, wie man Radio macht. Leute, die ein Gespür für Musikauswahl hatten und für den Drive in einer Sendung. Leute, die on air was zu sagen haben. Und der Hörer hatte eben auch Auswahl zwischen mehreren Programmen. Unter Konkurrenz muss man sich halt anstrengen.
Heute haben wir gepflegte Langeweile mit Ribbelmännern, die nicht einmal in einem Internetforum einen geraden Satz oder zwei Wörter ohne immense Rechtschreibfehler formulieren können. On air klingts leider kaum besser...
Ich bin wirklich kein Verfechter der "Früherwarallesbesser"-Theorie. Aber der Status Quo in Aachen ist wirklich absolut traurig und ich kenne KEINEN, der sich darüber freut...vermutlich noch nicht einmal Herr L. aus E.

A propos: So viele ehemalige Funkhaus-Leute schreiben in diesem Thread wirklich nicht...ich bin z.B. mitnichten ein solcher. Ribbelmann zerfleischt sich da glaub eher selbst. Ach ja, und bevor er uns erklären will, was funktioniert und was nicht, soll er sich erst mal schlau machen, WARUM es in Aachen damals zur Insolvenz kam. Sicher war nicht alles, was dort im Funkhaus gemacht wurde, gut und richtig. Das kuriose NRW-Modell an sich und das Gebaren von Radio NRW spielten dabei aber eine nicht ganz unbedeutende Rolle...es SOLL in NRW (bislang jedenfalls) jenseits von Radio NRW nichts funktionieren. Es gibt gewisse Kräfte, die wollen das so. Erstaunlicher- und noch viel bedauerlicherweise gelang es jenen in der Vergangenheit immer wieder, sich durchzusetzen. Was DER HÖRER will, interessiert in diesem System doch wirklich einen Toten! Ich denke aber, dass es mit der DAB+-Umstellung eine Art Morgendämmerung im NRW-Äther gibt.
 

Ribbelmann

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Ach ja, und bevor er uns erklären will, was funktioniert und was nicht, soll er sich erst mal schlau machen, WARUM es in Aachen damals zur Insolvenz kam.

Zugegeben, ich war damals nicht dabei, aber was ich hier lese reicht mir. Die Akteure von damals zerfleischen sich ja heute noch gegenseitig hier. Das ist mir Hinweiß genug. Ich sehe daraus, daß die vielbeschworene konkurenz, die es damals da gab auch heute noch die Leute verfeindet. Was ist daran schön? Oder hört ihr solche Verfeindungen von den Machern, die heute am Werk sind?? Also, was ist da wohl besser? Ein geordnetes System oder ein Wildwuchs wie damals?
 

bockreiter

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Ha, nach der Logik dürfte es in Deutschland genau einen privaten Fernsehsender und pro Bundesland genau eine private Radiostation geben (wie mehr oder weniger in NRW ja der Fall).
Nur weil sich Konkurrenten nicht die ganze Zeit voller Liebe um den Hals fallen und kuscheln - ist das ein Argument gegen Konkurrenz? Das ist doch bitte nicht Dein Ernst, lieber Ribbelmann.
Und wie würdest Du abwechslungsreiche, große Radiomärkte wie Berlin oder Hamburg bezeichnen? Alles Wildwuchs?:confused: Wo ist denn da bitteschön kein geordnetes System?

Dass Dir das jetzige Programm von Antenne AC und auch das Rahmenprogramm von Radio NRW gefällt, da habe ich keine Probleme mit. Alles Geschmacksache. Aber würde dieses Programm dadurch schlechter, wenn es im gleichen Markt noch ein paar Konkurrenten ohne NRW-Mantel gäbe? Nur weil sich dann nicht mehr alle ganz doll lieb haben? Das musst Du mir mal erklären.
 

bockreiter

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Wow, ziemlich deutlicher Zuwachs bei der jüngsten MA für 100'5 (von 47 Tsd auf 64 Tsd Hörer/Durchschnittstunde). Da scheinen wohl einige vom NRW-bemäntelten Antenne AC rübergewandert zu sein. Wenn's überhaupt am NRW-Mantel liegt und nicht an den eigenen lokalen Stunden.
 

Der Lauscher

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Habe mir gerade mal die Antenne AC - Lokalnachrichten angehört, weil ich neugierig auf die ersten EMA-Zahlen der fusionierten Antenne war. Aber: kein Wort dazu. So übel?
 

bockreiter

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Ist Antenne AC bei dieser E.M.A. überhaupt schon dabei? Irgendjemand hat das hier mal ganz gut erklärt. Es ist wohl nicht klar, ob genug Umfragen zustande kommen, was Antenne AC als vereinigtes Städteregions-Radio betrifft. Sowas in der Art. :confused:
Wenn es Zahlen gibt, gehe ich persönlich von deutlich unter 20% aus. Fragt mich nicht warum, ist so ein Gefühl, das aus meinen Höreindrücken entstanden ist.
 

bockreiter

Benutzer
AW: Antenne AC nach der Stunde Null?

Kann ich Dir nicht sagen. Ich suche ja auch immer die E.M.A.-Zahlen und weiß nie, wo ich sie finden soll (außer auf den Internetseiten der mehr oder weniger erfolgreichen Sender). Schade, dass Antenne AC nicht mehr bei der MA dabei ist, da hätten wir echte Vergleichswerte zu früher.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben