ANTENNE BAYERN - aktuelle Entwicklungen

Yannick91

Benutzer
Weil Yannick der einzige hier ist, der weißt wie modernes Radio geht... (…) Würde man Yannicks Thesen hier 100% verfolgen und nicht für das schöne Radio kämpfen und sich leidenschaftlich austauschen, wäre das Medium verloren.

Ich habe völlig sachlich beschrieben warum man etwas wie „Frag den Freistaat“ macht und wie die Anruferzahlen in fast allen Sendern ist. Was hat das mit Kämpfen für ein schönes Radio zu tun? Was für Thesen stelle ich denn auf? Sag doch mal? Ich versuche hier ab und zu einen Hauch von Realität ins Forum zu bringen. Nicht mehr, nicht weniger.
 

Onairlove

Benutzer
Naja, euer Problem ist ein ganz Einfaches. Ihr seid Nostalgiker, die hier den guten alten Zeiten hinterherweinen. Dass es diese eben nicht mehr gibt in einer modernen Radiowelt, damit müsst ihr euch wohl einfach abfinden.

Auf meinen Aufruf Ideen für Antenne Bayern zu pitchen kommt von euch ja auch keinerlei Reaktion. Deshalb gehe ich davon aus, ihr seid wirklich NUR hier um den Sender schlecht zu reden und nicht offen für eine konstruktive Diskussion.
 

Sieber

Benutzer
Mal ehrlich, abseits der Musik: Welche Art von Programm, welche Rubriken, würdet ihr euch denn von Antenne Bayern wünschen? Ich finde es interessant, dass jede Neuerung im Programm dieses Senders aufs Äußerste zerrissen wird. Einen vernünftigen Gegenvorschlag habe ich hier aber NOCH NIE gelesen.
Äh, das (tröge) Programm von 1991-1997, das in den größeren Städten so gut wie keiner gehört hat z. B.
Jetzt pitcht doch mal eure Ideen!
Gemacht getan.
Und nun Satieremodus aus.

ABY war die letzten 1-2 Jahre bis auf die langweiligen Musikfeiertage und die -bis auf Landtagslift- miserable, billige und amateurhafte "Comedy", recht gut aufgestellt. Nun geht es rückwärts in Richtung 1990er.
 

Matrix

Benutzer
Lisa Augenthaler ist nun wirklich überall gewesen. Vertretung am Morgen, aktuell auch wechselnd vormittags und mittags zu hören, früher nachmittags und heute zB in der Abendschiene.
 
Wenn DAS wirklich die Verbesserungen sein sollen,
DAS ist ein Anfang. Niemand will das ganze Programm neu erfinden. Die Kunst ist es den Markenkern zu erhalten und die Marke weiterzuentwickeln und nicht gleich alles auf Links zu drehen , wie ab 2019.

Jetzt hat Antenne Bayern ein paar Stellschrauben gedreht, die zur Verbesserung beitragen.

Und wie man mit „Frag den Freistaat“ sieht, ist man noch am optimieren.

Welche Art von Programm, welche Rubriken, würdet ihr euch denn von Antenne Bayern wünschen?
Wenn es ums Wünschen geht: eine Infosendung am Mittag/Abend oder zumindest 2-3 Nachrichtenjournale anstelle der Nachrichten (zum Beispiel morgens, mittags, abends).

Außerdem würde ich die Sendungen „Bei der Arbeit“ nur einmal laufen lassen und die andere Sendung umbenennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Jetzt hat Antenne Bayern ein paar Stellschrauben gedreht, die zur Verbesserung beitragen.
Sehe ich anders. Panischer Aktionismus, weil es bei ABY, bis auf die Rockantenne, überall brennt und man sich insbesondere mit der bundesweiten DAB+-Ausstrahlung von ABY mit den bundesweit sehr niedrigen bis gar nicht vorhandenen Zahlen, die ja auch kosten, selber ein Bein gestellt hat und den einstigen Primus durchaus lächerlich gemacht hat. Auch die Zahlen in Bayern ein Verlust. Und Antenne NRW bucht man in Ismaning auch eher unter (erfolgloser) "Versuch" und "Präsenzzeigen" ab. "Oldie Antenne fehlt der (DAB+-) Heimatmarkt in Bayern, den hat Arabella bekommen. Auch irgendwie peinlich ein Programm für außerhalb oder Netz zu voicetracken.
Hoffnung na klar NRW1. Aber da bekommt man DAB+ nicht hin....
Und wie man mit „Frag den Freistaat“ sieht, ist man noch am optimieren.
Mit Schiederin.... Ok, Fehler passieren. Solche sollten jemand wie ABY aber nicht unterlaufen.
 

JanKvalen

Gesperrter Benutzer
Mit Schiederin.... Ok, Fehler passieren. Solche sollten jemand wie ABY aber nicht unterlaufen.
Das sehe ich anders:

Die Schiederin ist das beste Pferd im Stall des Hauses ABY. Sie gibt dem Programm die Identität, die andere gerne hätten. Die nächsten, spätestens die übernächsten Ergebnisse von MA und FAB werden zeigen, dass durch ihre Rolle die Hörerzahlen wieder steigen.
 

Sieber

Benutzer
Die Schiederin ist das beste Pferd im Stall des Hauses ABY.
Dann würde sie ab 4.10. Guten Morgen Bayern oder den Nachmittag machen...
Sie gibt dem Programm die Identität, die andere gerne hätten.
CSU...
Die nächsten, spätestens die übernächsten Ergebnisse von MA und FAB werden zeigen, dass durch ihre Rolle die Hörerzahlen wieder steigen.
Man wird sehen. Ich habe hier ja auch eine Steigerung der Zahlen prognostiziert. War falsch.
 

Matrix

Benutzer
Das sehe ich anders:

Die Schiederin ist das beste Pferd im Stall des Hauses ABY. Sie gibt dem Programm die Identität, die andere gerne hätten. Die nächsten, spätestens die übernächsten Ergebnisse von MA und FAB werden zeigen, dass durch ihre Rolle die Hörerzahlen wieder steigen.
Ich würde der Schiederin auch eine eigene Sendung geben. Ob die Heimatministerin taugt um Zahlen zu erhöhen? Mir sind noch kaum Einsätze untergekommen.
 

Station-Voice

Benutzer
Lisa Augenthaler ist nun wirklich überall gewesen.
Ist Sie die interne Vertreterin?
Ich fand Ihre Doppelmoderation mit Djamil Deininger immer ganz nett.


Die Schiederin ist das beste Pferd im Stall des Hauses ABY. Sie gibt dem Programm die Identität, die andere gerne hätten.
Das stimmt, Sie nimmt kein Blatt vor dem Mund. Mattuschke kann wohl ein Lied davon singen 😁


Dann würde sie ab 4.10. Guten Morgen Bayern oder den Nachmittag machen...
Den 04.10. hast Du "nur so" genannt, oder gibt es da signifikante Änderungen?
Stefan (Meixner) & die Schiederin hatten wir ja schon einmal am Nachmittag.


Eine ehemalige Co-Moderatorin
Sie hat(te) ja auch mal eigene Sendungen, bzw. im Wechsel oder zur Vertretung.


Wolfgang Leikermoser bestes Pferd im Stall.
Der alte Esel ist das beste Pferd im Stall.
Das "Problem" ist imo, dass man außer WL keinen anderen am Morgen kennt - Stefan Lehmann ist (leider) schon seit einer Ewigkeit weg.


Mal ehrlich, abseits der Musik: Welche Art von Programm, welche Rubriken, würdet ihr euch denn von Antenne Bayern wünschen?

Jetzt pitcht doch mal eure Ideen!
Musik passt eigentlich, auch wenn die Rotation (sagt man das so?) schon sehr kurz ist.

Meine Wünsche:
Kein Herr Braun 🤮 mehr, anstatt dessen wirklich lustige Comedy, was ABY auch kann!

So was ähnliches wie "Heute im Stadion", obwohl mich Fußball null interessiert, aber es wäre eine willkommene Abwechslung.

Generell mehr Wortanteil (Moderation).

Möglichst wenig VT, und weiterhin KEIN Gendern.

Und das beste wichtigste zum Schluss:
Mehr Stefan Meixner & Chris Hädrich.
 

Station-Voice

Benutzer
Kaum ein Sender hat soviele Moderationsplätze pro Stunde wie Antenne Bayern seit August.
Das heißt, dass auf ABY im Schnitt schon mehr gequasselt wird, als auf anderen Sendern?


Findet bei Antenne Bayern (bis auf absolut unregelmäßige Ausnahmen) nicht statt.
Weiß ich, bis auf die (Wdh. von den) Top40, und es wäre schön, wenn die Live-Moderation auch weiterhin bleiben würde.
 

Matrix

Benutzer
Zu den vorherigen Posts: Die Wiederholung der Top40 ist schon vor über einem Jahr aus dem Programm geflogen. VT gibt es bei ABY derzeit nur beim Sonntagsfrühstück - und da gab es das schon immer.
Ganz offenbar hat ABY eine Krankheitswelle heimgesucht. Gestern Abend fiel spontan Philipp Allar aus, heute Djamil Deininger und auch Maxi Auer wurden gestrichen...
Daher sendet Evi Ott seit 13 Uhr und bis 18 Uhr, dann übernimmt Stefan Schwabeneder.
 

Matrix

Benutzer
Und das beste wichtigste zum Schluss:
Mehr Stefan Meixner & Chris Hädrich.
Wer z.B. am Samstag genau zugehört hat (und auch früher schon hin und wieder), der hat gehört, dass Meixner nachwievor regelmäßig werktags in Nürnberg Bus fährt. Wurde hier auch mal angezweifelt, dass er das noch tut. Daher wird Meixner auch im regulären Tagesprogramm von ABY nicht oder nur sehr selten eingesetzt werden.
Hakan Turan ist eigentlich nur noch Sonntags zu hören und da auch zuletzt noch während der Sommerferien. Dürfte die Oberfrankenantenne freuen... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Station-Voice

Benutzer
Die Wiederholung der Top40 ist schon vor über einem Jahr aus dem Programm geflogen.
Danke :thumbsup: , das ging iwie an mir vorüber.


VT gibt es bei ABY derzeit nur beim Sonntagsfrühstück - und da gab es das schon immer.
Wenn DJ die Top40 präsentiert, dann ist das aber auch VT?


Daher sendet Evi Ott seit 13 Uhr und bis 18 Uhr, dann übernimmt Stefan Schwabeneder.
War dann KK bis 13:00 Uhr auf Sendung?


Meixner nachwievor regelmäßig werktags in Nürnberg Bus fährt. Wurde hier auch mal angezweifelt, dass er das noch tut. Daher wird Meixner auch im regulären Tagesprogramm von ABY nicht oder nur sehr selten eingesetzt werden.
Selbst wenn mir das SM ins Gesicht sagen würde, würde ich es so nicht glauben.
Ab und zu Mal eine (betreute) Propagandafahrt nehme ich ihm ab, aber keinen regulären (Schicht) Dienst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matrix

Benutzer
Zu den Fragen: Kathie Kleff war bis 13 Uhr auf Sendung.
Den Sommer über waren die Top40 VT, seitdem sich Maxi Auer drum kümmert, nicht. Wie das nun ist, sollten beide - also Auer und Deininger - mehrere Tage ausfallen, weiß ich nicht.
Auch wenn ich das Wort "Propagandafahrt" nicht mag. Ob du es mir glaubst oder nicht: Meixner fährt regulär Bus. Es war und ist sein Kindheitstraum, den er sich erfüllt hat. Und er braucht dabei auch keinen Betreuer, da er groß genug ist und auch einen entsprechenden Beförderungsschein besitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Station-Voice

Benutzer
Meixner fährt regulär Bus. Es war und ist sein Kindheitstraum, den er sich erfüllt hat. Und er braucht dabei auch keinen Betreuer, da er groß genug ist und auch einen entsprechenden Beförderungsschein besitzt.
Dass Stefan Meixner den Busführerschein hat, das weiß ich. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass der ganz reguläre Schichtdienst (Busfahren Tag und Nacht bei Wind und Wetter) sein Traum ist.
Ich halte das Ganze nach wie vor für eine große PR-Kampagne.
 
Oben