Antenne Niedersachsen


Sieber

Benutzer
Die einen (im Westen) nennen es Vatertag, die anderen (im Osten) nennen es Herrentag. So bisschen wie Samstag (Westen ohne Norden) und Sonnabend (Osten und Norden).
Und nun zurück zum ewigen Zweiten in Nds.
 

ThoBu

Benutzer
Schönen Vatertag/Herrentag alle zusammen! Jedenfalls ohne mich bei Antenne Niedersachsen, da höre ich lieber Internetradio oder sonstiges👎🥳🤣
 

radiot1

Benutzer
Seit mehr als einer Woche wird die Antenne Niedersachsen-Webseite bzw. -App nicht mehr aktualisiert. Was ist da los? Letzte, dort verfügbare Folge von "Onkel Tammo's Fischbude" ist die vom 6. Mai. Danach gab es aber werktäglich weitere Folgen. Ebenso werden neue Folgen der eigenproduzierten Podcasts dort nicht ergänzt, während andere Portale die aktuellen Ausgaben bereits gelistet haben.
Hat man da auf den eigenen Onlineportalen keine Lust mehr?
 

ThoBu

Benutzer
Wahrscheinlich😂! Die Comedy dort ist eh unterirdisch! Der kleine Nils usw. waren ja auch nicht so der Hit! Da lobe ich mir Günther, der Treckerfahrer👍! Immer am Puls der Zeit 🤪
 

matebo

Benutzer
Auch da gibt es immer wieder wiederholungen. Bleib doch einfach bei ffn wenn es dir dort besser gefällt..statt hier immer nur schlecht über antenne zu schreiben und ffn in den höchsten tönen zu loben. Auch dort ist nicht alles Gold was glänzt
 

ThoBu

Benutzer
Oh, ich wusste nicht, dass du ein Riesen Antenne Niedersachsen Fan bist! Denn hätte ich mich natürlich mit meinen bösen Kommentaren zurückgehalten! Nicht, dass du noch anfängst zu weinen! Ich höre übrigens FFN, Radio Hannover oder so nur beim Auto fahren, ansonsten gibt es ja andere Möglichkeiten 👍🤣
 

ndrgast

Benutzer
Auto fahren und Radio hören ....
Da ist der Fahrer hoffentlich primär auf das Fahren konzentriert! - "Radio!" läuft nebenbei.
Für Mit-Fahrer im Auto: DA könnte es schon Diskussionen geben, welcher Sender eingestellt wird.
 

T.FROST

Benutzer
Antenne hat es doch tatsächlich geschafft, die Hörerzahlen innerhalb der letzten drei Jahre auf ein gutes Drittel zu senken. Jetzt liegt es wohl an den Gesellschaftern, den Machern mal etwas auf die Füße zu treten. Glaube kaum, dass RTL nach den herben Verlusten des bundesweiten Programms und des eigentlichen Flaggschiffs in Berlin alles so weiterlaufen lässt.

Eigeninitiative von Antenne erwarte ich schon seit Jahren nicht mehr. Wahrscheinlich wird schon an einer neuen Morningshow rumgewerkelt.
 

ThoBu

Benutzer
Ja, das wäre das beste! Vielleicht kommt denn endlich ein hörbarer Sender an den Start! Die Quittung haben sie ja heute wieder bekommen, wie bei jeder MA der letzten Jahre.

Oder vielleicht eine neue Morningshow? Das wäre doch was, Ironie aus🥱
 

T.FROST

Benutzer
Oder RTL stülpt den Hannoveranern ein Format mit Schwerpunkt 80ern über. Zentralgesteuert aus Berlin. So abwegig ist dieser Gedankengang gar nicht. Bei Radio Brocken z.B. ist es schon länger der Fall.
 
Also ich denke eher, da wird früher oder später RTL Deutschlands Hitradio mit einer Niedersachsen Regionalisierung laufen, wäre zumindest sehr kostengünstig und man könnte bei weitgehend unverändertem Inhalt massiv einsparen.
 

s.matze

Benutzer
Bei Radio Brocken z.B. ist es schon länger der Fall.
Bei RTL in Sachsen auch. Die haben sich auch vom aktuellen Hitradio mit viel Chartmusik und Dance zur Oldiewelle mit "100 Prozent Sachsensound" gewandelt vor ein paar Jahren und gewinnen seitdem kräftig Hörer dazu.

Zumal in 50 Prozent Niedersachsens der Schwestersender "89.0 RTL" zu empfangen ist mit Chartmusik.

Wenn man RTL Sachsen, Landeswelle Thüringen, Antenne Niedersachsen und Radio Brocken - also die ewigen "Zweiten" unter den landesweiten Privaten alle zu 80s80s machen würde, das ergibt ein schönes Sendegebiet.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanTrebber

Benutzer
Antenne hat es doch tatsächlich geschafft, die Hörerzahlen innerhalb der letzten drei Jahre auf ein gutes Drittel zu senken.
Das deckt sich eigentlich mit meiner Wahrnehmung hier in Niedersachsen: Früher lief in vielen Geschäften, Büros, Werkstätten etc Antenne. Die Hochzeiten waren sicherlich die späten neunziger Jahre. Wenn man den Sender selber nicht einstellt (wie ich, was aber nichts bedeuten soll), bekommt man von ihm gar nichts mehr mit.
 

s.matze

Benutzer
Früher (also ab 1997/98 etwa bis 2002/03) wurde tatsächlich in Läden, beim Bäcker, am Kiosk und in Bussen/Taxis/Autos viel Antenne gehört (vor allem 7 bis etwa 10 Uhr, als dann Annetes Antenne kam.) und die Menschen haben sich über die Frühsendung mit Hinnerk Baumgarten und "Verkehrskai" unterhalten ("Hast du das heute gehört"). Das war sogar noch so als es die großen Gewinnspiele (Geld und Autos gab), mit den 100.000 Mark für Zehn usw.
Der Sender lief eigentlich überall weil FFN da schon sehr doll abgebaut hatte.
Das war morgens so ein bisschen ein Familiengefühl.
Die hatten auch immer irgendwelche Aktionen und haben alle paar Monate das ganze Land plakatiert, so dass das Morgenteam allgegenwärtig war und mit dem Satz "Radio an!" von jeder Bushaltestelle, von jeder Wand, von jedem Supermarktparkplatz gegrüßt hat.
Die müssen unfassbar viel investiert haben damals in diie Außenwerbung, mehr als in das Programm selbst.

Die Sendung war, wie der ganze Sender natürlich laut und krawallig auf RTL-Niveau, aber hatte einen so hohen Wiedererkennungswert dass sich viele heute noch dran erinnern wenn man mit Leuten aus Nds spricht. Das war schon alles sehr penetrant, frisch, frech, flott und schnell gemacht.
Zu der Zeit war NDR 1 aber auch noch (überwiegend) ein Schlagerprogramm und spielte wenig international. N-JOY spielte fast nur Hiphop und RNB-Schnulzen und NDR 2 dudelte wie eh und je behäbig dahin.
Radio 21, damals mit Classic-Rock, war nur im Raum Hannover/Hildesheim/Südsost-Nds zu empfangen.

Spätestens mit "Michi und Felix am Morgen" war das dann vorbei, dass das Programm viel in Geschäften und Fahrzeugen gehört wurde. Alles was danach kam, schweigen wir lieber drüber...
 
Zuletzt bearbeitet:

T.FROST

Benutzer
Beim Hörerschwund sind es doch alles selbstgemachte Leiden. Die größte Verlade ist doch momentan der WhatsApp Wunsch Sonntag. Wenn selbst die anspruchlosesten Hörer merken, dass permanent dieselbe Musik gedudelt wird, sollte Antenne dieses Konzept einmal gründlich überdenken. So betriebsblind kann keiner sein.
Hinzu kommt dieser geradezu penetrante oder heuchlerische Niedersachsen Aktionismus, der schon bei ffn nervt. Die Teaser für Regionalnachrichten sind gefühlt oftmals länger als die eigentlichen Nachrichten.

Für die Antenne bleibt nicht mehr viel. Als Hitformat nicht nur einmal gescheitert. Als 80er Dudler ebenfalls. Die Niedersachsenkarte hat man ebenfalls durch nervige Teaser und Claimerei verspielt.

Als Oldie-based/ Soft-Pop AC könnte es wieder etwas werden. Dazu sollte der Sender alle nervigen und überflüssigen Fragmente aus dem Programm werfen (Comedy zähle ich ebenfalls dazu) und die Hörerschaft gefälligst ernst nehmen! Auch die Ansprache der Moderatoren sollte dementsprechend angepasst werden und nicht mehr diesen Hello Kitty Charme versprühen. Mehr Seriosität und zurück zum "Sie" wären wünschenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

matebo

Benutzer
So Schlecht ist das Programm garnicht. In den letzten 9 Monaten ist viel passiert und man kann gut zuhören.

Etwas mehr Regional Berichte noch dazu dann würde es schon passen.

Im Nordwesten haben wir über UKW keine große Wahl.
89.0 RTL gibt's nur über www und wenn man da reinhört ist nach 2 Stunden auch gut gewesen. Die sind zu Aufgedreht.
 
2013 hat man es ja schon mal mit mehr 70ern und 80ern hin Richtung Oldie-based probiert, ist meiner Meinung nach aber zu schnell davon abgekommen. Heute wäre darüber nachzudenken, mehr in Richtung 80er und 90er zu gehen und sich so in die Niesche, die zwischen NDR 1 NIedersachen uns FFN entsteht zu stellen. Allerdings sollte das Musikformat dann mal einige Jahre beibehalten werden, denn sonst erfült Antenne Niedersachsen einmal mehr den Eindruch des unglaubwürdigen und undurchdachten "Formatspringers".
 
Oben