ANTENNE NRW - aktuelle Entwicklungen

Sieber

Benutzer
Ein Moderator aus dem web.
Ob sich Herold mit Antenne Dingens wirklich was Gutes angetan hat, bezweifel ich.
Gut, er kommt aus der Webradio Welt, die kaum einer wahrnimmt und braucht wohl das Geld und nimmt den Makel mit Antenne Dingens hin. Wie dieser Wetter-Werner bei 80s80s.
Tolle Weiterentwicklung.
Insbesondere fĂŒr ABY, die unfreiwillig zeigen, wie man eine fĂŒhrende Marke mit einem peinlichen undurchdachtem Billigschrottableger zerlegt und lĂ€cherlich macht und sich dann auch noch von Radio NRW ein lahmes 80er-GĂ€hn-Format aufschwatzen lĂ€sst.
 

CosmicKaizer

Benutzer
Gut, er[Herold] kommt aus der Webradio Welt, die kaum einer wahrnimmt und braucht wohl das Geld und nimmt den Makel mit Antenne Dingens hin. Wie dieser Wetter-Werner bei 80s80s.
Herold war bei Charivari MĂŒnchen lange Zeit Morgenshow-Moderator und Programmdirektor. Wetter-Werner war ewig bei Antenne MV, als die noch so etwas Ă€hnliches wie ein Programm hatten und zeitweise sogar vor der Ostseewelle lagen. Wetter Werner ist doch da der letzte Mohikaner. Beide kommen also eher aus der FM-Welt - und die wurde bis vor kurzem noch wahrgenommen.
 
Das heißt, fĂŒr dich gibt es keinen Ottonormalverbraucher, der keinen Zusammenhang erkennt, sondern nur den Radiofreak der alles weiß? Alle Radionutzer kennen sich automatisch mit der Senderstuktur aus, selbst die die nebenbei in Bielefeld ihren Lokaldudler mit Programm aus Oberhausen laufen haben?

Sehr sehr merkwĂŒrdiges unrealistische Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:

wupper

Benutzer
Vormittagsmoderator Henri Sarov erwĂ€hnte heute morgen das man nĂ€chstes viel vor hat, das Programm wird weiter ausgebaut und an der Musikauswahl wird auch gebastelt. Meine Vermutung mit der Baustelle bei Antenne bestĂ€tigt sich immer mehr. Er hat sich zudem fĂŒr die vielen positiven wie negativen Nachrichten der Hörer bedankt.
 
Antenne NRW pitched ja ausnahmslos alle Songs. Ich habe das jetzt mal 20 Minuten laufen gelassen und es war kein einziger Titel dabei, der in seiner originalen Tonhöhe lief. Eben hatte ich bei Robert Miles Children das GefĂŒhl, es wĂŒrde fast einen ganzen Halbton höher laufen. So extrem kannte ich das bisher nur von Skyrock aus Frankreich, wo seit ca einem Jahr auch NRJ mit dieser Unsitte angefangen hat.

Ich kann mich erinnern, dass Antenne Bayern das bis vor einigen Jahren auch mal gemacht hat, man davon aber glĂŒcklicherweise irgendwann 2011/12 abgerĂŒckt ist. Hin in wieder lĂ€uft auch dort mal was in gepitchter Fassung, aber das ist sehr selten geworden.

Das ist innsofern kurios, da teilweise die selben Titel auf Rock Antenne in normaler Fassung laufen, so wie sie auch produziert wurden. Und die greifen ja eigentlich aufs gleiche Archiv zu, wie ABY und ANRW oder ist das anders?
 
Zuletzt bearbeitet:

r@diofan

Benutzer
Auf der FB-Seite schreibt Frau Schöneberger einen Zettel fĂŒr Christian vom Hofe und desinfiziert das Studio fĂŒr die Morgensendung. Hat auch schon jemand als möglichen Fake bezeichnet.
 

Lion_60

Benutzer
Ich habe von halb 9 bis 10 mal reingehört und bis auf die lokalen Nachrichten um halb und Wetter und Verkehr habe ich keinerlei NRW-Bezug gehört. Es gab auch eher wenig Moderation. Das ist fĂŒr mich keine Morningshow.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Dingens ist wohl so von der eigenen Morningshow geflasht, daß die 12 Uhr Nachrichten im GlĂŒcksnebel untergegangen sind. Und von musikalischem Ausbau höre ich nichts. Drei BRAVO-CDs aus den Anfangsjahren und mehr ist da immernoch nicht. Profis...
 
Hat jemand die Morningshow gehört? Wie war es?
Die erste Ausgabe von "Guten Morgen NRW" war nichts weiter als eine (zeitweilig) von Christian vom Hofe moderierte Musiksendung, wobei sich die Moderation im Wesentlichen auf die Ansage der jeweils nĂ€chsten drei Interpreten/innen und ein paar OberflĂ€chlichkeiten ("Was Ă€ndert sich im neuen Jahr?") beschrĂ€nkte. Dazu Nachrichten zur vollen und zur halben Stunde das "NRW Update" mit dem NRW-Wetter und ein, zwei Verkehrsmeldungen. Als besonders nervend empfand ich die sich stĂ€ndig wiederholende Eigenwerbung fĂŒr die Barba Radio Show und "Ben Liebrand - In the Mix". Das musikalische Korsett ("80er, 90er, die besten Hits aller Zeiten", obendrein geschnitten bzw. stark gekĂŒrzt) muss man mögen, sonst hat man ohnehin ein Problem. Fazit: Möchte man im bevölkerungsreichsten Bundesland tatsĂ€chlich Fuß fassen und gegen den öffentlich-rechtlichen WDR und den NRW-Lokalfunk "anstinken", muss Antenne Bayern noch etliches in seinen NRW-Ableger investieren, vor allem Inhalte. Oder sollten es die Bayern ausschließlich auf die UKW-Funzeln abgesehen haben?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

B
Antworten
14
Aufrufe
2.639
BroadcastMirror
Oben