ANTENNE THÜRINGEN - aktuelle Entwicklungen


Sunshiner

Benutzer
Ich muss gestehen, dass ich mir den Sender lange nicht mehr angehört habe und deshalb mal die Frage: was ist eigentlich mit den Yesterhits? Gruß
Sunshiner
 

cipramil

Benutzer
Die Yesterhits mit Dirk Sipp auf Landeswelle gehören für mich zum sonntaglichem Ritual. Klsse Sendung. Die mit Ostermann auf Antenne Thüringen sind ein Abklatsch und keineswegs vergleichbar.
 
Wieso ist das eigentlich möglich das es einen Sendungsnamen auf 2 konkurrierenden Sendern im selben Sendegebiet geben kann? Haben die da keine Angst wegen einer evtl möglichen Verwechslungsgefahr, welche nicht wenige Sender in Deutschland ja haben?
 

Tatanael

Benutzer
Dirk Sipp war für 26 Jahre bis 2020 bei Antenne Thüringen und hat dort über 1000 "Yesterhits" moderiert und ist seit dem bei Landeswelle. 2000 hat er sich die Wortmarke "Yesterhits" schützen lassen. Dadurch durfte er die "Yesterhits" mitnehmen und er sagt selber er kann da nichts machen, wenn es auch bei Antenne Thüringen weiterhin "Yesterhits" gibt. Dazu bräuchte man schon viel Geld wenn man dagegen vorgehen würde wollen.

dazu auch dieses Video mit Dirk Sipp ab Minute 13:

Hier mal ein Rückblick auf Antenne Thüringen aus 2008, anlässlich 15 Jahre Antenne:
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Da ist die Antenne wohl eher ein schlechter Verlierer. Die Sendung passt jedenfalls besser zur LandesWelle.

Erinnert mich an damals "Welt der Wunder" gegen "WunderWeltWissen" im TV, kennt das noch jemand? Da war das auch so: Moderator wechselt (ich meine von Pro7 zu RTL2 oder umgekehrt) und nimmt den Namen der Sendung mit. Oder der "Partyhitmix mit Enrico Ostendorf" gegen den "Original-Partyhitmix" um 2008/2009 herum auf Antenne MV und Ostseewelle. War auch ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ukulele

Benutzer
Witzig ist ja, dass beide Programme 162 Stunden in der Woche absolut gleichförmig klingen (also jeweils, natürlich unterscheiden sich Antenne Thüringen und die Landeswelle zueinander), um dann sonntagabends für exakt sechs Stunden aus ihrem jeweiligen Format auszubrechen und in dieser Zeit eine weitgehend identische Sendung anzubieten, die sich nicht einmal im Namen unterscheidet. Das dürfte in dieser Form schon ziemlich einmalig sein.
 

UTZE

Benutzer
Sorry, aber der Typ ist sowas von verpeilt. Aber er lebt in seiner Welt. Das stimmen ja Zeitbezüge überhaupt nicht.
 

Tatanael

Benutzer

DelToro

Benutzer
Haben die da keine Angst wegen einer evtl möglichen Verwechslungsgefahr, welche nicht wenige Sender in Deutschland ja haben?
Es gibt genug handfeste Studien, die bis in die 70er Jahre zurückreichen und besagen, dass wenn 2 Sender im gleichen Sendegebiet das Gleiche tun, immer der Marktführer die Punkte dafür gutgeschrieben bekommt. ;) Traurig für die Landeswelle, aber sie wollten es ja so.
 

Tatanael

Benutzer
Dirk Sipp hat sich 2000 die Wortmarke "Yesterhits" gesichert, nachdem diese von ihm moderierte Sendung damals von Antenne Thüringen abgesetzt wurde. Später durfte er sie noch viele Jahre moderieren. so 1000 Sendungen waren es insgesamt.
Dirk Sipp hatte die letzten Jahre parallel zu den Yesterhits immer in der Nacht moderiert. Die neuen Leute bei Antenne meinten, nachts braucht man keine Moderation mehr. Damit fiel der Hauptverdienst für ihn weg. Hätte er die Yesterhits bei Antenne noch weiter moderieren können, ohne aber davon allein davon leben zu können? Jedenfalls ist er zur Landeswelle gegangen.

Für die Landeswelle ist es ein Gewinn. So viele Hörer hatten sie vorher sicher nicht am Sonntagabend. Was sollte die Landeswelle besser machen: an einem anderen Tag die Sendung: Antenne hat noch mehr Hörer am Sonntag und LW am ungünstigeren Tag: weniger Hörer.

Yesterhits ist eine bekannte Marke. Ohne Dirk Sipp würde auch niemand die Sendung bei der Landeswelle einschalten.
Aus verschiedenen Gründen wird man es nie schaffen, alle Hörer herüber zu Landeswelle zu holen um dort die Yesterhits zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
"Zwei-Städte-Muxx" trifft es wohl eher, wenn nicht mal ein Fünftel der Gesamtbevölkerung damit erreicht wird!
Im Moment faktisch ja. Es ist trotzdem ein landesweiter Mux, der jederzeit erweitert werden könnte, ohne das es dafür eine weitere Ausschreibung geben müsste. Von TLM gibt es nur die Vorgabe, es muß mit Erfurt und Weimar gestartet werden. Ob es dazu kommt, ist eine andere Frage.
 

michi_1303

Benutzer
Dirk Sipp hat sich 2000 die Wortmarke "Yesterhits" gesichert, nachdem diese von ihm moderierte Sendung damals von Antenne Thüringen abgesetzt wurde. Später durfte er sie noch viele Jahre moderieren. so 1000 Sendungen waren es insgesamt.

Für die Landeswelle ist es ein Gewinn. So viele Hörer hatten sie vorher sicher nicht am Sonntagabend. Was sollte die Landeswelle besser machen: an einem anderen Tag die Sendung: Antenne hat noch mehr Hörer am Sonntag und LW am ungünstigeren Tag: weniger Hörer.

Yesterhits ist eine bekannte Marke. Ohne Dirk Sipp würde auch niemand die Sendung bei der Landeswelle einschalten.
Aus verschiedenen Gründen wird man es nie schaffen, alle Hörer herüber zu Landeswelle zu holen um dort die Yesterhits zu hören.
Oder man sieht es anders: Antenne Thüringen (AT) macht Werbung mit Sipps geschützten Markennamen für die LandesWelle. Mittlerweile wissen doch die Fans, dass er zur LW rübergewechselt ist.

AT kann's einfach nicht mit Ostermann. Der soll lieber bei seinen TV-Tipps bleiben. Und gestern moderierte selbst er nicht einmal. Wenn Yesterhits, dann nur mit dem Original!
 

maxhue

Benutzer

Hier in diesem aktuellen Video vom 20. August 2021 klärt Dirk Sipp alle Fragen zu den YESTERHITS auf. Man erfährt auch, dass ihm offensichtlich bei Antenne Thüringen richtig übel mitgespielt wurde. Dass die YESTERHITS bei Antenne Thüringen immer weniger Wert wurden, dort aus dem Programm genommen wurden, stark gekürzt wurden, dass Dirk Einschränkungen auferlegt wurden.

Deswegen, weil er das bei Antenne Thüringen nicht mehr so unterm Wert weiter machen wollte, ist er zu LandesWelle Thüringen gewechselt. Bei LandesWelle Thüringen ist er sehr zufrieden, weil er da die Sendung YESTERHITS so fahren darf, wie er das möchte, weil die Sendung da wertgeschätzt wird und weil Dirk Sipp ein täglicher Bestandteil des LandesWelle Thüringen Programmes geworden ist.

Es gibt ja nicht nur die Original YESTERHITS mit Dirk Sipp am Sonntag von 18:00 Uhr bis 0:00 Uhr, es gibt ja mit ihm stündlich und täglich auch immer den "YESTERHIT der Stunde".
 

STARSAILOR001

Benutzer
Nebenbei von Nebenan ohne extra einen neuen Thread aufzumachen noch als Anmerkung:

Bei MDR Thü ist ja der Morgenhahn ....seit einiger Zeit auch öfters mal nicht ON AIR...also Urlaub oder Kinderbetreuung aus versch.Gründen..... in letzter Zeit relativ oft.Meist wurde er dann durch Matthias Haase vertreten.

Diese Woche ist Johannes "im Urlaub" aber die Schulferien in Thüringen beginnen doch erst nächste Woche???..Na egal...Gestern durfte der "Neue" der Herr Fichtenberger mal den Frühdienst machen....heute war dann Amelie dran...mal schauen wer Morgen früh den HAHN weckt....:)
 
Bin gespannt, ob die noch bis Ende Oktober die Aufschaltung von DAB+ , Kanal 12 B schaffen, auch in NRW soll es einen neuen Landesmux geben, mit 16 tollen Sendern, darunter Radio 21.
AT sendet auf UKW Frequenzen von DT 64 , das war der erste deutsche Sender, der überwiegend Rockmusik brachte, und nicht nur Charts. Leider ist zu befürchten , dass AT Classics ein Abklatsch von 80s80s wird. Von 1995 bis etwa Mitte der 0er Jahre hat AT auch noch richtige Rockmusik gesendet, etwa das gleiche wie Rock Antenne, weiß nicht , weshalb es ausgerechnet in Thüringen keinen Rocksender geben darf ? Aber DAB+ bietet die Möglichkeit , etwas anderes zu hören, als den ewig gleichen Einheitsbrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben