B5 aktuell wird zu BR24 / BR24 neue Informations-Dachmarke des BR


Nordi207

Benutzer
Auch heute noch lese ich immer wieder darüber, dass irgendwas "in den dritten Programmen" läuft.
Wenn jemand darüber spricht, was auf NDR, hr etc läuft, muss ich erstmal fragen Wo genau?
Das kann ja Radio, TV oder Mediathek gemeint sein. Es sagt ja keiner NDR-Fernsehen oder hr-TV
 

s.matze

Benutzer
Deswegen nannte sich das SWR Fernsehen ja auch zeitweise von 2005 bis vor etwa einem Jahr mit Untertitel "Unser Drittes". Leider hat man das (aus unerklärlichen Gründen) wieder aufgegeben für den selten dämlichen Spruch "Am besten Süd-Westen" .
 
Zuletzt bearbeitet:

KingFM

Benutzer
Ich verstricke mich ja auch gern mal in off-Topics, aber hier sollte es doch um BR24 oder zumindest noch um Radio gehen. Wir sind jetzt in der Nostalgieecke von alten TV-Sendernamen und Claims angekommen...

Ja ja, 24 steht oft für Information, manchmal auch für Nichtssagendes. Beim BR nunmal für Infos...

Und ja, viele Sender hießen früher mal anders und umgangssprachlich "Dritte". Viele sagen das heute noch... Na und?? Warum darf sich nicht mal was ändern? Ist der Mensch so unflexibel? Warum muss man immer und überall in der Zeit stehen bleiben? Die Konsumenten der Zukunft sind nunmal die jungen Leute von heute. Was interessieren da nostalgische Ansichten vereinzelter Hörer und Seher, die nur aus Trotz immer noch "das Dritte" sagen? Ihr könnt auch weiterhin B5 sagen, hält euch keiner davon ab. Nur irgendwann kommt halt die Gegenfrage: "Was ist B5?" und spätestens dann muss man sagen: "ja, BR24".
 
Zuletzt bearbeitet:

exhörer

Benutzer
Die Sendernamen sind letztenendes völlig egal, und es gibt ja auch das Gegenbeispiel, dass beispielsweise "Bayern 1" einst ein wichtiges, hörenswertes und vielfältiges Programm mit hohem Regionalbezug war, und jetzt unter selben Namen ein liebloser, weitestgehend englischsprachiger Dudler gesendet wird.
 

RadioHead

Benutzer
Das ist das Schicksal aller Einser. Einst als einziges Programm und ausschließlich über Mittelwelle gesendet, waren die natürlich voll mit Information. Dann kamen die zweiten (und dritten) Programme auf UKW, hier Kultur, da Unterhaltung. Viele Jahre und viele Reformen später wurde (in den 90ern) das alte Informationskonzept mit neuer Rezeptur auf die fünfte (manchmal auch vierte oder sechste) Kette geschoben. Auch der Schlager fand sich plötzlich in höheren Ketten wieder. Alte Inhalte werden in neue Programme geschoben und die alten Programme werden jünger, dudeliger, englischer. Das soll keine Klageschrift sein, sondern ein Abriss der Geschichte.
 

TillApril

Benutzer
Auch heute noch lese ich immer wieder darüber, dass irgendwas "in den dritten Programmen" läuft.
Wenn jemand darüber spricht, was auf NDR, hr etc läuft, muss ich erstmal fragen Wo genau?
Das kann ja Radio, TV oder Mediathek gemeint sein. Es sagt ja keiner NDR-Fernsehen oder hr-TV
Ich vermute, daß allein schon deshalb niemand sagt "ich habe im hr gesehen..." etc. (BR, SR, RB), weil zwei Buchstaben irgendwie lächerlich sind und so nicht Eingang in die Alltagssprache finden können. Man sagte Bayern 3 oder Hessen 3, im ersteren Fall auch einfach "Bayern". Aber "Ich habe im WDR gesehen..." (oder NDR, MDR) scheint sich ja durchgesetzt zu haben. SWR und RBB scheinen es hingegen nie geschafft zu haben, in die Alltagssprache aufgenommen zu werden, wahrscheinlich, weil die Gründung dieser Anstalten bereits in einer Zeit stattgefunden hat, als die Namen öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten keine alltagssprachliche Relevanz mehr hatten. Besonders cool geht Kurt Krömer damit um, indem er, wenn er mal den Namen des Senders erwähnt, stets "SFB" sagt. Das kann sich leider nicht jeder Moderator leisten.
 

KingFM

Benutzer
Da es nun diese Woche von Mittwoch auf Donnerstag so weit sein wird, hier noch einige Infos seitens des BR:

 

s.matze

Benutzer
Oh mann, allein was das wieder kostet! Die Plakate, neue JIngles usw. Ich hoffe ja, dass noch irgendein Aufsichtsgremium diese schwachsinnige Umstellung stoppen kann.

Allein wenn ich schon lese im Videotext:

"
B5 aktuell,
über viele Jahre hinweg das erfolgreichste Informationsradio Deutschlands, wird am 1. Juli in
BR24 umbenannt. "



Warum benennt man den bundesweiten Marktführer ohne Zwang um, wenn man so erfolgreich ist?
Benennt sich McDonalds jetzt auch um oder Coca Cola?

Die ARD soll sparen, aber für ständig neue Jingles und Plakate ist unendlich genug Geld da. Unser Geld!
 
Zuletzt bearbeitet:
Es müssen ja nicht mal zwingend neue Jingles her. Es würde schon reichen, wenn einfach nur der Sendername neu eingesprochen wird. Die aktuelle Verpackung hat ja bereits jetzt schon den 5tönigen "BR24 Einheits-Sound" den alle anderen Wellen ja auch haben und der auch auf Social Media bereits für diese Marke steht. Den werden die bestimmt nicht umändern.
 

Sieber

Benutzer
immer unter dem gemeinsamen guten Namen: BR24. Zu jeder Zeit, überall, live, zeitversetzt, auf allen Kanälen, auf denen sich Information transportieren lässt. Also im Radio, im Fernsehen, im Netz, unterwegs und zu Hause.

Wird man dann nicht MDR übernehmen, wenn alles live aus München kommen soll? 😄

Den Namen finde ich mittlerweile ganz gut. Fällt das "B" weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Wie konsequent der BR seine Dachmarkenstrategie umsetzt, konnte ich gestern Nachmittag wieder
bestaunen. Da lief im Dritten "BR-KLASSIK: Blomstedt dirigiert Schuberts "Große C-Dur Symphonie".

Mit ganz normalem BR-Logo, ohne den Zusatz KLASSIK darunter.
Ich erinnere mich, dass man die Umstellung damals damit begründet hat, einen höheren Wiedererkennungswert schaffen zu wollen. Bei TV-Sendungen unter dem BR KLASSIK-Label wurde früher der Namenszusatz "KLASSIK" eingeblendet.


Überhaupt auch sehr stimmig:
"BR-KLASSIK" (mit Bindestrich)
aber:
"BR Heimat" (mit Leerzeichen)
"BR Schlager" (mit Leerzeichen)
und jetzt:
"BR24" (ohne Leerzeichen)
 

Yannick91

Benutzer
Oh mann, allein was das wieder kostet!

Warum benennt man den bundesweiten Marktführer ohne Zwang um, wenn man so erfolgreich ist?
Also es haben in diesem Thread mindestens fünf Leute versucht dir es zu erklären. Du WILLST es offensichtlich nicht verstehen. Die benennen keinen Radiosender um. Die schaffen eine multimediale Marke weil man sonst in wenigen Jahren in die Röhre schaut. Du kannst das ja falsch finden. Aber hör endlich auf, den Sendeanstalten dauernd zu unterstellen, sie würden „sowas“ aus Jux und Dollerei machen um Hörer zu quälen. Das ergibt schon Sinn.
 

s.matze

Benutzer
Die schaffen eine multimediale Marke weil man sonst in wenigen Jahren in die Röhre schaut.
Das hat man bei BR Klassik erfolglos versucht. Wie ist dein Fazit nach etwas über 10 Jahren BR Klassik?
Die Leute sagen weiterhin, sie hören "b4" oder "Bayern 4".
Das selbe bei der "multimedialen Marke" Puls. Wie ist da dein Fazit? Die Quoten sind weiterhin nicht messbar, die Marke bei den Jugendlichen im Freistaat nicht präsent.
Das selbe Konzept ist also schon zweimal gescheitert. Warum sollte es hier auf einmal funktionieren?

Aber hör endlich auf, den Sendeanstalten dauernd zu unterstellen, sie würden „sowas“ aus Jux und Dollerei machen um Hörer zu quälen.
Diese Unterstellung mit der Körperverletzung ("Hörer zu quälen") lese ich jetzt zum wiederholten Mal .Wer hat das behauptet? Wo steht das? Bitte die Stelle zitieren!
Sie machen es nur, weil sie es können. Weil sie zuviel Geld haben. Unser Geld. Auch das habe ich jetzt zum wiederholten Mal geschrieben-aber:

Du WILLST es offensichtlich nicht verstehen.
und behauptest statt dessen weiter, ich hätte geschrieben,

sie würden „sowas“ aus Jux und Dollerei machen um Hörer zu quälen.
Wie kommt man nur auf sowas? Das wurde hier nie geschrieben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
@s.matze
Meines Wissens gibt es keinen Fernsehsender, der BR Klassik heißt und auch keine Multimediaplattform, die unter einem Dach „firmieren“ soll.

Doch, ich bleibe dabei. Du wirfst fast allen öffentlich-rechtlichen Sendern vor, dass die ständig alles falsch machen und es immer schlimmer wird. Du ziehst nie in deine Überlegungen mit ein, ob dahinter nicht auch ein tieferer Sinn steht, sondern alles wird angeblich immer grauenhafter für Hörer. Stellen kann ich nicht zitieren, denn das ist der Inhalt eines jeden Postings von dir. Du weißt was der Hörer will und die ARD-Bosse haben keine Ahnung. Das ist fast immer das Fazit deiner Texte. Ist so.
 
@s.matze genau, man wollte eine Crossmediale Marke schaffen, um unter dem Label BR-Klassik sowohl Senderstrecken im "Bayerisches Fernsehen" alias BR Fernsehen zu füllen als auch CD-Compilations zu vertreiben. Abgesehen davon, dass wohl kaum einer davon weiß, geschweige denn diese CDs kauft, oder auch bald 13 Jahre nach Umbenennung zu B4 überhaupt "BR-Klass" sagt. Typisches Eigentor! Und es wird immer schlimmer und unübersichtlicher...
 

s.matze

Benutzer
Meines Wissens gibt es keinen Fernsehsender, der BR Klassik heißt
Ach und einen TV-Kanal namens "BR24" gibt es? 🤭

Man wollte das BR-Klassik-Label für Sendungen im Dritten nutzen, tut es aber nicht mehr.
Das Sonderlogo "Klassik" unterhalb dem "BR" taucht nicht mehr auf.
Faktisch ist damit die Dachmarke Klassik im TV schon mal abgeschafft.
Heute Nacht ist es ja wieder soweit, bin gespannt ob das "Klassik" wieder fehlt oder dabei steht.

Wenn man bei BR 24 genauso konsequent ist....
Die TV-Schienen heißen Stand heute immer noch Rundschau und Abendschau.

Das erinnert mich an den NDR Niedersachsen, der sein bewährtes "Hallo NDS!" unbedingt an die "NDS 18:30"-Ausgabe anpassen wollte/musste und in "NDS 19:30" umbenannt hat.
Kein Mensch hat das mitgemacht, die Leute haben weiterhin "Hallo Niedersachsen" gesagt und nur wenige Jahre später hat man die Umbenennung wieder rückgängig gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flo_K

Benutzer
Neue Jingles wird es leider nicht geben. Aber schön, dass das Schema angepasst wird. Die Nachrichten zur Viertelstunde dauern künftig offenbar nur noch 2 Minuten statt bisher 5 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morningshow

Benutzer
Ich habe heute morgen um 07:00 Uhr eingeschaltet und 12-13minütige O-Tonnachrichten erwartet. Bislang war diese kleine Magazinsendung morgens der beste Kompromiss aus Schnelligkeit und einer gewissen Tiefe. In jedem Fall dauerte die Sendung heute morgen lediglich zehn Minuten. War das Zufall, oder hat man da auch schon wieder zulasten der Ausführlichkeit dranrumgeschraubt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Yachtboy

Benutzer
Auf den Webseiten wurde schon alles auf BR24 angepasst, in der BR-Radioapp ist bereits die Umbenennung erfolgt und im DVB-C Netz der Vodafone ist das Programm BR24 jetzt auch umbenannt worden
 

Sieber

Benutzer
Im BR Text steht bei den Frequenzlisten bereits BR24 und bei DAB+ BR24 und BR24live. Jeweils ohne Leerzeichen nach BR (bzw. auch nach dem 24 vor dem live).
Der Bindestrich bei BR-Klassik sticht da schon etwas hervor. Könnte der BR m. E. wirklich streichen. BR Schlager und Heimat kommen auch ohne Bindestrich aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
DAB+ BR24 und BR24live.
Also bei mir steht da noch B5 aktuell und B5 plus. Hab den 11D relativ stabil in DX Reichweite hier drin. Geändert wurde da noch nichts. Wenn dann zeigen das die Geräte meist auch gleich an. Oder meinst du was anderes?
 

Anhänge

  • 16250798862384907408694335467415.jpg
    16250798862384907408694335467415.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 2
  • 16250799153269185645163343286547.jpg
    16250799153269185645163343286547.jpg
    4 MB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:
Oben