Berliner Rundfunk 91.4 - Aktuelle Entwicklungen


StabsstelleIV

Benutzer
Ist Steinstücken denn seit 1971 noch eine Exklave? Damals kam im Rahmen eines Gebietsaustauschs doch die Verbindungsstraße zu Berlin (West). Auf dieser Karte auch so eingetragen.
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    61 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Rik DeLisle hört man mittlerweile nur noch beim BRF.
Dieser Satz ist mehrdeutig.

a) Der Berliner Rundfunk hat keine anderen Moderatoren mehr außer Rik De Lisle.
b) Rik De Lisle kann keine anderen Jobs mehr außer beim Berliner Rundfunk. (Radio Bob usw.)

Bitte präzisieren!

Mal abgesehen davon, dass BRF für Belgischer Rundfunk steht. Rik De Lisle moderiert nur noch in Belgien? Ich kann dir nicht folgen, Kollege!
 

muted

Benutzer
Er/Sie wollte damit sagen, dass De Lisle jeden Tag zu hören ist (Vormittagssendung und Wochenendsendung). Wie viel davon live ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Meine Vermutung (hauptsächlich Musikmoderationen, Wetter/Verkehr vom Redakteur/Producer): Das ist komplett VT.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
@Sieber Bernau gehört nicht zu Berlin, klar. Aber ein Teil des Ufers und die Gewässerfläche des Liepnitz-Sees sind Eigentum des Landes Berlin und werden auch von den Berliner Forsten bewirtschaftet. Wenn ich mir den bescheidenen Hinweis erlauben darf: demnächst mehr dazu in meinem Podcast. Das Gespräch mit dem Leiter des Naturparks Barnim, der u.a. gemeinsam mit den Berliner Forsten den See bewirtschaftet, erscheint in knapp 2 Wochen. Link gerne per PN. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Philclock

Gesperrter Benutzer
Ich mag den Berliner Rundfunk, das ist aber nix für jeden Tag. Du kannst nach der Musik die Uhrzeit stellen aber hey..... Rik De Lise könnte eigentlich noch viel auf die Beine stellen, da schleift es doch an einigen Stellen. Man der könnte sich noch einige Gäste aus RIAS Zeiten mal rein holen, einfach mal Quatschen und gute Musik hören, datt wäre mal was Anderes aber was solls.
 
Oben