Brillux Radio startet bundesweit über DAB+


Der Radiotor

Benutzer
Das Programm wird wohl einen Partner haben, der bereits die nötige regionale (!!) Arbeitstitel-Lizenz mitbringt, eine Touri-Besetzung für Gute Gefühle ;). In Kürze kommt die Pressemitteilung, also: Stay tuned :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nicoco

Benutzer
Brillux Radio ist doch selber im Besitz einer bundesweiten Lizenz, die natürlich auch in NRW gültig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

FunkDeluxe

Benutzer
Brillux Radio ist doch selber im Besitz einer bundesweiten Lizenz, die natürlich auch in NRW gültig ist.
Die auch nur fürs Internet gültig ist. Bedenke bitte, dass seit Ende 2020 auch Webradios unter bestimmten Vorraussetzungen verpflichtet sind, eine medienrechtliche Zulassung für die Verbreitung im Internet zu beantragen. In der Kombi mit der Feelgood-Lizenz könnte in der Tat Brillux dennoch in NRW auf Sendung gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Konsequenterweise müßte Brillux Radio nur Musik von Bands oder Interpreten spielen, die eine Farbe im Namen haben oder entsprechende Titel. 😂
Also Bands wie "Red Hot Chilli Peppers", "Black Keys", "Alle Farben", "Green Day", "Pink Turns Blue" usw. bzw. Titel wie "Paint It Black", "Schwarzbraun ist die Haselnuss", "Blueprint" "Nights in White Satin", "Mein kleiner grüner Kaktus"....
 

XERB 1090

Benutzer
Kann es sein, dass es jetzt noch lächerlicher wird? Wie viele Unternehmen werden noch ihre eigenen "Radios" machen?

Ich zitiere aus u.a. Bericht:
Offenbar kommt es in Mode, dass Unternehmen eigene bundesweite Radiosender veranstalten. Nach AIDA plant nun auch das Münsteraner Unternehmen Brillux ein eigenes Radioprogramm mit dem Namen "Brillux Radio". Der Lizenzantrag für das bundesweite Programm wurde laut Informationen von SatelliFax bei der Landesanstalt für Medien NRW in Düsseldorf eingereicht.

Brillux ist Hersteller von Lacke und Farben, das Unternehmen ist jedoch auch digital und in Präsenz für seine bundesweiten Heimwerkerseminare bekannt. Geplant ist den Angaben zufolge auch ein Programm rund um Heimwerken und Basteln.

 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Wollen die wirklich mit dem sperrigen Namen "Brillux Radio" auf Sendung gehen?
Wer sich im Farben- und Lackbereich nicht so auskennt, denkt ggf. an "Brille" 👓 oder "Benelux".

Ein Programm auf das die Welt gewartet hat. Vor allem in Großstädten mit dichter Bebauung. Da streichen die Mieter der Geschosswohnungen ja quasi täglich den Lattenzaun oder ihre Wohnung.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Kann es sein, dass es jetzt noch lächerlicher wird?
Das erinnert an die Instoreradios (ugs. Kaufhausfunk oder Kaufhallenradio), mit denen die Kunden bei Penny oder Rewe zwangsbeschallt werden. Den normalen Hörer interessiert diese Selbstdarstellung herzlich wenig. Entweder macht man das aus reiner Verlegenheit, weil nach der "internationalen Interessenbekundung" mit vielen "namhaften Anbietern" keiner so richtig Lust hatte, sein Geld für die Resterampe im 9B zu verbrennen - oder aber es dient nur dem Zweck, den Platzhirschen wie Antenne Bayern, Nostalgie (Energy) oder RTL mögliche Konkurrenz vom Leibe zu halten. Das würde auch erklären, warum Programme wie Oldie Classics, Femotion oder DPD so klingen, wie sie eben klingen. Die müssen ganz schön verzweifelt sein, solche "Programme" auf die Menschheit loszulassen. Ich kaufe grundsätzlich nur Caparol-Farben (die mit dem Elefanten - übrigens Marktführer!) - warum sollte ich also diesen Sender einschalten? 😤
 
Zuletzt bearbeitet:

sano

Benutzer
Kann es sein, dass es jetzt noch lächerlicher wird? Wie viele Unternehmen werden noch ihre eigenen "Radios" machen?

Ich zitiere aus u.a. Bericht:
Offenbar kommt es in Mode, dass Unternehmen eigene bundesweite Radiosender veranstalten. Nach AIDA plant nun auch das Münsteraner Unternehmen Brillux ein eigenes Radioprogramm mit dem Namen "Brillux Radio". Der Lizenzantrag für das bundesweite Programm wurde laut Informationen von SatelliFax bei der Landesanstalt für Medien NRW in Düsseldorf eingereicht.

Brillux ist Hersteller von Lacke und Farben, das Unternehmen ist jedoch auch digital und in Präsenz für seine bundesweiten Heimwerkerseminare bekannt. Geplant ist den Angaben zufolge auch ein Programm rund um Heimwerken und Basteln.

Warum lächerlich ? In Österreich gehts doch auch mit Jö Live . Lass sie doch machen . Wer weiß wie lange wir noch ein Europa sind und nicht noch in richtigen Schwiergkeiten kommen .....
 

Peppi

Benutzer
Wird bestimmt ein buntes Programm mit einer noch bunteren Musikfarbe....
Ne ne, so wird das nix mit dem Erfolg des Projektes DAB+......
Vielleicht bringt Brillux demnächst einen neuen Farbton raus : Schall und Rauch.....
Denn das Letztere wird das Ergebnis von Verbrennen des Geldes sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Das erinnert an die Instoreradios (ugs. Kaufhausfunk oder Kaufhallenradio), mit denen die Kunden bei Penny oder Rewe zwangsbeschallt werden. Den normalen Hörer interessiert diese Selbstdarstellung herzlich wenig. Entweder macht man das aus reiner Verlegenheit, weil nach der "internationalen Interessenbekundung" mit vielen "namhaften Anbietern" keiner so richtig Lust hatte, sein Geld für die Resterampe im 9B zu verbrennen - oder aber es dient nur dem Zweck, den Platzhirschen wie Antenne Bayern, Nostalgie (Energy) oder RTL mögliche Konkurrenz vom Leibe zu halten. Das würde auch erklären, warum Programme wie Oldie Classics, Femotion oder DPD so klingen, wie sie eben klingen. Die müssen ganz schön verzweifelt sein, solche "Programme" auf die Menschheit loszulassen. Ich kaufe grundsätzlich nur Caparol-Farben (die mit dem Elefanten - übrigens Marktführer!) - warum sollte ich also diesen Sender einschalten? 😤
Das Rewe Radio ist musikalisch jedenfalls abwechslungsreicher als andere Stationen. Und ehrlicherweise auch inhaltsreicher, als viele andere.
 

Wanderdüne

Benutzer
Weil das keine richtigen Radiosender sind, sondern Lückenfüller/Platzhalter/CU-Blockierer.

Definiere "richtigen Radiosender".

Lizenz da, Programm (bald) da (?), Verbreitung da (?). Welche Kriterien bedarf es deiner Auffasung nach noch?

Über Sinnhaftigkeit und Professionalität (kenne diese Truppe nicht, die sich "Radioprofis" nennen) kann man streiten. Persönlich halte ich es für überflüssig mit wenig Erfolgsaussichten. Aber gut, nicht mein Geld. Egal, es wird, ob gut oder schlecht - Achtung Wortspiel 🙈 - ein Farbkleks in der Radiolandschaft...
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Trotzdem ist das kein Radioprogramm sondern eine einzige Dauerwerbesendung. Genau wie SonnenklarTV. Das nimmt auch niemand als "Fernsehsender" wahr - außer die Teleprisma, die als einzige deren "Programm" abdruckt.

Auf Satellit nennt man sowas "Mediendienst" oder "Teleshopping", zur besseren Abgrenzung von Programmen. Im DAB gibt es dafür nicht mal eine Begriffsbezeichnung.

Nun haben wir also ein Paketzustellerradio, ein Kreuzfahrtschiffradio, ein Bautenanstrichmittelradio...
Frage mich was da als Nächstes kommt. Vielleicht macht VW noch ein Radio zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Wer sich im Farben- und Lackbereich nicht so auskennt, denkt ggf. an "Brille" 👓 oder "Benelux".
Das waren in der Tat auch meine Assutiationen, als ich den Namen das erste mal hörte.
Konsequenterweise müßte Brillux Radio nur Musik von Bands oder Interpreten spielen, die eine Farbe im Namen haben oder entsprechende Titel. 😂
Also Bands wie "Red Hot Chilli Peppers", "Black Keys", "Alle Farben", "Green Day", "Pink Turns Blue" usw. bzw. Titel wie "Paint It Black", "Schwarzbraun ist die Haselnuss", "Blueprint" "Nights in White Satin", "Mein kleiner grüner Kaktus"....
Dann aber auch nur Werbung für eine Schokoladenmarke... Die schönsten Pausen sind lila, Lila Pause hollodriho...
Und dazu das alte Jinglepaket von Radio Regenbogen (Die Farben der Welt in Steeeriooo). Da Brillux Radio aber so schlecht auf die Melodie passt, empfehle ich einen anderen Namen, der sowohl etwas mit Lacken und Farben, wie auch mit dem voraussichtlichen Verlauf des Projekts zu tun hat. Ich schlage unter Berücksichtigung vor, das Programm "Radio Segelstreicher" zu nennen. Dieser Name hätte übrigens auch den Vorteil, dass man sich im Falle der vermutlich knappen Kassen bei beiden Sendern mit Aida Radio zusammentun und ein gemeinsames Programm veranstalten könnte.
Lückenfüller/Platzhalter/CU-Blockierer.
Ich hätte sie jetzt als tönende Werbeflächen bezeichnet. Die Blokade von CUs kann man den Sendern allerdings wohl eher weniger vorwerfen, schließlich stand der Platz, auf dem Brillux senden soll, gut anderthalb Jahre leer. Das Interesse an diesen CUs darf also wohl als äußerst gering betrachtet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioBrB

Benutzer
Wenn der neue Radiosender die Qualität der Brillux Farben hat, dann haben wir ein tolles neues Produkt auf DAB. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben