CZ: Radiosterben "next level"


Cha

Benutzer
Radio Rubi hat unterdessen auch sein Gnadenbrot erhalten:
Man sendet nahezu hörerlos als Stream und auf einer
leistungsschwachen Kleinfrequenz in Brno(Brünn) weiter,
Auf der 96,4 MHz, die seit November 2020 von Radio Rubi genutzt wurde, ist jetzt Fajn Radio aufgeschaltet worden.
 

s.matze

Benutzer
Die Musik bei Rubi hatte sich die letzten Monate (nach der Abgabe der starken Frequenzen und des Hauptsendegebiets) massiv verschlechtert. Es liefen uralte Dudelhits we "Don't be so shy" in immer engeren Abständen, teilweise mehrfach am Tag.
Damit ist Radio Rubi also Geschichte. :(

RCL 101,4 wird übrigens nun doch nicht zu Blaník, sondern zu Hitrádio Contact Liberec.
Das ist mir aufgefallen, als ich aus Spaß mal http://hitradio-contact.cz/ und http://hitradiocontact.cz/ ausprobiert habe.

Es gibt auch gute Nachrichten: Radio Orlicko hat den Sendebetrieb auf drei Frequenzen aufgenommen:

Mal sehen ob sie mehr Atem beweisen als andere Versuche, die nach kurzer Zeit wieder aufgegeben haben.
 
RCL 101,4 wird übrigens nun doch nicht zu Blaník, sondern zu Hitrádio Contact Liberec.
Ist einerseits verständlich, da Blanik dort bereits einige Funzeln in Betrieb hat (bei den anderen Sendern war es ja vorher nicht empfangbar), andererseits wiederum nicht, da diese Region bereits sehr überversorgt ist mit dem Hitradio Netzwerk (eine Art "Radio NRW" in Tschechien). Bereits jetzt bekommt man da ja schon mindestens 2 Ableger auf zig Frequenzen rein. Da können die das ganze Gefunzel eigentlich abschalten, wenn die den 20KW Brummer bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Am 30.9. wird "Rádio Anténa ROCK!" in der Slowakei eingestellt.
Damit wird eine landesweite UKW-Kette frei: 1x 100 kW, 2x 10 kW, 1x 5 kW, 1x 2 kW und zahlreiche Kleinsender.

Nach exakt sieben Jahren seines Bestehens ist Rádio Antena ROCK! dann also Geschichte.
 

s.matze

Benutzer
ROCK MAX CZ wird selbstverständlich durch ROCK RÁDIO ersetzt, welches z.B. auch das wunderbare Radio Šumava (=Böhmerwald) auf 87.6 MHz (Domazlice), 95,2 (Klatovy=Klattau) auf dem Gewissen hat! 😭

Vielleicht wird ROCK RÁDIO ja auch ein potenzieller Käufer der Rádio Antena ROCK-Kette nebenan in der SR?
 

s.matze

Benutzer
ROCK MAX (rockmax.cz) wird jetzt am Freitagabend zu ROCK RÁDIO.

Bereits einen Tag zuvor, am Donnerstag 30.9., wird Radio Anténa ROCK (antenarock.sk) eingestellt.
 

Anhänge

  • Slusnej520x320.jpg
    Slusnej520x320.jpg
    30,5 KB · Aufrufe: 8

s.matze

Benutzer
Das moderierte Programm von Radio Antena ROCK endete nach dem "Rockmorgen mit Tomas und Sifon" mit "Show must go on" gegen 10 Uhr, anschließend lief noch Musik nur mit halbstündlichen Nachrichten und Service.

Hier kann die letzte Moderation von Radio Antena ROCK nachgehört werden, der Jinglesprecher - zugleich auch einer der vier Moderatoren - darf nochmal ran:

Hintergründe zur Einstellung und zur Entwicklung des Senders:

Allerletzter Titel war bis kurz nach Mitternacht "We are the champions", danach wurde der Stream abgeschaltet. Der Webchannel "Antena Rock Hard" lief noch genau eine Stunde weiter und wurde dann ebenfalls gekappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf445

Benutzer
1633171669669.png
Die meisten Regionen sind jetzt mit Blanik abgedeckt. Lücken sind aber immer noch zu sehen. Wie viele Sender wollen die noch übernehmen?
 

s.matze

Benutzer
Im Raum Kyjov/Veseli sieht es ja ganz düster aus. Da müsste man RadioCAS aufkaufen für Blanik und die bereits übernommenen Radio JIH + JIH Cimabalo in das Hitradio-Network integrieren. Für Kaplice sehe ich auch Lücken bei Blanik (FAJN ist dort gar nicht vertreten), wüsste aber nicht, was man da noch aufkaufen könnte. RadioCAS ist ein typischer Übernahmekandidat, damit wären auch Lücken in und um Jesenik geschlossen.

Ziemlich sicher werden in den kommenden 5 Jahren auch Relax Radio (die Frequenzen gehen dann an FAJN Radio) und Proglas übernommen (die Frequenzen müssten an Blanik gehen). Bzw. die 97,9 Liberec an FAJN. Das war die historische Frequenz von DanceRadio TRIANGL Hit FM.

Zu MEDIA BOHEMIA a.s., gehören ja auch noch viele andere Stationen und Networks wie ROCK RADIO, FAJN und JIH.

2004 kamen Fajn Radio, Radio OK, Radio Most und Radio Agara dazu. 2005 Radio North Music, Radio Labe und Radio LIFE 91,6 sowie Radio Crystal, Radio Metuje und Radio Decin. In 2006 folgten Radio Orion, Radio FM Plus, Radio Faktor 104,3 sowie Radio Sumava (Böhmerwald), Eldoradio 88.4, Radio Hity 94.4, Radio Apollo und Radio Dragon. Seit 2008 gehören auch Radio Prachen (als Teil des ROCK RADIO-Netzwerks, in das auch Radio Sumava überführt wurde), Radio GOLD, Radio Orlik und Radio Ethno Praha dazu.
2013-2019 folgte der Kauf von Radio Wallachei, Radio Hana und Hana Skyrock, Radio Zlin, Radio Krokodyl, FreeRadio FM, Radio JIH + JIH Cimbalo, Radio Cerna Hora sowie Radio Jihlava. Seit 2016 hält man Anteile an Radio ZET CZ, seit 2017 auch an Radio City (93.7 Praha + Brno), 2018 wurde Cerna Hora komplett ins Hitradio-Netzwerk integriert, 2021 folgte Hitradio Zlin. HELAX 93.7 , Radio RUBI 97.1, RCL 101,4 sowie ROCK MAX und Radio Zlin sind da nur der Gipfel vom Eisberg(-Salat)....

:thumbsdown:

Das Ende von Radio Zlín ist komplett an mir vorübergegangen und ich kann auch den "Hitrádio Zlín"-Stream nicht öffnen bzw. abspielen.
 

RadioNerd2018

Benutzer
Finde es aber sehr fortschrittlich, dass man bei Radio Impuls eine "LIVE-Cam" hat. In Deutschland gibt's das noch nicht so weit verbreitet... Abgesehen davon, dass der Winkel nicht so doll ist. Wenn der Moderator spricht, sieht man nur die Monitor-Box. Und die Haltung sieht auch nicht so ganz gesund aus. :D
 

Anhänge

  • Impuls.PNG
    Impuls.PNG
    2,7 MB · Aufrufe: 22

Wolf445

Benutzer
Bald gib es nur noch ein Hitradio in CZ. Dann hört man den selben Sender auf 6 (!) Frequenzen in Liberec. Da wäre es wirklich sinnvoll, einer dieser Frequenzen in und um Liberec an das beliebte Radio Contact abzugeben, welches den Sendebetrieb durch Blanik leider einstellen musste. Dann gibt es bestimmt auch kein Hitradio Contact.
 
Das wäre wirklich sehr wünschenswert. Ist aber in der bisherigen Geschichte des "Bkanik-Imperiums" noch nicht vorgekommen. Einige Frequenzen sind ja auch stur einbehalten worden, wenn man mal in die Region Karlovy Vary schaut. Da ging die gesamte Egrensis Kette an Blanik trotz bereits vorher vorhandener Versorgung in Cheb und Karlovy Vary.
 

s.matze

Benutzer
Auf der 94.5 in Pardubice sendet seit einigen Tagen ROCK RÁDIO. Hitradio Cerna Hora muss mit der schwächeren 92.6 vorlieb nehmen. Kein Verlust, seitdem nach der Einstellung von Radio Cerna Hora auch dort das gleiche läuft wie überall sonst (Hitradio City, Hitradio Orion).
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Happy-Radio SAMSON (das "glückliche Radio") gibt auf.
Seit November ist das komplette Programm unmoderiert.
Am Jahresende werden alle DAB-Frequenzen abgeschaltet. :thumbsdown:

Danach will man diese unmoderierte, non-stop Musikschleife als Webradio weiter vor sich hin senden. Damit ist der Radiosender faktisch eingestellt. Grund sollen "finanzielle Probleme" sein. Was mit den Mitarbeitern passiert, ist unklar.

Radio SAMSON ist einer der letzten, noch verbliebenen Lokalsender. Aber es gibt noch Hoffnung:

Wir teilen Ihre Unzufriedenheit über die Entfernung von Moderatoren aus unserer seit Beginn 2008 moderierten Radiosendung. Das Mikrofon des fröhlichen Radios vermissen wir alle sehr, Míša Leicht weiß am Montagmorgen nicht weiter ... und daher ist dank Ihrer Unterstützung eine Idee entstanden. Wir haben nicht aufgegeben, arbeiten derzeit an Optionen und werden uns bald bei Ihnen melden, wir freuen uns sehr, dass Sie bei uns sind!
 

s.matze

Benutzer
Media Bohemia, der Totengräber des Privatrundfunks hat wieder zugeschlagen!

Radio Dragón, eines der ältesten noch bestehenden Lokalradios (seit 2004 allerdings innerhalb des Hitradio-Verbunds), wird ersatzlos eingestellt. Damit endet auch die seit 1991/92 durchgehend vor Ort produzierte Geschichte des kommerziellen Hörfunks am Standort Karlsbad=Karlovy vary. Wobei seit 2007 weite Teile des Programms von "FM Plus" aus Pilsen übernommen werden bzw. auch Sendungen vor allem abends und am Wochenende aus den Studios in der Siegmund-Winter-Straße in Pilsen gesendet werden, nur mit verschiedenen Jingles.

Die Frequenzen des in Kürze eingestellten Programms sollen dann künftig 24/7 mit dem Programm von "FM Plus" aus Plzen (Werbefenster Westböhmen) bespielt werden.


Und wieder einmal fragt man sich, wozu man im Dezember 2021 für Hitradio Dragon noch eigene Jingles produziert hat, wenn man den Namen nur wenige Wochen danach komplett einstampft?
 
Ist doch kein Verlust. Im gesamten Einzugsbereich ist die 107,4 von FM PLUS bestens zu empfangen, mit der gleichen Playlist oder gar dem gleichen Programm mit anderen Jingles.

Ich war in der Gegend früher öfters unterwegs, dort fühlt sich das UKW Band beim Scannen genauso an, wie in Sachsen oder NRW bei den Lokalradios. Auf sehr vielen Frequenzen läuft zur selben Zeit das gleiche Lied, nur der RDS Name ist anders.

Von mir aus können die gerne noch mehr innerhalb des Hitradio Netzwerks (dem tschechischen Radio NRW) zusammenlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Eben, FM Plus ist dort bereits heute zu empfangen. Daher hätten die überschüssigen (weil doppelt versorgten) Frequenzen bei Aufgabe des lokalen Programms und im Falle der Zusammenlegung von FM Plus und Dragon zurückgegeben und neu ausgeschrieben werden müssen.

Zumindest aber könnte man sie mit einem anderen Prorgamm aus dem Hause Media Bohemia belegen. Rockradio und Fajn Radio senden dort noch nicht, ebenso wenig wie Blanik flächendeckend .
 
Fajn Radio hat immer eine Minifunzel in Karlovy Vary, aber das wars auch schon. Im Umland herrscht dort Unterversorgung. Da könnte man eigentlich ein paar Blanik Frequenzen nehmen. Denn Blanik hat seine bisherigen Funzeln seit der Egrensis Übernahme immer noch in Betrieb. Man kann sogar bei FMscan schön sehen, das die Standorte in Cheb, Karlovy Vary und Sokolov sogar nur wenige hundert Meter auseinander stehen.

Das nenn ich mal ne Überversorgung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben